SAN SAMYCH


Organisieren Sie die Entwässerung von Wasser im Land mit ihren eigenen Händen durchaus möglich.

Dazu ist es notwendig, einige sanitäre und technische Normen zu kennen und die Logik des gesamten Prozesses zu vertreten. Die Arbeit besteht aus 2 Teilen: einer Vorrichtung zum Entwässern von Wasser von den Einsatzorten und dem Bau einer Entwässerungs- oder Senkgrube, wo das benutzte Wasser fallen sollte.

Ganzjahres-Müllgrube aus einem Metallbehälter.

Wenn die Datscha für einen periodischen, kurzfristigen Aufenthalt im Sommer bestimmt ist, ist es ausreichend, eine einfache, in Eile, Grube ohne einen Boden zu bauen. Dies ist eine Art Brunnen mit Entwässerung, und wenn die Menge des Abflusses nicht mehr als 1 Kubikmeter beträgt, können sich Verunreinigungen im Boden ohne Schaden für die Umwelt zersetzen. Drain Grube im Land ohne Boden, Struktur und Materialien, ist absolut nicht geeignet für Land mit hohem Grundwasser.

Installation des Entwässerungssystems. Wählen Sie den Standort für die Grube

Das Rohr ist unter Berücksichtigung des Geländes verlegt, die Steigung beträgt nicht 2 cm. pro laufenden Meter.

Nach der üblichen Sicherung des Siphons wird sein flexibler Schlauch mit einem Kunststoffrohr verbunden, das durch ein Loch in der Wand oder dem Fundament aus dem Haus austritt. Darauf wird das Wasser zum Doline geleitet. Angebaute Rohre werden in einen im Boden gegrabenen Graben verlegt, der vorher den Ort für die zukünftige Ausgrabung bestimmt hat.

Beim Graben eines Grabens und beim Verlegen eines Rohres mit eigenen Händen muss der Höhenunterschiedsfaktor berücksichtigt werden. Für die Selbstentwässerung oder den Wasserfluss ist eine Neigung von mindestens 2-3 cm pro m linearer Struktur erforderlich. Kunststoffrohre und Knie sind besser für den Gebrauch geeignet, da jede Undichtigkeit eine Quelle von Feuchtigkeit im Haus oder in der Nähe des Kellers sein wird.

Bei der Auswahl des Standorts werden viele Faktoren berücksichtigt, hauptsächlich im Zusammenhang mit der Einhaltung der Hygienestandards:

  • nicht weniger als 10 Meter von der Wasserversorgung entfernt;
  • nicht näher als 20 Meter vom Brunnen, mit dem Vorherrschen von Lehmböden, wenn der Brunnen benutzt wird;
  • nicht näher als 30 Meter vom Brunnen entfernt, mit Lehmböden vorherrschend, wenn der Brunnen benutzt wird;
  • nicht näher als 50 Meter vom Brunnen entfernt, mit dem Vorkommen sandiger und sandiger lehmiger Böden;
  • Mindestens 5 Meter vom Haus und vom Hausbau von benachbarten Standorten;
  • nicht näher als 1 Meter vom Zaun entfernt;
  • nicht tiefer als 3 Meter;
  • Mindestens 1 Meter vom Boden der Grube bis zum Grundwasserspiegel.

Auswahl der Materialien und Bestimmung des Volumens der Abflussgrube

Trotz der scheinbaren Vielfalt von Mustern und Modellen von Ablauflöchern ohne Boden, gebaut mit seinen eigenen Händen, sie alle repräsentieren Vertiefung im Boden, wie ein gut.

Ihr einigendes Merkmal ist das Fehlen eines Bodens, und Abflüsse, die durch eine grobe einfache Reinigung durch Schichten von Sand, Kies, gebrochenem Ziegelstein gehen, gehen zum Boden. Solch eine einfache Version des Aufbaus von Entwässerungsgruben ist für jeden verfügbar, der dies mit ihren eigenen Händen tun möchte, aber keine Erfahrung in der Konstruktion hat. Sie unterscheiden sich untereinander nur durch Materialien für die Wandummantelung. Das kann sein:

Zuerst müssen Sie ein Loch graben, vorzugsweise eine abgerundete Form.

