Wie man eine Jauchegrube mit eigenen Händen macht, ohne auszupumpen


Wenn es keine zentrale Kanalisation neben dem Haus gibt, kann die Anordnung der Senkgrube als eine Lösung für das Problem betrachtet werden. In jedem Haus, wo warmes und kaltes Wasser zur Verfügung steht, gibt es ein Problem der Sammlung und Entwässerung.

Cesspool ist die einfachste Version der Kanalisation in einem privaten oder vorstädtischen Haus, die Sie selbst tun können.

Wo sollte die Jauchegrube liegen?

Für den Anfang, Sie müssen die Website bestimmen, auf dem das Jauchegas-System ausgestattet wird.

  • direkt auf dem Gelände neben einem privaten oder Vorstadthaus;
  • Es ist möglich, in einer Entfernung von mindestens 10 Metern vom Keller eines Wohnhauses und anderen Gebäuden auf dem Hinterhof und den Einrichtungen in der Nachbarschaft zu arrangieren;

Wichtig! Diese Anforderung basiert auf der Tatsache, dass bei näherem Einbau einer undichten Grube ohne Pumpen die Fundamente nahegelegener Gebäude zerstört und überflutet werden können.

  • Die Entfernung von der Grube zum Zaun ist ebenfalls reguliert und muss mindestens einen Meter betragen;
  • Die Tiefe sollte nicht mehr als 3 Meter betragen. Bei der Auswahl muss die Tiefe des Grundwassers berücksichtigt werden;
  • Die Grube muss in einer gewissen Entfernung (25 Meter) von den Trinkwasserbrunnen entfernt sein.

Diese Entfernung hängt von der Art des Bodens ab auf dem Hinterhof:

  • Mit Lehmboden - nicht näher als 20 Meter;
  • Mit lehmigem Boden - nicht näher als 30 Meter;
  • Mit sandigem Lehm und sandigem Boden sollte die Senkgrube nicht näher als 50 Meter vom Brunnen platziert werden.

Das Gerät des Jauchegas-Systems durch die eigenen Hände

Es gibt zwei Hauptarten der Grubenanordnung:

Die Möglichkeit der Sanierung in einem Vorort- oder Privathaus wird durch die Lage des Gebiets, die tägliche Abwassermenge und die materiellen Möglichkeiten des Besitzers bestimmt:

  • Wenn die tägliche Abwassermenge nicht mehr als einen Kubikmeter beträgt, ist es möglich, ein einfaches System ohne Boden und ohne Pumpen zu bauen. In der Grube dieser Art gehen die Abflüsse teilweise zu Boden, in dem sie von anaeroben Bakterien gereinigt werden. Für ein Beispiel dieser Senkgrube kann man eine klassische ländliche Toilette anführen;
  • Bei einer großen Menge Abwasser (mehr als ein Kubikmeter) ist eine abgedichtete Konstruktion erforderlich, die von Zeit zu Zeit abgepumpt werden muss.

Diese Anforderung wird dadurch erklärt, dass in Abwesenheit eines Bodens in einer Grube Abwasser in den Boden und in den Boden fließt Reinigung erfolgt durch Mikroorganismen, in der Dicke der Erde gelegen. Aber ihre Reinigungsmöglichkeiten sind nicht unbegrenzt.

Bei großen Abwassermengen können Mikroorganismen die Wasserreinigung nicht bewältigen. In diesem Fall beginnt das Abwasser, das angrenzende Gebiet zu verunreinigen und möglicherweise in die wasserführenden Schichten des Bodens mit weiterer Verunreinigung des Trinkwasserbrunnens zu gelangen.

Wenn eine große Menge Abwasser entsorgt werden muss, kann der Bau einer Klärgrube mit Filterfeldern in Betracht gezogen werden.

Gewöhnliche Abwassergrube mit eigenen Händen

Das einfachste Abwassersystem wird so gemacht:

  • Graben einer Tiefe von zwei Metern, einer Breite von zwei Metern und einer Länge von bis zu drei Metern;
  • Die Mauern der Erde sind gelegt oder befestigt;
  • eine Schicht aus Schotter ist aufgeschüttet;
  • eine Schutzabdeckung mit einer Abdeckung ist oben angebracht.

Die Hauptvorteile der Grube ohne Boden:

  • einfache Bedienung;
  • geringe Kosten für Bau und Betrieb;
  • einfache und schnelle Konstruktion mit eigenen Händen.

Nachteile der Grube ohne Boden:

  • Der Grundwasserspiegel muss unter dem Niveau der Kanalisation liegen;
  • nicht geeignet für Abwasser einer großen Anzahl von Abwasser;
  • umweltgefährdend;
  • möglicherweise außerplanmäßige Befüllung aufgrund von Regenwasser;
  • hat einen unangenehmen Geruch.

Hermetische Abwassergrube

Das hermetisch abgeschlossene System ist ein versiegelter Behälter, in dem das Abwasser durch die Rohre gepumpt wird. Wenn die Kapazität gefüllt ist, muss das Abwasser mit einer speziellen Maschine abgepumpt werden.

Die Hauptvorteile eines geschlossenen Systems:

  • Der Aufstellungsort hängt nicht von der Art des Bodens auf der Baustelle ab;
  • hängt nicht vom Grundwasserdurchgang ab;
  • umweltfreundlich, Abwasser gelangt nicht in die Umwelt.

Nachteile der luftdichten Konstruktion:

  • es riecht, wenn der Akkumulator in Form eines Brunnens gemacht wird;
  • monatliche Kosten (Sie müssen regelmäßig eine Kanalisationsmaschine zum Pumpen rufen);
  • ein relativ großer Bauaufwand.

Was man mit eigenen Händen eine Entwässerungsgrube bauen kann

Betrachten Sie verschiedene Arten und Methoden der Konstruktion von Entwässerungssystemen, die Sie selbst durchführen können. Sie sind bedingt in permanente und temporäre unterteilt.

Von Autoreifen

Wenn Sie ein Drainagesystem für eine Toilette in einem Landhaus zu minimalen Kosten benötigen, können Sie es mit alten Autoreifen selbst machen.

Dies ist eine schnelle und kostengünstige Option für den Bau einer Abwassergrube. Das Design ist ziemlich einfach. Die Fundamentgrube wird gemacht, wo alte Reifen aufeinander passen. Auf dem Boden der Ausgrabung wird eine Schicht aus Schotter gegossen, wenn gewünscht, sind die Reifen mit einem Tonschloss verschlossen.

Vorteile:

  • wenn nötig, leicht restauriert;
  • Haltbarkeit;
  • Geschwindigkeit, Einfachheit und Billigkeit des Designs.

Nachteile:

  • Die Reifen verfaulen im Laufe der Zeit;
  • Möglichkeit der negativen Auswirkung auf die Umwelt mit einer hohen Belastung der Struktur;
  • schnelle Verschlammung mit unzureichender Reinigung und Förderung, dadurch geht die nutzbare Fläche verloren.

Aus konkreten Ringen

Dies ist eine weitere Möglichkeit, ein Abflusssystem schnell aufzubauen. Durch sein Design sieht es wie ein Brunnen aus. Die Ringe sind aufeinander montiert. Die Fugen zwischen ihnen sind, falls gewünscht, mit einem Zementestrich abgedichtet.

Die Klärgrube von Betonringen bezieht sich aufgrund ihrer Konstruktion mehr auf versiegelte Strukturen. Weil Es ist notwendig, es regelmäßig zu pumpen. Es besteht zwar die Möglichkeit, eine Klärgrube aus Betonringen zu installieren.

Hauptvorteile:

  • Bequemlichkeit der Schutzhülle mit einer Luke;
  • Haltbarkeit;
  • Möglichkeit der Konstruktion durch die eigenen Hände;
  • relativ kleine Kosten.

Nachteile:

  • die Möglichkeit eines unangenehmen Geruchs aus den Lüftungsrohren;
  • die Notwendigkeit für periodisches Pumpen;
  • Komplexität der Installation.

Abflussgrube aus Ziegeln

Dies ist die erfolgreichste und optimale Option, wenn Sie ein Abflusssystem für eine Toilette oder ein Bad in einem Landhaus benötigen.

Vorteile:

  • Leichtigkeit der Konstruktion - mit der Verlegung von Ziegeln für die Entwässerungsgrube wird fast jeder Sommermann zurechtkommen;
  • Umweltfreundlichkeit - der Inhalt der Entwässerungsstruktur wird regelmäßig von der Kanalmaschine abgepumpt.

Nachteile:

  • Verschlammung. Um Verschlammung zu verhindern, ist es mit Hilfe von konstantem Pumpen möglich, die Flüssigkeit im Akkumulator zu speichern;
  • relativ kurze Nutzungsdauer (bis zu 20 Jahre), bedingt durch die Zerstörung von Ziegeln unter ungünstigen Bedingungen des Entwässerungssystems;
  • periodisch die Bildung eines unangenehmen Geruchs. Um dies zu bewältigen, kann die Verwendung verschiedener Medikamente helfen, die die Prozesse der Zersetzung von Abfällen und das rechtzeitige Abpumpen des Antriebs beschleunigen.