  • Lehm oder roter Ziegelstein;
  • geteertes Holz;
  • Schlackenblöcke;
  • eine Vielzahl von improvisierten Mitteln (Fässer, Container, Reifen);
  • Schiefer.

Ziegel ist das beliebteste und am längsten erprobte Material. Sie können das bereits verwendete Material verwenden. Der Baum ist trotz seiner speziellen Verarbeitung ein sehr kurzlebiges Material und wird derzeit praktisch nicht verwendet. Slagblock wird als eine Alternative zu Ziegelstein betrachtet.

Eisenfässer sind einfach zu installieren, aber unter dem Einfluss der Umwelt leicht zu zerstören. Reifen sind das billigste Material, aus dem ein Brunnen für eine Entwässerungsgrube mit eigenen Händen ausgestattet ist, der bis zu 10-12 Jahre halten kann, sich aber in der geringen Leistung aufgrund der Zerbrechlichkeit des Materials und der gesamten Struktur unterscheidet. Schiefer wird im ursprünglichen einfachsten Design verwendet.

Nachdem die Positionen der Auswahl der Menge an Erdaushub, die Zukunft für diese Menge an umgeleitet Wasser berechnet wird durch 3. Die multipliziert Markierung muss nicht perfekt sein, aber die Grube Durchmesser breiter ist als geschätzt, weiter von den Wänden auf die Anordnung zu arbeiten, war bequemer.

Erdarbeiten. Anordnung der Abflussgrube

Die Entwässerungsgrube ist mit Ziegeln ausgekleidet. Solch eine Kupplung kann sogar ein unerfahrener Baumeister erfüllen.

Nach der Markierung beginnt der mühsamste Teil - der Graben der Grube selbst. Der Brunnen in seiner Form kann rechteckig, quadratisch sein, aber optimal gilt als rund, wo die Belastung der Umgebung auf den Wänden gleichmäßiger verteilt ist.

Die obere fruchtbare Schicht kann über die Stelle verteilt werden. Land aus der Grube wird von Eimern genommen. Ein Teil des ausgegrabenen Bodens bleibt für die anschließende Befüllung der Struktur erhalten. Die Tiefe wird unter Berücksichtigung der Höhe des Drainagematerials berechnet. Der Boden des Brunnens ist mit 15 Zentimetern Sand und mindestens 0,5 Metern Schotter gefüllt. Eine solche Entwässerung ist notwendig für eine bessere Filtration und zur Verlangsamung des Verschlammungsprozesses.

Das Optimum für die Verlegung einer Fundamentgrube unter einem Abflussloch ist traditionell Ziegelstein. Das Mauerwerk wird auf der Breite des Ziegels auf einem leichten Fundament mit Lücken ausgeführt, das heißt, der Ziegel wird in einer gestaffelten Reihenfolge (mit Löchern) angeordnet. Die Breite der Lücken wird empfohlen bei 3 cm.

Im oberen Teil des Mauerwerks ist ein ausreichender Abstand für das Abflussrohr vorhanden. Die Lücke zwischen der Verlegung und der Wand der Grube ist mit gebrochenen Ziegeln, Kies und anderem Bauschutt ausgefüllt. Am Boden gegossenes Entwässerungskissen. Von oben ist der Brunnen mit einem Holzschild oder einem Blech verschlossen und mit Erde bedeckt.

Grube aus dem Fass:
1. Das Abflussrohr.
2. Schotter.
3. Kunststofffass.

In einer alternativen Ausführungsform Anordnung eines Drain- oder Sumpf für ihre Hände unter den Behältern zu geben ist möglich, verschiedene Behälter aus Metall oder Kunststoff zu verwenden. In diesem Fall Filterung in einem Fass Wand vorzusehen, muß die ersten Löcher in versetzter Düse bildet zum Einbetten von Drainagerohren. Ein solcher Behälter wird in einer ausgehobenen Grube installiert ist, und der Abstand zwischen dem Zylinder und den Wänden der Grube auch mit Kies oder ähnlichem Material gefüllt sind.

Für eine andere alternative einfache und billige Option für den Bau einer Entwässerungsgrube im Land wird Schiefer verwendet. Die Grube ist etwa 70 Zentimeter tief. Schieferplatten sind auf der Unterseite platziert, jede nachfolgende Platte über die vorherige. 20 Zentimeter des oberen Raums bleiben frei.

Wenn alte Autoreifen verwendet werden, passen sie einzeln in das Loch. Zwischen den Reifen müssen Beläge aus Ziegeln oder Keramikfliesen verlegt werden, und der äußere Abstand zu den Wänden des ausgegrabenen Loches ist ebenfalls mit Sand oder Kies bedeckt.

Das Abflussrohr befindet sich in der Mitte der Struktur. Die Kanten sind auch mit Schieferplatten ausgestattet, die Spitze der Grube ist mit Erde gefüllt. Bei einem kleinen Volumen wird das Wasser in einer solchen Struktur vollständig in den Boden absorbiert, vorausgesetzt, der Boden ist nicht tonig.

Benötigte Werkzeuge für die Arbeit:

  1. Bajonett-Schaufel.
  2. Schaufel-Grabarka.
  3. Die Axt.
  4. Kelle.
  5. Der Hammer-Kirochka.
  6. Das Lot.
  7. Das Niveau.
  8. Roulette.
  9. Kapazität für Batch-Lösung.
  10. 2 Sätze Pflöcke und Seile: ein Satz zum Markieren, der zweite zum Fechten.
  11. 3-4 Eimer.
  12. Treppen der notwendigen Länge.

Organisation von Pflaumen im Land

Ich mache es jetzt in der Datscha, ich muss irgendwo den Abfluss von Wasser arrangieren.

Früher wurden Asbestzementrohre durch den gesamten Abschnitt außerhalb des Geländes geführt, jetzt wird dieses System zerstört. Am Anfang dachte ich auch, aber moderne Kunststoffrohre. Ich zählte die Entfernung, vergoss eine Träne für Ausgaben - 50 m, das sind 25 Rohre für 120 Rubel. (frostbeständig) - 3000 reiben. Es ist schade.

Nachbarn gemachter Mann, pflanzte er ein Fass neben die Dusche, getan in ihren Löchern und mit Sand und Kies gefüllt. Sam sah es nicht, so will ich die Anwendbarkeit des Verfahrens konsultieren und wie man es richtig tun, was sind die Feinheiten. Ich bin durch die Tatsache verwirrt, dass zusätzlich zu Wasser wird unweigerlich in eine Art von organischem Abfall fallen und das ganze System nach einiger Zeit unweigerlich zu machen verstopft oder Gestank (weil ich gut und der Drain der Küche tun möchte, was heute allgemein prostona Land ist übergeht in die Büsche ). Und in meiner Seele wird dieser Ort an dem „haunted“ Ort uchatska sein. Zusätzlich Seifen, Shampoos, werden Chemikalien auf den Boden fallen, da es schädlich ist (in der Regel nur Blumen schließen, aber immer noch). Plus-Meter in 10 gut, ob es Povljana Wasser drin? Wie bringen Menschen Wasser in das Land?

Das Gerät eines Abflusses auf einer Sommerresidenz für eine Dusche, Küche und ein Bad

Wie die Praxis zeigt, ist es nicht schwierig, einen Mann mit einfachen Klempnerarbeiten aus der Dusche auf dem Land, in Bädern oder in der Küche, die nicht das ganze Jahr über benutzt werden, sondern nur in einer warmen Zeit zu nutzen. Lesen Sie die Anweisungen, schauen Sie sich das thematische Video an und Sie können zur Sache kommen.