Bau einer Ziegelstein-Senkgrube

Zuerst müssen Sie den Ort der Installation der Abflussgrube bestimmen, alle Regeln beachten und die einfache Bedienung berücksichtigen.

Wir wählen die Konstruktion. Angesichts der Bezeichnung kann eine drainierende Ziegelgrube sein rechteckig, quadratisch oder rund.

Wir berechnen das erforderliche Volumen, die Abmessungen und bereiten die Grube für die Grube vor.

Mit einer rechteckigen Struktur, machen Sie eine Neigung des Bodens zur Seite der Installation der Luke. Am Boden der Grube gießen wir ein Sandkissen, eine Schicht von 20 cm und füllen es mit Zementmörtel. Sie können eine fertige Stahlbetonplatte mit den erforderlichen Abmessungen nehmen. Ein Zementestrich wird von oben hergestellt.

Wir machen das Mauerwerk der Wände. Die optimale Dicke der Wände beträgt 30 cm Es ist wünschenswert, die Wände in einem halben Ziegel gestaffelt zu verstauen. Kann in einem Viertel des Ziegelsteines gelegt werden.

Dann, wenn die Wände fertig sind, müssen Sie sie mit bituminösen Mastix behandeln oder machen Sie eine Ton-Sperre aus dem äußeren Teil für eine bessere Abdichtung. Bei Bedarf verputzen wir die innere Oberfläche.

Installieren der Luke und Decke

Dann, wenn der Boden der Entwässerungsgrube fertig ist, legen wir die Überlappung mit der Luke fest. Überlappungen sind verpflichtet nicht weniger als 50 cm schließe die Grube um den Umfang.

In der Rolle der Überlappung wählen Sie Betonplatten oder legen Sie sorgfältig Protokolle. Bei der Anordnung der Senkgrube ist es notwendig, einen Ort für die Luke vorzusehen. Die Luke ist 70 cm groß.

Über die überlappende Stelenabdichtung von Folie oder Dachmaterial. Die Abdichtung ist mit einer 0,5 m großen Schicht Schlacke oder Erde bedeckt.

Achtung bitte! Zum Schutz gegen das Auftreten von Geruch aus der Entwässerungsgrube und deren Einfrieren ist die Luke in der Grube doppelt eingestellt. Die obere Abdeckung befindet sich auf der Bodenoberfläche und die andere befindet sich auf der Überlappungsebene. Der entstandene Raum im Bug ist mit wärmeisolierenden Materialien (Schlacke, Blähton, Schaumkunststoff etc.) ausgefüllt.

Abwassergrube aus dem Fass

Dies ist eine gute Option Anordnung Abwasser mit seinen eigenen Händen mit einem natürlichen Reinigungs Senkgrube Abwässer in kleinen Mengen (bis zu 1 cu. M.).

Vorbereitung des Fasses:

  • verwenden 200-Liter-Fass, das Beste aus einem Material, das nicht korrodiert, sind in der Wand zu tun gestaffelt Löcher für die Entwässerung Bohrer oder Schleifer. Es ist wünschenswert, Löcher mit einem Abstand von 15-25 Zentimeter zu machen;
  • Schließen Sie das Abflussrohr an der Unterseite des Zylinderrohrs fest an. Um die Abdichtung zu gewährleisten, können Sie Silikondichtstoffe verwenden. Wir bearbeiten den Verbindungsbereich des Abzweigrohrs mit Mastix;
  • Wickeln Sie den Lauf mit Geotextil und befestigen Sie es fest mit einer Schnur. Dies ist notwendig, um den Schutz des Containers vor dem Einsturz in den Bau der Erde und anderer Partikel von dritter Seite zu gewährleisten, während die normale Drainage beibehalten wird.

Installation einer Abwasserkläranlage:

  • einen Graben machen und die Abwasserrohre legen, sicher mit einer Neigung;
  • Wir bereiten die Grube mit der Tiefe und der Größe gerade über der Tiefe des Fasses vor;
  • Nach dem Abbau füllen wir Kies oder Schotter mit einer Schicht von 20 cm;
  • Auf dieses Kissen legen wir ein Fass und verbinden das Abflussrohr;
  • Der resultierende Raum zwischen den Wänden der Grube und dem Reservoir ist mit Kies oder Kies gefüllt;
  • Wir verbinden das Abwasserrohr mit dem installierten Abzweigrohr.

Jetzt ist die Abwassergrube für Ihr Bad fertig. Sie können sich mit Ihren eigenen Händen auch ein Toilettenloch machen.

Betonabfallgrube

Als eine Variante der Anordnung des Kanalisationssystems kann die Vorrichtung einer Senkgrubenbeton-Entwässerungsgrube betrachtet werden.

Bauphasen einer Betongrube:

  • wir berechnen das erforderliche Volumen der Entladungsgrube;
  • Graben einer Fundamentgrube in der richtigen Größe;
  • an seinem Umfang installieren wir die Schalung und füllen sie mit konkreter Lösung;
  • diese Wände werden von außen mit Bitumen zur Abdichtung behandelt;
  • auf dem Boden der Ausgrabung füllen wir eine Schicht aus zerbrochenen Ziegeln, Kies, Geröll;
  • an den Wänden der Struktur legen wir die Abdichtung von der Folie oder dem Dachmaterial, sowie die Überlappung mit der Luke und ein Loch für die Verbindung der Abwasserleitung. Die Überlappung kann auch unabhängig von Beton erfolgen;
  • Verlegen und verbinden Sie Kanalrohre.

Mit dieser Technologie können Sie sich selbst ein Toilettenloch mit eigenen Händen machen.

Um es zusammenzufassen

Es gibt eine ganze Reihe von Optionen, um eine Abfluss-Senkgrube allein zu bauen. Auswahl einer spezifischen Lösung unter Berücksichtigung spezifischer Bedingungen und Materialmöglichkeiten. Sie können auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, eine Klärgrube zu installieren oder ein vorgefertigtes Set für die Ausrüstung einer Entwässerungsgrube zu kaufen.

Anordnung einer Entwässerungsgrube im Land

Der Abflussbrunnen, im Alltag als Grube bekannt, ist der Endpunkt einer autonomen Wasserleitung, die es ermöglicht, die Kommunikation mit dem größtmöglichen Komfort für die Mieter zu betreiben. Jedes Landhaus oder jede Villa, die eine funktionierende Wasserversorgung hat, ist sicherlich mit einer ausreichenden Drainage in der Tiefe versehen. Ohne sie wäre das Verlegen einer Wasserleitung bedeutungslos, da kleine Siedlungen in einem zentralen Abwassersystem überwiegend fehlen.

Die Entwässerungsgruben sind von unterschiedlicher Art, unterscheiden sich in der Gestaltung, aber sie haben nur eine Aufgabe - die rechtzeitige Entsorgung von Abwasser. In der Spüle ist es nicht üblich, Abwasser aus den Toiletten zu entfernen, diese Struktur sammelt genügend sauberes Wasser, das für technische Bedürfnisse oder Bewässerung mit entsprechender Behandlung wiederverwendet werden kann. Natürlich sprechen wir nicht über Kanalisation, die Flüssigkeit mit einem hohen Gehalt an Chemikalien abgibt, die für die Umwelt gefährlich sind. Zum Beispiel Säuren, Drogen oder Chlor.

Gerät

Es gibt drei Hauptstrukturtypen von Senken. Jeder von ihnen kann für Ihre Landschaft Website ausgewählt werden, vorbehaltlich der Erfüllung aller Anforderungen und Erwartungen der Eigentümer.

  • Hermetische Gruben sind die sichersten für die Umwelt und menschliche Strukturen, von denen pathogene Bakterien oder schädliche Substanzen nicht in den Boden gelangen können. Solche Strukturen werden oft als Siedler oder Speicherbrunnen bezeichnet. Die Flüssigkeit wird in ihnen bis zum Moment des Abpumpens durch die Kanalisation gespeichert. Solch eine Grube kann unabhängig gebaut werden. Für Handwerkermodelle werden Betonringe mit anschließender Abdichtung der Fugen verwendet, alte Kunststoff- oder Metallbehälter (Fässer, Tanks) mit eng anliegenden Abdeckungen.
  • Produzierte Industriedesigns, vollständig gebrauchsfertig. Der einzige Nachteil einer solchen Pflaume ist die Begrenzung der Lautstärke - mehr als nötig, kann das Wasser nicht abgelassen werden. Ein Anruf in die Kanalisation ist immer extra.
  • Filtergruben sind nicht gerade legale Konstruktionen, die jedoch weiterhin Gärtner verwenden. Die Gestaltung des Abflusses erfordert die Verwendung eines Bodenfilters aus natürlichen Sorbentien - Sand oder Torf. Sie können auch gebrochenen roten Ziegeln, Trümmern verwenden. Das Prinzip der Grubenoperation ist das allmähliche Entfernen von Flüssigkeit in den Boden. Durch eine dicke Filterschicht (mindestens 0,5 Meter) wird das Wasser von großen organischen Verunreinigungen gereinigt und in den Boden absorbiert. Solche Pflaumen werden selten mit Pumpen oder spezieller Ausrüstung abgesaugt. Der Bedarf an Müllfahrzeugen entsteht erst, wenn der Boden und die Wände mit Schlamm- oder Fettablagerungen verstopft sind.