Auf die Organisation an der Datscha mit ihren eigenen Händen ein Waschbecken aus der Dusche, das Bad und die Spüle und wird in diesem Material diskutiert werden.

Wie man den Abfluss von Wasser von einer Sommerdusche im Land organisiert

Also, vor dem Verkäufer, gibt es fast immer eine Frage über die Notwendigkeit, leichte Abflüsse zu entfernen - relativ wenig kontaminiertes Wasser aus einem einfachen Waschtisch oder Waschbecken, einem kleinen saisonalen Bad oder aus einer Dusche.

Es wird empfohlen, das Wasser aus der Sommerdusche in der Datscha in eine spezielle Rinne (Klärgrube) auf der Baustelle oder außerhalb davon zu leiten.

An der Stelle, wo der Bau einer zukünftigen Duschkabine geplant ist, ist es notwendig, eine kleine Vertiefung auszuheben, um sie mit einem Ruberoid oder einer PVC-Folie zu bedecken.

Bevor Sie die Dusche in der Hütte ablassen, empfiehlt es sich, die Nut unter die Kabine zu gießen, um eine Art wasserdichter Palette zu bilden, damit das Land an dieser Stelle nicht verlandet wird. Schließlich entfernt das Wasser, das die Arbeit und den Schweiß von der Haut und den Haaren der Sommerbewohner entfernt, auch Partikel von Fett und abgestorbenen Hautpartikeln. Diese Abfälle aus dem Waschen, die sich allmählich auf der Oberfläche des Bodens absetzen, führen zu seiner Verschlammung. Am Ende wird der Boden aufhören, das in der Dusche verwendete Wasser zu passieren, und auf dem Boden der Dusche wird manchmal ein unangenehmer Pool erscheinen. Von der Auffangwanne sollte das Wasser in die Rinne gelangen, daher sollte die Palette leicht geneigt angeordnet sein. Zusätzlich muss der Hang einen Abflusskanal haben. Um einen Duschabfluss auf dem Land zu organisieren, müssen Sie einen Graben unter einem Abflussrohr ausgraben, um Wasser für eine Entfernung abzulassen. Zum ungehinderten Abfließen von gebrauchtem Wasser ist es notwendig, das Rohr so ​​zu verlegen, dass es eine gewisse Neigung zur Spülengrube hat.

Der nächste Abschnitt des Artikels widmet sich, wie Sie eine Spüle aus der Spüle in der Küche der Datscha ausstatten können.

Wie kann ich eine Spüle aus der Spüle in der Küche ausstatten?

Für die Organisation des Landes Spüle mit seinen Händen, die Spüle in der Küche ist es notwendig, die Welle zu verbinden und ein Wasserventil, gewölbtes Well N-förmig schaffen, um sicherzustellen, dass sie ständig Wasser bleibt. Dann verbinden Sie die Welle mit einem Kunststoffrohr mit einem Durchmesser von 50 mm und ziehen Sie es nach außen vor das Haus. Übrigens muss ein Spülbecken in der Küche mit einem Rost versehen werden, damit kein großer Lebensmittelabfall in das Abflussrohr fällt. Auf Anordnung für zwischen der Landküche und Dränagekapazität erforderlich installieren Zwischen Siphon an alle Fremdpartikel, die schwerer sind als Wasser, angesiedelt an der Unterseite, und nicht fallen in den Behälter abgelassen Linie. Der Siphon sollte mit einem Revisionsfenster ausgestattet sein, um den Deckel abzuschrauben und das Wasser mit festen Partikeln in den Eimer abzulassen. Dadurch wird das Eindringen von organischem Material und Sand in den Abwassertank verringert. In diesem Fall ist das Volumen des Zylinders genug für eine lange Zeit, ein Fass länger dauern, und sonst Zerfallsprozesse führen zu seiner Verschlammung.

Bei der Betonierbetonherstellung müssen Sie einen Löffel Waschpulver in den Wassereimer der Lösung geben. Solch ein Additiv erleichtert den Knetprozess, verbessert die Qualität der Lösung - erhöht ihre Feuchtigkeitsbeständigkeit, Festigkeit, Frostbeständigkeit, schützt vor Rissbildung.

Dann müssen Sie ein Metallfass nehmen; wenn es von zwei Enden geschlossen ist, dann ist es einerseits notwendig, den Boden mit Hilfe eines Meißels und eines Hammers zu schneiden. Mit dem offenen Ende nach unten legen Sie den Lauf in die Grube auf dem zuvor bestreuten Kissen aus Kies und kleinen Kies. Die vorbereitete Grube zum Abfließen des Wassers in der Datscha muss größer sein als die Höhe des Fasses. Auf der anderen Seite des Laufs muss ein Loch für das Rohr gemacht werden, ein Rohr und ein Rohr aus der Küche, ein T-Stück mit Flanschen. Alle Verbindungen: Rohre mit einem Lauf, sowie mit einem Abzweigrohr von der Schale - müssen versiegelt werden.

Mögliche Optionen für das Ablassen von der Spüle im Landhaus, organisiert von den eigenen Händen, werden in diesen Fotos gezeigt:

Für eine bessere Auflösung des Ablaufwassers mit einer Breite von ca. 1,5-2 m kann an den Seiten ein Entwässerungsgraben gegraben werden. Gräben sollten mit Kies, großen Felsbrocken gefüllt werden. Am oberen Rand des Grabens und des Laufs mit einer 30 bis 100 cm dicken Erdschicht bündig mit der Geländeoberfläche auslegen und mit Rasen bedecken. Von oben kann man Blumen, Gras und ein paar Birken pflanzen - sie lieben Wasser. Wie die Praxis zeigt, wenn Sie auf diese Weise einen Abfluss von der Spüle in der Datscha machen, wird das Design etwa 7-10 Jahre dauern.

Wir machen ein Abflusssystem für ein Bad auf einem saisonalen Häuschen

Bad - das ist das Gebäude, wegen dem sie manchmal eine saisonale Datscha errichten. Dies ist ein Raum für Treffen mit Freunden auf der Natur, ein Ort zum Entspannen. Nizza und nutzbringend, können Sie Zeit im Bad, wo richtig und gleichmäßig Boden angeordnet ist, in denen es keine Notwendigkeit zu laufen barfuß durch die Schlammpfützen oder springen aus Balken auf dem Gitter verbringen. Daher ist es notwendig, beim Bau des Badkellers sofort über die Spüle nachzudenken, zumal eine richtig angeordnete Spüle dazu beiträgt, die gesamte Struktur zu erhalten.

Einige Handwerker lassen das Brauchwasser aus dem Badehaus auf einer saisonalen Datscha direkt in das Gebiet abfließen, besonders wenn das Gelände an einem steilen Hang liegt und der sandige Boden leicht Feuchtigkeit aufnimmt. Jemand gräbt in einem sandigen Boden ein Fass ohne Boden, das sogar im Winter das Abwasser filtert. Es sollte jedoch beachtet werden, dass solche Amateurleistungen sehr negative Folgen haben können. In letzter Zeit ist die Freisetzung von unbehandeltem Abwasser in den Boden gesetzlich verboten. Daher können leichtsinnige Dorfbewohner bis zu ihrer strafrechtlichen Verfolgung mit ernsthaften Widersprüchen zu den Gesetzen konfrontiert sein. Ablassen des Wassers aus dem Bad im Land muss unbedingt angeordnet sein, und das verwendete Wasser sollte für alle Regeln und Vorschriften für die Kanalisationssysteme in speziellen Einrichtungen außerhalb des Bades Drain Baugrube erforderliche Infrastruktur zugeordnet werden. Das Gerät des kompetenten Kapitals, das in einem Badehaus an der Datscha entwässert, wird auch seine weitere Wartung erleichtern.