Es ist zu beachten, dass bei einer aktiven Nutzung der Kanalisation ein solcher Abfluss verboten ist. Eine große Menge an Flüssigkeit macht die Filtration unterdurchschnittlich. Dadurch ist der Boden mit Bakterien und schädlichen chemischen Verunreinigungen (z. B. Waschmittel) kontaminiert.

Laut Sanitätsnormen werden Filterbrunnen nur für eine tägliche Durchflussmenge von einem Kubikmeter verwendet.

Diese Struktur ist ideal zum Ableiten von Wasser aus Bädern, Duschkabinen, Bädern.

In seltenen Fällen ist es möglich, gebrauchtes Wasser aus Waschmaschinen abzuleiten (vorausgesetzt, dass die Pflaume entfernt von Brunnen, Brunnen und Wasserleitungen sowie Gemüsebeeten und Gärten liegt).

Zweikammerkonstruktionen sind ein Versuch der handwerklichen Konstruktion eines komplexen Systems aus einem Sumpf und einem Filterbrunnen. Zwei Brunnen (Gruben) sind oben durch ein Überlaufrohr verbunden. Wasser tritt in die erste versiegelte Grube ein. Allmählich setzt es sich ab, große Verunreinigungen setzen sich auf dem Boden ab. Dann fließt die Flüssigkeit in eine benachbarte Grube, die keinen versiegelten Boden aufweist. Wasser wird allmählich in den Boden absorbiert. Und vom ersten Brunnen muss der Inhalt regelmäßig mit einer Entwässerungs- oder Fäkalienpumpe evakuiert werden. Für eine größere Effizienz des Systems wird empfohlen, biochemische Präparate in den versiegelten Sumpf zu füllen, die den Abfall zu den sicheren Komponenten recyceln - Schlamm sinkt auf den Boden und vollständig gereinigtes Wasser wird zum Filterbrunnen geleitet.

Ernennung

Pflaumen sind entworfen, um relativ reines Wasser zu sammeln:

  • aus Duschkabinen;
  • Bäder oder Saunen;
  • von Waschmaschinen;
  • Waschbecken und Waschbecken.

Es ist auch möglich, Wasser aus Abwasserrinnen und Dachrinnen nach dem Waschen des Autos abzulassen.

Aber solches Wasser wird notwendigerweise in eine versiegelte Grube gelegt, da es die Überreste von Benzin und Motorölen enthält.

Die empfohlene Abwassermenge für eine Familie von drei bis vier Personen beträgt mindestens sechs Kubikmeter. Solch ein geräumiger Brunnen ermöglicht es Ihnen, die Dusche und das Bad sicher zu benutzen.

Außerdem müssen Sie die Kapazität der Kanalisationsmaschine berücksichtigen, die Sie in regelmäßigen Abständen mieten müssen, um das Becken zu pumpen. Wenn das Volumen der Grube zu groß ist, wird es auf halbem Wege abgepumpt, was aus wirtschaftlicher Sicht nicht sehr profitabel ist.

Wie finde ich den richtigen Platz für eine Grube?

Natürlich, um einen geeigneten Ort für eine Ausgrabungsstätte zu wählen, wenn das Gebiet des Aufstellungsortes bereits aufgebaut ist, ist es ziemlich schwierig. In solch einer schwierigen Situation ist es jedoch notwendig, sich streng an die grundlegenden hygienischen und technischen Normen zu halten:

  • Aus dem Gehäuse Grube sollte mindestens fünf Meter getrennt werden. Und die Entfernung zu den Strukturen auf der Nachbarseite wird berücksichtigt. Vom Zaun trennt der Abfluss den gleichen Abstand - das sind die hygienischen Normen für dieses Element von Abwassersystemen.
  • Ein freier Zugang zur Grube ist vorhanden - die Zufahrtsstraße für einen LKW ist ausgestattet.
  • Es ist verboten, auf den Pisten ein Waschbecken zu stellen! Das Platzieren an einer solchen Stelle führt zu Bodenerosion und zum Einsturz der Grubenwände (Kunststoffbehälter können nach oben schweben).
  • Aus allen Quellen von Trinkwasser befindet sich die Grube in einer Entfernung von 30-50 Metern.
Es ist dringend notwendig, einen Abfluss oberhalb des Grundwasserspiegels anzuordnen!

Die Tiefe der Grube selbst beträgt zwei Meter. Grundwasser beschädigt oder spült sehr schnell die Struktur der Grube, wodurch der Abfluss unbrauchbar wird.

Von dem, was du bauen kannst

Für hermetische Gruben verwenden Sie:

  • Alte Plastik- oder Metallbehälter. Dies ist eine der Budgetoptionen für den Bau.
  • Betonringe mit großem Durchmesser (der Brunnen ist versiegelt!) Oder Betonmörtel. Vorgefertigte Schalung aus Holz, die die Lösung gießen. Diese Art von Konstruktion ist vollständig hermetisch. Zusätzlich können die Wände und der Boden mit einer Versiegelungslösung behandelt werden.
  • Industrielle Brunnen aus Polymeren sind eine ziemlich teure Lösung für das Problem der Abwasserdrainage. Aber seine Installation erfordert keine zusätzlichen Arbeitskosten.

Für Filtergruben geeignet:

  • Ziegelstein. Mit Hilfe eines solchen Baumaterials ist es leicht, eine gute Wasserwanddurchlässigkeit zu erreichen. Entwässerungslöcher werden normalerweise am Boden der Grube als Ergänzung zum Verfüllfilter durchgeführt.
  • Spezielle Betonringe, die bereits Drainagelöcher haben.
  • Autoreifen - vielleicht das billigste Baumaterial, das eine qualitativ hochwertige Aufnahme von Flüssigkeit in den Boden ermöglicht.
  • Alte Metall- oder Kunststoffbehälter sind eine universelle Möglichkeit, sowohl einen versiegelten als auch einen Filterbrunnen zu bauen. Im letzteren Fall werden Löcher in den Boden geschnitten oder Löcher gebohrt.

Reihenfolge der Arbeit

Die Konstruktion der Pflaume umfasst folgende Arbeiten:

  • Gräben und ein Graben werden vorbereitet. Die Größe der Ausgrabung sollte etwas größer als die Hauptgrubenstruktur sein.
  • Sand und Geröll liegen auf dem Boden, das Kissen ist verdichtet.
  • Über den Kissen legen Sie eine Betonplatte oder führen Sie Estrich aus. Für Filtrationsbrunnen ist dies nicht notwendig.
  • Je nach Baumaterial wird folgendes durchgeführt: Mauerwerk, Installation von Ringen oder fertigen Behältern.
  • Mit Hilfe von Gummikupplungen wird ein Abwasserkanal angeschlossen.
  • Oben ist eine Überlappung angebracht (Betonplatte mit einem Loch für eine Luke oder eine Tafel von Brettern).
  • Eine Luke mit einem Deckel ist installiert und das Lüftungsrohr ist angeordnet.
  • Über der Struktur ist mit Erde gefüllt, und für die seitliche Füllung können Sie Ton, Sand oder kleinen Kies verwenden.

Instrumentierung und Baumaterialien

Um die Arbeit auszuführen, benötigen Sie:

  • Bajonett und Schaufel;
  • Handroller zum Rammen des Kissens:
  • Bügelsäge zum Schneiden von Rohren;
  • Stanze zum Stanzen von technischen Löchern in Beton (wenn eine Stahlbetonkonstruktion gebaut wird);
  • Dichtungsmittel;
  • Zement (wird bei der Verlegung von Betonringen verwendet);
  • Sand und Schotter für das untere Kissen;
  • Kunststoff- oder Metallkapazität (wenn Sie diese Option verwenden möchten);
  • Ziegel für die Errichtung eines Ziegelbrunnens.

Den Bauarbeiten sollte die Erstellung eines Plans und die Berechnung der Menge an Baumaterialien vorausgehen. Nach den genauen Daten wird die Liste der Baustoffe und der benötigten Werkzeuge korrigiert. Wie man Stahlbetonringe mit eigenen Händen herstellt, schauen Sie in unserem Material nach.

Wenn Sie Edelmetalle beschädigt haben, dann sind Sie in jedem Fall daran interessiert, Profit daraus zu ziehen. Wie Sie dies tun, erfahren Sie in unserem Artikel.

Wie man solch ein spezifisches Material wie Bohrklein richtig entsorgen kann, erfahren Sie im Material auf http://greenologia.ru/othody/utilizaciya-i-pererabotka/burovogo-shlama.html link.