Im Innern des Spülbehälters Bad notwendig normalen Ablauf des verwendeten Wassers und dessen Überlauf in den Abwasserkanal entlang der geneigten Oberfläche des wasserabweisenden Materials zu schaffen, die mit einer Vorspannung beiseite pit durchgeführt wird. Ablassen das Wassers in dem Bad auf dem Land mit ihren eigenen Händen kann wie folgt organisiert werden: durch das Loch im Boden des Wassers geht in die Falle Falle, dann - in dem Ablaufrohr T-Stück, dann - in den Entwässerungsgraben oder Reinigungs Grube entleeren. Stattdessen können Sie den Leiter und ein spezielles Fach für die Entwässerung entlang der gesamten Länge einer Wand unter Berücksichtigung der Gender-Bias ordnen.

Einige Experten schlagen vor, dass die Sauna in der Waschabteilung zum Ofen hin geneigt sein sollte, indem sie wie in einem Bad einen Standardabfluss in das Abflussloch einführt, jedoch ohne Siphon. Diese Version spielt eine doppelte Rolle: Erstens gibt sie Wasser ab; zweitens gelangt frische Luft direkt in den Ofen.

Um nach der Nassreinigung Wasser aus dem Dampfbad zu entfernen, können Sie vom Ofen bis zur gegenüberliegenden Ecke eine kleine Neigung des Bodens machen. In seinem unteren Teil ein Loch hinterlassen, durch das Wasser in den Waschraum gelangt, und von dort - wiederum auf dem schrägen Boden - ist bereits in der Spüle. Dieses Loch gewährleistet auch die Luftströmung, und das Auslassloch sollte sich auf der gegenüberliegenden Wand des Dampfraums befinden.

Um ein Bad in der Datscha in der Weise zu lassen, wie es die richtige Technologie annimmt, ist es notwendig, mit der Installation während des Baus des Streifenfundaments des Bades zu beginnen, das als die verlässlichste und getestete Option angesehen wird. Beim Bau eines Bades auf steinigen und lehmigen Böden beträgt die Gesamthöhe des Fundaments nicht mehr als 40-60 cm, von denen in der Regel 15-20 cm über das Niveau der Erdoberfläche ansteigen. Für andere Böden kann die Höhe des Fundaments ca. 60 - 80 cm betragen, jedoch nicht mehr. Innerhalb des Umfangs des zukünftigen Fundamentbandes, in der Mitte des Waschraums, ist es notwendig, eine Grube mit Abmessungen im Plan von 180 x 180 cm, einer Tiefe von 1,5 m und mehr, abhängig von der Zusammensetzung des Bodens, auszuheben. Dann ist es nötig, die Grube mit der Verschalung aus den Brettern zu nähen, die Wände mit der Dicke 20 - 25 cm mit dem Beton mit dem kleinen stumpfen abgebrochenen Stein zu gießen, sie mit den metallischen Befestigungen verstärkend.

Gegossen aus einem Betonbad muss eine Neigung haben, in seinem unteren Teil ist es erforderlich, einen Siphon zu installieren. Der Siphon für die Drainage auf dem Land kann mit den eigenen Händen aus einem alten Kunststoffeimer oder einfach mit einem Gummiball in die Lösung gedrückt werden. Dann dient diese Kugel als ein Ventil: in der resultierenden Aussparung liegend, wird es Gerüche vom Boden verhindern, in das Bad einzudringen; und wenn er aufschwimmt, fängt er an, Wasser hineinzulassen. Vom Siphon muss man das Plastikkanalrohr entfernen. Nach 4 - 6 Tagen nach dem Betonieren müssen die Schalungsbretter entfernt werden. Oberseite, um die Grube mit Brettern zu bedecken; Übrigens können Sie die Schalungsteile verwenden.

Wie auf dem Foto zu sehen, wenn die Wasserabgabe in der Datscha mit ihren eigenen Händen in der Mitte der Grube organisiert wird, ist es notwendig, einen Wasserverschluss anzuordnen:

Das Vorhandensein einer Grube mit einem Wassertor unter dem Waschraum liefert einen relativ warmen Boden des Badehauses, der selbst bei starkem Frost nicht einfriert, wenn das Bad wöchentlich benutzt wird.