Täuschung der Operation

Grubenlöcher sind ziemlich einfach zu verwenden Strukturen. Die obligatorische Wartung umfasst:

  • Regelmäßige Evakuierung der angesammelten Flüssigkeit mit Hilfe einer Fäkalpumpe oder einer speziellen Ausrüstung (erfordert einen Anruf bei den Sanitizern zu Hause).
  • Entfernung von Sedimenten. Wenn Sie den Schlamm auflösen wollen, können Sie sauberes Wasser in die Grube gießen und es wieder auspumpen. Schlammfraktionen werden durch eine Fäkalpumpe mit Zerhacker gut entwässert.
  • Sicherstellung der Funktionalität des Systems - Sie können keinen großen Müll, Hygieneartikel oder Haushaltsabfälle in die Kanalisation werfen.

Wie ist eine Abflussgrube aus Ziegeln: Optionen und Methoden der Installation

Planen Sie, ein System für das Ablassen der Abflüsse auf einem Vorort zu bauen, die Grube ausstatten? Stimmen Sie zu, dass die Villa oder das Haus des ständigen Wohnsitzes mit allen Annehmlichkeiten viel komfortabler sein wird. Aber Sie wissen nicht, wie die Entwässerungsgrube aus Ziegeln besteht und welche Vorräte dafür benötigt werden?

Wir helfen Ihnen, die gestellte Aufgabe zu bewältigen - im Artikel werden die beliebten Arten der Ziegelräumung berücksichtigt. Und auch der Schritt-für-Schritt-Bau eines solchen Abwassersystems, beginnend mit der Auswahl einer Grubenstelle und der Berechnung ihrer Abmessungen.

Das Material ist mit visuellen Fotografien versehen. Auch ausgewählte Videos mit nützlichen Tipps zur selbständigen Erstellung eines Ziegelabflusses. Die Vorteile und Besonderheiten des Betriebs und der periodischen Wartung werden berücksichtigt.

Funktionsprinzip der Entladungsgrube

Eine Entwässerungs- oder Senkgrube ist eine der ältesten Kanalisationsoptionen auf der Erde. Es kann sogar ohne irgendwelche Erfahrung von Bauarbeiten gebaut werden.

Darüber hinaus wird oft ein solches Gerät auf der Baustelle zu Beginn der Bauarbeiten geschaffen, um den Bauherren eine minimale Anzahl von Annehmlichkeiten zu bieten.

Technisch gesehen ist die Abflussgrube die einfachste Klärgrube oder ein Speicher für menschliche Abfälle. Zu diesem Tank, der sich unter dem Boden befindet, wird ein Abwasserrohr geführt, das vom Haus führt.

Zu ihr hat auch getrennt stehende Toilette, Bad und andere auf der Seite verfügbare Voraussetzungen geleitet.

Ein gemeinsamer Jauchegrube auf der Website ist nicht die einzige Möglichkeit, ein solches System zu organisieren. Bei Bedarf können Sie für jeden Raum eine separate kleine Kapazität einrichten.

Eine solche Lösung kann beispielsweise dann zweckmäßig sein, wenn sich das Bad in erheblichem Abstand von anderen Gebäuden befindet.

Je nach Art der Struktur sammelt sich Abfall allmählich an und wird teilweise entsorgt. Da die Grube mit Abwasser gefüllt ist, muss sie gereinigt werden, um ein Überfüllen der Struktur zu verhindern.

Moderne Mittel ermöglichen es, Abfälle mit einem ausreichend hohen Wirkungsgrad zu produzieren.

Arten von Senkgruben

Aus einem Ziegelstein ist es möglich, eine Jauchegrube jeglicher Art zu bauen:

  • versiegelt;
  • mit durchlässigen Wänden;
  • ohne Boden;
  • in mehrere Abschnitte unterteilt.

Jede Struktur hat bestimmte Eigenschaften. Zum Beispiel versiegelte Grube Es wird in Gebieten mit hohem Grundwasserspiegel eingesetzt. Ein solches Design verhindert die Möglichkeit einer Kontamination der Umwelt durch Abwasser.

Durchlässige Drainagegruben, für die Verarbeitung und Entsorgung von Grauwasser vorgesehen, sind mit einem Meter Sand und Kies Filter im unteren Bereich angeordnet.

Bei unzureichendem Durchsatz der darunter liegenden Gesteine ​​sind sie mit kleinen Öffnungen in den Wänden ausgestattet, durch die der flüssige Teil des Abfalls entsorgt wird.

In der sogenannten Gruben ohne Boden der Boden ist nicht betoniert. Die Wände solcher Strukturen werden auf einem Betonfundament mit einem Lumen errichtet, in das ein Sand- und Kiesfilter direkt auf den Boden gelegt wird.

Flüssige Abwässer sickern langsam durch diesen natürlichen Filter und gelangen dann in die darunter liegenden unterirdischen Schichten, wo sie schließlich gereinigt werden.

In mehrere Abschnitte unterteilt. Eine große Grube kann durch Trennwände, die durch Überläufe verbunden sind, in zwei oder drei Abschnitte unterteilt werden.

Eine solche Vorrichtung, die einer Klärgrube ähnlich ist, ermöglicht es, den Großteil der festen und flüssigen Abfälle zu trennen und den Grad ihrer Verarbeitung mit Hilfe von Bakterien zu erhöhen.

Merkmale der Ziegel Kanalisation

Die Verwendung von Ziegeln für den Bau der Wände der Senkgrube hat mehrere Vorteile. Dieses Material hält Unreinheiten perfekt zurück und ist langlebig. Mit Hilfe von Mauerwerk können Sie eine Struktur beliebiger Größe und Konfiguration erstellen.

Wenn Sie Betonringe verwenden, müssen Sie sich an ihre typischen Größen anpassen. Gießen von monolithischem Beton - das ist nicht weniger arbeitsintensiv als das Verlegen von Ziegeln.

Es ist nicht notwendig, ein hochwertiges Material zur Dekontamination zu verwenden, ebenso wie Ziegelsteine, die bereits früher verwendet wurden.

Maurerarbeiten erfordern bestimmte Fähigkeiten, das ist echte Baukunst. Es ist besser, solche Operationen auf dem Bau von Abwasseranlagen zu meistern, da alle Mängel in der Zukunft unter der Erde verborgen bleiben werden.

Und dennoch sollten Sie die Kupplung nicht sehr beiläufig machen. Ungleichmäßige Mauer kann in der Zeit zusammenbrechen.

Der Ziegelsteinbohrer hat eine nützliche Eigenschaft - er ist praktisch auf jedem Niveau des Grundwassers stabil, widersteht gut der Anschwellung des Bodens während des Gefrierens im Winter.

Eine solche Entwässerungsgrube kann sowohl auf leichten sandigen Böden als auch auf schweren Lehmböden angeordnet sein.

Täuschung eines Abwassersystems aus Ziegeln

Bevor Sie anfangen zu arbeiten, müssen Sie die Größe der Zukunft der Senkgrube bestimmen, sowie einen geeigneten Platz für die Konstruktion finden.

Phase 1 - vorläufige Berechnungen

Die einfachste Version der Berechnung basiert auf der Durchschnittsnorm. Die Anzahl der ständig im Haus lebenden Menschen wird mit 0,5 Kubikmetern multipliziert. Meter.

Danach ist es notwendig, die Parameter der Grube abhängig von ihrer Konfiguration zu berechnen. Die Kapazität wird normalerweise in Form eines Würfels oder Zylinders hergestellt. Die erste Option ist vorzuziehen, da es einfacher ist, einen Behälter mit geraden Wänden mit einem Ziegelstein zu verlegen.

Die Tiefe der Grube sollte nicht mehr als drei Meter betragen, aber die Praxis zeigt, dass es weniger als zwei Meter oder weniger dauert, ein Abwassersystem zu warten. Das Volumen der Grube sollte nun durch die gewählte Höhe geteilt werden. Die Figur wird die Grundfläche sein.

Es bleibt die Länge und Breite für einen Behälter mit einer rechteckigen Basis zu wählen. Wenn eine Entscheidung getroffen wird, eine zylindrische Grube zu graben, müssen Sie die Formel für die Fläche des Kreises verwenden:

S = πr 2

  • S - Bereich der Struktur;
  • π - die Zahl "pi", gleich 3,14;
  • r Ist der Radius der Struktur.

Die resultierende Fläche sollte durch 3,14 geteilt werden, i.e. auf der Nummer "Pi". Aus dem Ergebnis, das ein Quadrat des Radius des Kreises ist, müssen Sie die Wurzel extrahieren, nachdem Sie den richtigen Radius der Basis dieses Zylinders erhalten haben.

Vor der Markup müssen alle Parameter um die Größe des Mauerwerks und des Betonfundaments erhöht werden. Diese Rolle wird normalerweise von einer 30 bis 40 cm dicken Betonplatte ausgeführt.

Ungefähr die gleichen Abmessungen sollten einen Betonestrich haben. Die Dicke des Mauerwerks für die Kanalisation sollte an der Außenkontur 25 cm betragen, für Innenwände sind es 12-13 cm.

Bei der Wahl der Parameter des Tanks ist zu beachten, dass eine Füllung um mehr als zwei Drittel unerwünscht ist. Daher sollte die Tiefe des Aushubs unter der Grube auf die erforderliche Größe erhöht werden. Bei der Auswahl des Platzes für den Bau müssen einige hygienische Normen berücksichtigt werden.

Zum Beispiel muss die Entfernung vom Speicher zum Wohnhaus mindestens fünf Meter betragen, zum Zaun - mindestens zwei Meter, bis zur Trinkwasserquelle - mindestens 25 Meter usw.

In Gebieten mit heterogenem Relief sollte die Kanalisation tiefer liegen als die Wasserquelle. Schließlich muss eine Möglichkeit für einen Zugang zu den Abwasserentsorgungseinrichtungen geschaffen werden.

Die Maschine muss nicht in unmittelbarer Nähe der Senkgrube liegen, der Abstand zwischen ihnen sollte jedoch eine Grenze von vier Metern nicht überschreiten.

Phase 2 - Aushubarbeiten

Nachdem das Markup abgeschlossen ist, können Sie mit dem Graben der Fundamentgrube beginnen. Der einfachste Weg, Baggerdienste zu bestellen, aber wenn Sie eine kleine Kapazität benötigen und Geld sparen möchten, können Sie dies manuell erledigen.

Die Technik der Arbeit ist sehr einfach: Der Boden wird mit einer Bajonettschaufel gegraben, und wenn der Graben vertieft wird, wird er mit Hilfe eines Eimers an einem Seil ausgewählt. Eine Leiter ist nützlich, um aus der Grube herauszukommen, ebenso wie die übliche Gebäudeebene, um die Qualität der Arbeit zu kontrollieren.

Die Wände der Grube sind normalerweise aufrecht stehend, aber der Boden ist leicht geneigt, so daß sich der Inhalt des Behälters in der Ecke sammelt, über der sich die Wartungsluke befindet.

In Zukunft wird dies das Abpumpen von Abfällen aus dem Tank erleichtern. Auf leichten Böden müssen die Wände möglicherweise geschützt werden, zum Beispiel mit temporären Holzkonstruktionen.

Phase 3 - Installation der Betonbasis

Wenn der Boden der Grube versiegelt werden soll, sollte entweder eine Betonplatte gelegt oder Betonarbeiten durchgeführt werden. Im ersten Fall ist alles einfach: Wählen Sie eine Stahlbetonkonstruktion mit geeigneten Abmessungen und installieren Sie diese an der Unterseite.

Wenn die Entscheidung getroffen wird, den Boden zu betonieren, legen Sie zuerst ein Sandkissen mit einer Dicke von ca. 15 cm auf, wobei der Sand eingeebnet und gestampft werden soll, wobei der vorher hergestellte Hang zu beachten ist.

Dann wird ein Armierungsgewebe auf den Boden gelegt und ein Zement-Sand-Estrich gegossen. Danach müssen Sie warten, bis das Betonfundament kalt ist.

Für die vollständige Trocknung dauert es etwa vier Wochen, aber während des Baus der Senkgrube wird die Arbeit in der Regel bereits sieben Tage nach dem Füllen des Fundaments fortgesetzt.

Wenn eine Klärgrube ohne Boden gebaut werden soll, muss der Betonestrich nur mit dem Raum gefüllt werden, über dem die Wände errichtet werden.

Die Mitte ist offenes Gelände, auf dem anschließend Sand-Kies-Filter verlegt werden. Um in diesem Fall das Betonieren richtig auszuführen, müssen Sie eine Holzschalung bauen.

Etappe 4 - Maurerarbeiten

Es wird empfohlen, einen starken roten Keramikstein für eine Senkgrube zu verwenden, aber weißer Silikatstein wird auch als ziemlich geeignet betrachtet.

Um einen Mörtel zuzubereiten, werden folgende Zutaten benötigt:

  • Zement Marke M400 - 1 Teil;
  • Bausand - 3 Teile;
  • Wasser - 0,8 Teile;
  • Löschkalk oder Ton - 0,5 Teile.

Sand und Zement müssen so gesiebt werden, dass keine festen Einschlüsse vorhanden sind. Dies macht die Lösung homogen und bringt sie zur Konsistenz von flüssiger saurer Sahne.

Zuerst wird an der Basis eine Lehmburg errichtet, auf die die erste Ziegelreihe gelegt wird. Klaue sofort mit Hilfe eines Levels. Die Dicke der Lehmburg wird ungleichmäßig sein, da der Boden mit einer Neigung versehen ist.

Zuerst werden Ziegel an den Ecken angebracht, die Baken sind sorgfältig ausgerichtet. Die weitere Kupplung erfolgt durch Seil-Leuchttürme, die für jede Reihe gestreckt werden.

Erfahrene Meister können Mauerwerk in drei Reihen ausführen oder eine spezielle Regalordnung verwenden. Anfängern wird empfohlen, zuerst das Niveau von buchstäblich jedem gelegten Ziegelstein zu überprüfen.

Das Lot wird durch die Qualität des Mauerwerks entlang der Vertikalen gesteuert, so dass die Wand eben ist.

Abhängig von der Wandstärke wird ein Ziegelmauerwerk gewählt. Wenn Sie eine Wand von 25 cm Dicke machen wollen, führen Sie das Mauerwerk "in einem Ziegelstein" und wenn 12 cm - "ein halber Ziegelstein". Die Länge des Ziegels entspricht der Breite der Mauer.

Natürlich ist die durchlässige Senkgrube nicht fertig. Meist wird es "in einen halben Ziegelstein" gelegt, während zwischen den einzelnen Ziegeln Lücken entstehen, so dass durch diese Löcher flüssiger Abfluss abfließen kann.

In jedem Fall sollte man sich an die Regel halten: vertikale Nähte zwischen Ziegeln in benachbarten Reihen sollten nicht zusammenfallen. Die Verlegung wird wie folgt durchgeführt: Eine kleine Menge einer Lösung wird mit einer Kelle auf die Oberfläche der Basis aufgetragen.

Darauf legen, drücken und drücken Sie den Stein und klopfen ihn sanft mit einer Kelle, so dass er die richtige Position einnimmt.

Dann wird die überschüssige Lösung mit der Kelle ausgewählt. Es gibt noch eine andere Technologie: Die Lösung wird auf einen separaten Stein aufgetragen und dann angebracht. Hier sind ein paar nützliche Tipps für die Herstellung von Mauerwerk:

  1. Die Abmessungen des mit Mörtel gefüllten Mörsers zwischen den Ziegeln sollten ungefähr 6-8 mm betragen.
  2. Die Naht überall sollte überall gleich groß sein, sie verbessert die Arbeitsqualität.
  3. Der Ziegel sollte in kleinen Portionen entlang der Wände verteilt werden, um die Arbeitszeit zu verkürzen (Sie müssen nicht jeden Stein aus dem gemeinsamen Haufen holen).
  4. Vor dem Gießen von Ziegeln verbessert dies die Haftung der Oberfläche an der Lösung.
  5. Es wird empfohlen, jede fünfte Reihe mit einem speziellen Armierungsgewebe zu verlegen.

Natürlich muss eine Abwasserleitung mit der Senkgrube verbunden sein. Der Eintrittspunkt sollte sorgfältig mit einer Lösung behandelt werden, so dass keine Lecks vorhanden sind.

Das Rohr muss ordnungsgemäß isoliert und unter dem Gefrierpunkt des Bodens mit der erforderlichen Neigung verlegt werden. Nachdem die Maurerarbeiten beendet sind, müssen die Wände verputzt werden.

Schritt # 5 - Abdichtung und obere Abdeckung

Auf den Putz legen Sie eine Schicht Dichtungsmaterial, zum Beispiel Bitumen Mastix. Diese Maßnahmen werden dazu beitragen, die Lebensdauer des Abwasserkanals zu verlängern.

Beachten Sie beim Auftragen von wasserabweisenden Materialien die Anweisungen sorgfältig. Zum Beispiel ist ein Mastix für eine trockene Base erforderlich.

Jetzt können Sie die obere Überlappung einstellen. Um dies zu tun, ist es am besten, eine fertige Betonplatte mit einem Loch und einem Deckel zu kaufen.

Alternativ können Sie eine selbstgemachte Betonstruktur oder eine Überlappung von Holz betrachten. Die letzte Option unterscheidet sich nicht durch Stärke, alle paar Jahre muss diese Überlappung ersetzt werden.

Wenn die Entscheidung getroffen wird, einen Betonboden selbst zu machen, sollten Sie es gleichzeitig mit der Basis und mit ähnlicher Technologie beginnen. Die Füllung erfolgt in der Holzschalung.

Die Parameter der oberen Überlappung müssen die Abmessungen des Lochs überschreiten, das sie um mindestens 30 cm überdecken wird.