Um die Entwässerung von Wasser in der Datscha mit den eigenen Händen, wie von Profis empfohlen, zu machen, muss die gesamte Bodenfläche mit Stahldraht, sowie verschiedene Metallschrotte von Ecken, Rohren und anderem Metall verstärkt werden. Dann können Sie den Boden betonieren. Die Dicke der Betonschicht an der Stelle der Wassersperre sollte mindestens 20 cm betragen und zum Untergrund hin leicht ansteigen.

Einfach im Design, aber eine sehr nützliche Wasserdichtung kann an jedem geeigneten Ort platziert werden, nicht unbedingt in der Mitte des Betonbodens. Die Hauptsache ist, dass seine Neigung zum Wassertor gemacht wird. Es kann aus Metall geschweißt werden, vor dem Gießen des Bodens gesetzt und dann in seinem Estrich eingemauert werden. Der untere Teil der Wasserabflussplatte im Landhaus, der mit eigenen Händen ausgestattet ist, sollte 50-100 mm unter dem Abzweigrohr abgesenkt werden. Es ist nicht notwendig, das Rohr zu isolieren, da das Vorhandensein einer Wasserdichtung die Bewegung der Luft verhindert, in welchem ​​Fall bei kaltem Wetter kein Frost entsteht. Damit der Bolzen im Winter wieder funktioniert, reicht es, eine Pfanne mit heißem Wasser hinein zu gießen.

Weiter, es erzählt, wie sonst Sie eine Pflaume in der Badewanne und Dusche in der Hütte machen können.

Die einfachste Grube für das Ablassen von Wasser im Land

Für ein kleines Bad, das von 2-3 Personen besucht wird, können Sie einen Entwässerungsgraben installieren. In ihm müssen Sie ein Abwasserrohr mit Löchern graben. Wickeln Sie es in ein Geotextil ein - ein spezielles Gewebe, um zu verhindern, dass Löcher mit dem Boden verstopft werden. Oben auf dem Entwässerungsgraben genug, um mit Sand zu füllen, und dann den Boden zu bedecken.

Die einfachste Ausführung des Ablaufwassers in dem Land - ein Ablaufloch, kreisförmig in der Draufsicht, eine Tiefe von etwa 2 m Steifigkeit an die Wand zu verleihen, nicht zerfallen nicht, in einem Loch platziert Altreifen Durchmesser von 1 m, ein ausreichend 6-8 Stücke.. In der Grube wird in der Regel aus dem Bade- und Küchenspülbecken das verbrauchte Wasser abgelassen, ein Rohr wird abgezogen, welches zwischen dem 4. und 5. Reifen in das vorher ausgeschnittene Loch eintritt. An den Seiten der Reifen können Löcher angebracht werden, um zu verhindern, dass Wasser stagniert. Das von der Küche oder dem Bad abgeleitete Rohr wird bis zu einer Tiefe von etwa 1-1,2 m auf den Boden gelegt, wobei die Oberseite der Grube mit einer Abdeckung aus einem geeigneten Material bedeckt ist. Diese Version der Entwässerungsgrube aus alten Reifen, umgekehrten Fässern oder Betonringen ist besser geeignet, um einen Duschabfluss oder ein Bad auf dem Land zu organisieren, in dem jede Woche 2-3 Personen baden. Bei einem sparsamen Wasserverbrauch kann eine solche Entwässerungsgrube lange Zeit halten, insbesondere wenn der Boden sandig ist.