Gießen Sie zuerst eine Schicht Lösung einige Zentimeter, dann installieren Sie die Verstärkung und füllen Sie die Hauptschicht. Dieses Element sollte vier Wochen trocknen. In der oberen Decke müssen Sie ein weiteres Loch machen - eine Entlüftung.

Das Abwassersystem muss ordnungsgemäß entlüftet werden, da mit der Zeit Abwasser beginnt, Methan zu emittieren, und dies ist ein gefährliches Gas.

Für die Organisation der natürlichen Belüftung verwenden Sie ein Kunststoffrohr mit einem Durchmesser von ca. 100 mm. Auf der Oberseite der Rohrabdeckung mit einer Schutzvorrichtung stört der untere Teil auch nicht den Rost.

Nach der Installation der Decke ist es notwendig, eine Schicht der Abdichtung über die Struktur aufzutragen, ein Dachmaterial und sogar eine dicke Polyethylenfolie sind geeignet.

Von oben legen Sie in der Regel eine bodenvegetative Schicht, um einen Standort zu verbessern und eine Jauchegrube im Winter vor dem Einfrieren zu schützen.

Merkmale der Gerätebedienung

Die Hauptpflege für die Jauchegrube ist, dass sie rechtzeitig geleert und gereinigt wird. Eine wesentliche Hilfe bei der Verarbeitung und Entsorgung von Abfällen kann ein spezielles Bakterium sein, das für Senkgruben konzipiert ist.

Solche Medikamente sind in der Regel mit detaillierten Anweisungen versehen und sind sehr einfach zu bedienen. Sie müssen entweder einfach in die Kanalisation gegossen werden oder mit etwas Wasser vorgemischt werden.

Solche Mikroorganismen können Abfälle verarbeiten und sie in unschädliche Bestandteile zerlegen. Zur gleichen Zeit verschwindet die Geruchscharakteristik von Abwassersystemen.

Aber es sollte daran erinnert werden, dass der Kontakt mit einigen Arten von Haushaltschemikalien für Bakterien katastrophal ist, so dass Sie die Zusammensetzung von Reinigungs- und Reinigungsprodukten überprüfen müssen, die im Haus verfügbar sind.

Nachdem die Jauchegrube gereinigt wurde, wird es nicht schaden, sie zu inspizieren und die Integrität der Ziegelwände zu überprüfen. Führen Sie bei Bedarf kleinere Reparaturen an der Struktur durch: Ersetzen Sie beschädigte Ziegel mit ganzen, reparieren Sie beschädigte Abdichtungen usw.

Nützliches Video zum Thema

Der Prozess der Verlegung eines Ziegels bei der Schaffung einer durchlässigen Klärgrube wird hier vorgestellt:

Dieses Video beschreibt den Entstehungsprozess einer Jauchegrube an einem Standort mit hohem Grundwasserspiegel:

Eine Ziegelstein-Senkgrube ist eine zuverlässige und bequeme Struktur. Ein solches Gerät ist nicht einfach, aber alle Anstrengungen werden sich auszahlen, denn mit der Beachtung der Technik kann ein solches Gerät viele Jahre halten.

Cesspool mit eigenen Händen: Ein Überblick über beliebte Arrangements

In städtischer Umgebung denkt niemand über die Anordnung von Kanalisation oder Klärgruben nach - das ist ein Problem kommunaler Dienstleistungen. Aber für Bewohner von Datscha-Genossenschaften oder Vorortsiedlungen ist das Problem der Verwertung von flüssigen und festen Abfällen sehr akut. Um es mit dem maximalen Nutzen zu lösen, müssen Sie wissen, welche Methoden der Jauchegrubeausrüstung durch Ihre eigenen Hände im Allgemeinen bestehen.

Cesspool für die Toilette in der Hütte

Die praktischste und ökonomischste Art, eine Jauchegrube für eine Toilette zu bauen, wurde immer in Betracht gezogen, um die Erde in die erforderliche Tiefe zu graben. Einige Sommerbewohner und jetzt so statten sie ihren Komfort aus - sie graben ein Loch, breiten es mit einem Ziegelstein oder einem Schlackenblock aus, installieren Bretter als oberes Schild. Auf die gleiche Weise ist das Problem der Bereitstellung von Komfort, wie sie sagen, "billig und wütend". Aber diese Methode wird sehr problematisch sein:

  • Erstens ist eine solche Jauchegrube nur für diejenigen geeignet, die nicht öfter als ein paar Mal pro Woche in ein Landhaus kommen;
  • zweitens sollte die maximale Wassermenge, die mit einer solchen Grube verbraucht wird, 1 Kubikmeter pro Tag betragen;
  • Drittens kann es Probleme mit sanitären Einrichtungen geben.

Besitzer alter Autoreifen können ihre Arbeit erheblich erleichtern - Sie müssen die Grube nicht mit einem Ziegel- / Betonsteinblock umschließen, zementieren und die Wände verstärken. Gerade in dem ausgegrabenen Loch müssen Sie gebrauchte Autoreifen falten, ohne zu vergessen, sie zusammen mit Bolzen oder großen Metallklammern zu befestigen.

Auf der Senkgrube der alten Reifen sollte mit Erde (rund um den Kreis) gefüllt werden, und das Loch wird auf die Luke mit einer Entlüftung für die Belüftung und die Möglichkeit des Pumpens gelegt.

Arten von Senkgruben und ihr Gerät

Es gibt zwei Arten von Senkgruben - absorbierend und hermetisch. Im ersten Fall wird eine Grube eingerichtet, in der die anfallende Flüssigkeit nicht abgepumpt, sondern im Boden absorbiert wird. Versiegelte Senkgruben sind Klärgruben, die von Zeit zu Zeit mit speziellen Geräten abgepumpt werden müssen.

Wie man eine absorbierende Senkgrube einrichtet

Es ist diese Art von Gerät am häufigsten von Sommerbewohnern und Bewohner von Vorort-Siedlungen betrachtet - es ist einfach zu tun, und es ist nicht notwendig, Spezialisten für die Arbeit anzuziehen. Die Stufen der Anordnung der Senkgrube sind sehr einfach:

  1. Die Grube selbst wird ausgegraben. Es sollte beachtet werden, dass seine Tiefe mindestens 2, 5 Meter betragen sollte, und um eine bessere Wirkung zu erzielen, ist es besser, mindestens 3 Meter tiefer in die Erde zu gehen. Die Breite des privaten "Abwassers" wird individuell gewählt.
  2. Die Wände der Grube sind mit einem Ziegel- oder Schlackenstein ausgelegt. Es ist wert, auf den Rat der Vorfahren zu hören - Ziegel (Schlackenstein) sollte mit einigen "Lichtungen" gestapelt werden - zwischen den Reihen sollten Erde Räume verfolgt werden: dies wird die Orte der Absorption von angesammelten Flüssigkeit sein.
  3. Die Betonplatte wird von oben gegossen, in der sich immer ein Loch für Belüftung und Pumpen befindet - selten, aber es kann notwendig sein, eine spezielle Ausrüstung anzuziehen, um angesammelten Abfall zu beseitigen.

Wenn es auf dem Land einen freien Platz gibt, können Sie eine Jauchegrube mit Überlauf bauen - dies wird den Einsatz von Spezialausrüstung zum Abpumpen von angesammeltem Abwasser erheblich reduzieren. Und wenn der Boden an der Stelle sandig oder felsig-sandig ist, kann und wird das Problem des Abpumpens bei der Fortsetzung vieler Jahre nicht auftreten, selbst bei maximaler Nutzung der Senkgrube.

Es ist einfacher, eine Senkgrube von Ringen (Beton) zu machen. Um dies zu tun, müssen Sie den folgenden Schritt-für-Schritt-Prozess ausführen:

  1. Graben Sie die Ausgrabung (nach meinem Prinzip) mit der Berechnung: Die Breite ist um 80 cm größer als der Durchmesser der Betonringe.
  2. An der Unterseite des Schachtes muss ein Betonestrich erstellt werden - streng entlang des Umfangs, der innerhalb der angenommenen Anordnung der Ringe Platz frei lässt.
  3. Der untere Ring muss vorbereitet werden: Löcher werden um den ganzen Umfang alle 10 cm gemacht - sie werden benötigt, um den Fluss der Flüssigkeit sicherzustellen, wenn sich eine große Ansammlung in der Grube befindet.
  4. Nach unten in den mittleren Raum der vermuteten Stelle der Betonringe, muss man "das Kissen" ausgießen - es kann aus den Trümmern und dem Sand, den zerbrochenen Ziegeln sein, und die Höhe des "Kissens" soll 1 Meter nicht überschreiten. Vor dem Befüllen muss eine Abdichtung durchgeführt werden, um ein Eindringen von Grundwasser in die Senkgrube zu verhindern.

Erst nach Durchführung der oben genannten Vorarbeiten ist es möglich, Betonringe in den Schacht fallen zu lassen. Um sie herum ist Platz - sie ist mit Erde bedeckt und dicht gepackt. Nach den Regeln ist es notwendig, eine Betonplatte oder eine Betondecke mit der Möglichkeit des Öffnens zu legen, aber in Wirklichkeit endet alles mit der Anwendung einer Plastikluke.

Nach der Installation von Betonringen muss sichergestellt werden, dass flüssiger Abfall in die ausgestattete Senkgrube fließt. Graben Sie dazu einen Graben, der vom Haus zur Grube führt und mindestens 2 Meter tief ist. Es legte Kanalisation - es kann Eisen gegossen werden, aber es ist besser, moderne Materialien zu verwenden: Kunststoff-Kanalrohre länger dauern, nicht von zu niedrigeren Temperaturen leiden und sogar starke mechanische Einwirkung von außen standhalten.

Achte auf die wichtigen Punkte:

  1. Betonringe in der Senkgrube sollten drei Stücke sein.
  2. Bevor Sie die Ringe in die vorbereitete Grube stapeln, müssen Sie auf die vollständige Trocknung der Betonbodenfüllung warten - mindestens 7 Tage.
  3. Damit flüssiger Abfall besser in die fertige Grube fließt, sollte das Abwasserrohr leicht geneigt eingebaut werden.
  4. Der Rohrverbindungspunkt in der Grube muss unter dem Gefrierpunkt des Bodens liegen.

Wie man eine Klärgrube aufstellt

Viele glauben, dass eine versiegelte Senkgrube ein unnötiges Problem in Form eines komplexeren Prozesses der Anordnung und der Notwendigkeit ist, angesammelten flüssigen Abfall regelmäßig auszupumpen. Befindet sich das Gebiet jedoch in einer Region mit hohem Grundwasservorkommen, dann ist ein solches Konzept die einzige Option für sanitäre Anlagen.

Was Sie beim Arbeiten mit einer versiegelten Grube beachten müssen:

  1. Die Wände der Grube müssen wie bei einer absorbierenden Struktur lückenlos mit Ziegelsteinen verlegt werden.
  2. Es ist ratsam, die Wände mit Ziegelsteinen zu verputzen, indem man sie mit Zementmörtel verputzt.
  3. Der Boden der Jauchegrube sollte zementiert werden, und vorher ist es notwendig, "Abdichtungsverfahren" durchzuführen. Zum Versiegeln können Sie flüssiges Glas verwenden.
  4. Die untere Betonplattform muss verstärkt werden - es wird notwendig sein, ein spezielles Betonnetz auf dem Boden zu verlegen, damit es nicht in der Lösung "ertrinkt", es wird auf Heringen installiert.
  5. Es ist möglich, die Jauchegrube komplett mit Bitumen oder Zementmörtel zu versiegeln.
  6. Wenn ein Ziegelstein verlegt oder die Grube mit Bitumen versiegelt wird, ist es notwendig, ein Loch für die Installation / den Anschluss eines Abwasserrohres zu machen.

Es sollte angemerkt werden, dass die Anordnung einer Jauchegrube in einem privaten Haus nicht schnell ist. Zumindest müssen Sie warten, bis das Betonkissen vollständig trocken ist. Die absorbierende Struktur wird jedoch viel schneller hergestellt, weil es beim Versiegeln notwendig sein wird, auf die Zeit zu warten, wenn die Lösung für den Mauerziegel erstarrt.

Wenn Sie eine Jauchegrube von Betonringen machen wollen, dann können Sie spezielle Angebote auf dem Markt nutzen - Hersteller bieten an, "Lego Designer" zu kaufen - Betonringe, Boden und Grubendeckel. In diesem Fall wird die Zeit der Arbeit erheblich reduziert - es besteht keine Notwendigkeit, das Betonkissen auf dem Boden der Grube selbständig auszufüllen und einen Deckel zu machen.

Selbstgemachte Klärgruben

Septische oder Klärbecken - Behälter aus einem einzigen geschlossenen Gehäuse, bestehend (in der Regel Kunststoff) in mehrere Abschnitte unterteilt (beispielsweise wie in Figur gezeigt - A, B, C), Rohr interdivisionalen Separator Abwasserzuführungsrohr und Entlastung gereinigt.

Solche Klärgruben beziehen sich auf komplexe Senkgruben, können aber nicht nur als Sammelbehälter für Schmutzwasser dienen, sondern auch als Dünger für den Garten. Hausgemachte Klärgruben sind ein Design von 2 oder 3 Tanks. Im ersten Fall wird das Abwasser nur grob von großen Trümmern gereinigt, aber im dritten oder dritten werden die Bakterien funktionieren - sie verarbeiten kontaminiertes Wasser in den Dünger.

Sie können solch eine komplexe Struktur mit eigenen Händen bauen, aber dies wird erhebliche finanzielle Investitionen erfordern. Das Wesen der Arbeit an der Anordnung der Klärgrube:

  1. Es ist notwendig, zwei oder drei Behälter aus speziellem Kunststoff zu kaufen - sie müssen mit Auslässen nach außen abgedichtet werden.
  2. Zwischen diesen Tanks müssen die Überlaufrohre installiert werden - diese müssen ebenfalls verfügbar sein. Und sie müssen unter einem Hang installiert werden.
  3. In der ersten Kapazität der Klärgrube wird es einen kleinen Filter geben - sie werden in Geschäften verkauft und haben ein spezielles Etikett "für eine Sommerfaulgrube". Dieser Filter befindet sich am Ausgang des zum zweiten Behälter führenden Rohres.
  4. Im zweiten Abteil der komplexen Klärgrube werden Bakterien leben, die Abfall recyceln und schmutziges Wasser in praktisch reines Wasser verwandeln - zumindest kann es zur Bewässerung von Garten und Garten verwendet werden, um die Maschine zu waschen.
  5. Das dritte Fach ist nach Belieben installiert - es wird benötigt, um bereits gereinigtes Wasser zu sammeln, aber ohne es wird die Klärgrube voll betriebsbereit sein. Die einzige Erklärung: In diesem Fall müssen Sie im zweiten Tank einen Ablasshahn installieren - Sie müssen etwas gereinigtes Wasser in irgendeiner Weise bekommen!

Experten argumentieren, dass es praktischer ist, Fachleute einzuladen, die Senkgrube von Fachleuten auszustatten. Aber es kann mit eigenen Händen gemacht werden, was erhebliche finanzielle Ressourcen spart. Wenn es keine Ausbildung im Bauwesen / Ingenieurwesen gibt und die Erfahrung bei der Durchführung von Bauarbeiten minimal oder nicht vorhanden ist, ist es besser, die Selbstinstallation der Klärgrube nicht zu riskieren - Experten werden dies mit einer Qualitätsgarantie tun.

Cesspool ohne Boden mit eigenen Händen

Kanalisation ist einer der wichtigsten Vorteile der Zivilisation. Ohne Kanalisation, Waschen, Duschen, Baden und Toiletten gehen Schwierigkeiten und Unannehmlichkeiten einher. Es ist jedoch nicht immer möglich, eine Verbindung zu einem zentralen Abwassersystem herzustellen - es ist nicht für abgelegene Dörfer, Cottages und Cottage-Siedlungen verfügbar. Die Lösung des Problems besteht in der Einrichtung eigener Anlagen für die Sammlung, Behandlung und Entsorgung von Abwasser. Die einfachste und billigste Lösung ist es, mit eigenen Händen eine Jauchegrube ohne Boden zu bauen.

Cesspool ohne Boden mit eigenen Händen

Wie funktioniert eine Jauchegrube ohne Boden?

Es gibt zwei Arten von Senkgruben:

  • versiegelt;
  • nicht hermetisch, ohne Boden;

Die ersten repräsentieren die einfachste Konstruktion aus Beton, Ziegel oder Kunststoff, völlig wasserdicht. Sie sammeln flüssigen und festen Abfall, der durch das Abwasserrohr kommt. Regelmäßig, durchschnittlich 1-2 mal im Monat, sollte eine Abwasserreinigungsmaschine diese aus einer versiegelten Grube pumpen. Die Dienste solcher Spezialisten sind teuer, weil einige Eigentümer darüber nachdenken, wie sie das Abwasser mit Hilfe der Bodennachbehandlung teilweise entsorgen können.

Anordnung einer versiegelten Senkgrube aus Betonringen. Sein Hauptnachteil ist die schnelle Befüllung und die Notwendigkeit häufigen Pumpens der Maschine. Die Lösung dieser Probleme kann eine Konstruktion ohne Boden und mit Drainagelöchern sein

Und die einfachste Variante sind undichte Senkgruben. Sie sind ein seichter Brunnen, der aus Ziegeln, alten Reifen oder Betonringen gewonnen wird. Sie haben keinen versiegelten Boden - es gibt entweder direkt den Boden oder ein Filterkissen aus Sand, Kies oder Schotter. Auch in den Wänden der Senkgrube sind eine Anzahl von Öffnungen zum Zweck der Entwässerung geschaffen. Durch sie und den Boden gelangen flüssige Abwasserkanäle teilweise in den Boden und werden einer natürlichen Bodenreinigung unterzogen. Der Rest bleibt im Brunnen und wird 1-2 Mal pro Jahr von einer Abwassermaschine abgepumpt.

Das Gerät einer Senkgrube ohne einen Boden - fester Abfall sammelt sich in seinem unteren Teil an. Wasser sickert durch den Boden und die Entwässerungslöcher in den Wänden des Bauwerks in den Boden und passiert die natürliche Bodennachbehandlung

Diese Struktur ist geeignet, um das Problem mit der Verschwendung von Leben im Land zu lösen, das im Frühling und Sommer besucht wird, oder für ein Dorfhaus, wo 1-2 Personen leben. Für eine große Familie ist eine Jauchegrube ohne Boden keine effektive und ökologisch unbedenkliche Lösung - in diesem Fall ist es vorzuziehen, eine Klärgrube aus mehreren Betonschächten zu bauen.

Beispiel einer undichten Senkgrube mit monolithischen Betonwänden

Die Vor- und Nachteile einer Jauchegrube ohne Boden

Lassen Sie uns kurz überlegen, was gut und schlecht in einer Entsiegelung ist. Seine Vorteile schließen das folgende ein.

  1. Extrem niedriger Preis des Gebäudes im Vergleich zu den Kosten einer vollwertigen Klärgrube - sowohl in der Fabrikproduktion, als auch selbst hergestellt, aus Ringen oder monolithischem Beton gebaut.
  2. Die Einfachheit der Konstruktion - der Aushub eines Grabens und eines Grabens unter einem Rohr, Wänden einer Senkgrube und einer Decke wird gegründet, Verbindung wird ausgeführt. Ohne Probleme können alle diese Aktivitäten unabhängig voneinander durchgeführt werden.
  3. Die Geschwindigkeit des Aufbaus - eine Senkgrube ohne einen Boden von konkreten Ringen ist ziemlich machbar, um für ein paar Tage zu arrangieren.
  4. Geringere Kosten im Vergleich zu einer geschlossenen Senkgrube - Sie können jeden Monat eine Kanalmaschine anrufen, aber nur 1-2 Mal pro Jahr.

Cesspool ohne Boden mit eigenen Händen

Aufgrund seiner Einfachheit und maximalen Billigkeit weist dieses Abwassersystem schwerwiegende Mängel auf.

  1. Probleme mit der Umwelt - Wenn eine solche Senkgrube in der Nähe der Trinkwasserquelle platziert wird, kann diese mit der Zeit unbrauchbar werden - das Abwasser wird durch den Boden versickert und vergiftet es mit E. coli und anderen Mikroorganismen. Trinken aus einem ähnlichen Brunnen ist möglich, aber nicht sicher.
  2. Die Wahrscheinlichkeit von Konflikten mit Nachbarn - diejenigen, die in Ihrer Nähe leben, ist unwahrscheinlich, dass eine mögliche Quelle der Umweltverschmutzung vorhanden ist. Aber, wie die Praxis zeigt, ist dies nur ein Problem für gut erhaltene Hüttensiedlungen und Gartenverbände - an anderen Orten haben die Nachbarn wahrscheinlich die gleichen oder sogar einfachere Strukturen für die Sammlung von Abwasser.
  3. Probleme mit SES. Wenn der sanitäre und epidemiologische Dienst mit einem Check zu Ihnen kommt, dann kann er das Vorhandensein einer Jauchegrube in Betracht ziehen, bei der die Abwässer unter Verstoß gegen die Normen in den Boden gelangen, mit entsprechenden Folgen.
  4. Die Zerbrechlichkeit der Arbeit - es sollte verstanden werden, dass solch eine Senkgrube für eine lange Zeit nicht funktionieren kann - im Laufe der Zeit wird der Boden um sie herum verlanden und wird aufhören, Wasser in dem gleichen Volumen abzugeben. Dadurch wird die Anlage schneller mit Abflüssen gefüllt, so dass sie an einen neuen Standort verlegt oder durch eine vollwertige Klärgrube ersetzt werden muss. Oder wenden Sie sich öfter an die Kanalisation.

Der Prozess des Errichtens einer Ziegelstein Senkgrube

Auswahl des Standortes für die Jauchegrube

Mehrmals wurde erwähnt, dass eine Jauchegrube ohne Boden nicht die beste Lösung im Hinblick auf die Ökologie und Einhaltung der Hygienevorschriften ist. Aber eine kompetente Wahl eines Standorts für seinen Bau wird es erlauben, mögliche Risiken zu minimieren und eine Vergiftung von Reservoirs und Brunnen zu vermeiden.

Es ist anzumerken, dass die geltenden Hygiene- und Baunormen keine klare Antwort auf die Frage der Zulässigkeit oder umgekehrt die Unzulässigkeit der Errichtung einer Jauchegrube ohne Boden geben. Im Folgenden finden Sie einige Auszüge aus verschiedenen Dokumenten.

In Paragraph 2.3.1 SanPiN 42-128-4690-88 "Sanitäre Regeln für die Erhaltung der Territorien von besiedelten Gebieten" wird festgestellt, dass in Häusern, die nicht an das Abwassersystem angeschlossen sind, flüssige Abfälle in einer wasserdichten Klärgrube gesammelt werden müssen. Aus hygienischer Sicht ist die Jauchegrube, die Wasser passiert, eine Verletzung

Das Obige ist ein Auszug aus dem Regelwerk SP 32.13330.2012 "Kanalisation. Externe Netzwerke und Strukturen ", eine aktualisierte Version des inzwischen veralteten SNiP 2.04.03-85. Absatz 9.2.13.2 gibt eine sehr vage Formulierung, dass die Anordnung von Filterbrunnen und anderen ähnlichen Vorrichtungen bei niedrigem Grundwasser und der geringsten Wahrscheinlichkeit einer Kontamination zulässig ist. Formell kann eine Jauchegrube ohne Boden mit einem Kies- oder Schotterkissen bestimmter Dicke als Filterbrunnen angesehen werden

Definition von Filterbrunnen

Diese Punkte SNiP 2.04.03-85 "Kanalisation. Externe Netzwerke und Strukturen "bestimmen, was ein Filterbrunnen ist und wie er angeordnet ist. Erstellen Sie es auf der Grundlage der einfachsten Senkgrube ohne einen Boden aus Betonringen oder Ziegeln ist durchaus möglich. Gleichzeitig weist jedoch Absatz 2 darauf hin, dass eine Klärgrube vor dem Filterbrunnen notwendig ist. Eine Anordnung ohne eine undichte Jauchegrube mit Filterkissen ist möglich, jedoch nur auf eigene Gefahr!

Daher sollte möglichst auf gut durchlässigen Böden und an Stellen, an denen der Grundwasserspiegel mindestens 1 Meter unter dem Boden liegt, eine offene Klärgrube angelegt werden.

In der folgenden Liste sind die Mindestabstände zwischen einer ähnlichen Struktur und verschiedenen Objekten angegeben:

  • von einer Senkgrube zu einem Trinkbrunnen - mindestens 50 m;
  • zum Teich - nicht weniger als 30 m;
  • bis zu Bäumen und Gärten - nicht weniger als 5 m;
  • bis zur Straße oder Grundstücksgrenze - von 2 bis 4 m;
  • zu Wohngebäuden - 5 m.

Ein Diagramm, das die zulässigen Abstände von der Senkgrube zu verschiedenen Objekten darstellt

Beratung! Machen Sie sich vor Baubeginn mit dem Bau von Kanalisationsanlagen in der Nähe der nächsten Nachbarn vertraut. Wenn es in der Datscha passiert, besprechen Sie dieses Problem mit dem Vorsitzenden der Partnerschaft. Dies vermeidet unnötige Konflikte und verringert die Wahrscheinlichkeit von Inspektionsbesuchen des Gesundheitsdienstes auf Ihre Website.

Bau einer Senkgrube ohne Boden von Betonringen

Das beliebteste Material für die Selbstanordnung von Senkgruben ohne Boden, Entwässerungsbrunnen und Klärgruben sind Betonringe. Sie haben genug Kraft für eine solche Struktur, ihre Installation benötigt nicht viel Zeit und der niedrige Preis macht diese Produkte für jeden Haushalt erschwinglich. Der Prozess der Herstellung einer Senkgrube ohne Boden von Betonringen durch die eigenen Hände ist unten in Form von Schritt-für-Schritt-Anweisungen gegeben.

Wichtig! Bevor Sie Erdarbeiten durchführen, bestimmen Sie, wie viele Betonringe und welche Größe Sie benötigen. Der Einfachheit halber sind die Hauptmerkmale der beliebtesten Produkte in der Tabelle zusammengefasst.

Tabelle. Maße, Masse und Volumen der Betonringe, hergestellt in Übereinstimmung mit GOST 8020-90.



Nächster Artikel
Kanalinstallation und ihr Zweck