Jedoch ist der Boden der einfachsten Grube für die Entwässerung von Wasser im Land im Laufe der Zeit verlandet, wodurch seine Saugfähigkeit signifikant abnimmt. Dann müssen Sie die Grube eine bestimmte Entfernung bewegen, und die alte wird mit Erde bedeckt sein, die die Qualität des Bodens auf der Seite nicht verbessern wird. Natürlich können Sie eine größere Grube graben, die Tiefe auf 4 m bringen und alte Reifen durch Betonringe ersetzen. Aber das Prinzip seiner Wirkung bleibt das gleiche: allmählich durchtränkt Fett Boden verschlammt, und das Wasser wird sie verlassen stoppen. Die Entwässerungsgrube wird zu einer gewöhnlichen Senkgrube, aus der es notwendig sein wird, regelmäßig Abwasser zu pumpen. Neben akkumulierte deutlich in den Brunnen des Landes für die Ableitung von Wasser aus der Dusche oder Badewanne feinen yl 5-10 Jahre die Loch vollständig Punktzahl Filtrationsschicht umgibt, seine Filterfähigkeit zu reduzieren. Um die Kapazität wiederherzustellen, ist es notwendig, die Filterschicht um die Grube herum zu ersetzen, was sehr teuer und unangenehm ist.

Schauen Sie sich das Foto an, wie der Wasserablauf aussieht:

Es gibt viele weitere Beispiele für diese oder jene Vorrichtung der Entwässerungsgrube, aber das Prinzip ihrer Operation ist jeweils identisch, und die Folgen der Arbeit sind ähnlich. Aus der klassischen russischen Literatur ist es möglich, Informationen darüber zu sammeln, dass Badehäuser auf dem Land von Zeit zu Zeit von einem Ort zum anderen verlegt wurden. Bei der Beseitigung von leichten Abflüssen aus einem Privathaus gibt es daher nur eine Lösung - die Installation einer Klärgrube, deren Prinzip auf einer natürlichen Abwasserbehandlung beruht. Am Boden seiner ersten Kammer setzen sich Sand und alle festen Suspensionen ab, und in den übrigen Kammern findet eine biologische Verarbeitung des Inhalts der Abwässer durch Fäulnisbakterien statt.

Wird das Bad nicht oft benutzt, kann die Entwässerungsgrube direkt darunter gegraben werden; mindestens 3,2 Meter von dem Bad müssen gut Filtervolumen von mindestens 1,5 m angeordnet werden. Um diesen Ausgang von dem Ablaufloch Rohr ist, das in dem Boden unter dem Niveau seiner froren werden soll. Darüber hinaus ist es wünschenswert, die Isolierung des Rohres mit speziellen Materialien durchzuführen.

Wenn das Bad regelmäßig für seinen beabsichtigten Zweck verwendet wird, ist es besser, das Waschbecken in einem Abstand von 1,5-2 m von ihm zu platzieren, was als optimal angesehen wird. Die Entwässerungsgrube eines größeren Volumens befindet sich besser in einer Entfernung von 5-7 m von den Gebäuden.

In diesem Fall kommt das Wasser aus dem Bad in der Grube entlang des Grabens. Der Boden der Grube und der Graben sollten mindestens 10-12 cm lang mit einer dicken Schicht dickflüssigen Lehms bedeckt sein, wobei der Ton leicht geneigt zum Graben verlegt werden sollte. Er muss mindestens 1,5 m tief sein und seine Neigung muss 7-10 ° betragen, damit das Wasser durch Schwerkraft in den Abfluss fließt. Bei einer Grabenlänge von 7 m beträgt der Höhenunterschied 1 m, die Grubendecke sollte 1 m von der Bodenoberfläche entfernt sein. Die Grube unter der Spüle aus dem Bad und dem Graben muss teilweise mit Geröll und dann mit Sand bedeckt werden. Danach müssen ein Graben und ein Brunnen draußen sorgfältig mit einer Sandschicht bestreut werden, und oben drauf - eine Schicht aus Kies und Erde. Beim Verfüllen können Sie den Boden verwenden, der beim Graben der Grube aufgeworfen wurde.

Wenn Sie die einfachste Pflaume in der Hütte machen und planen, nur leichte Abflüsse aus der Küche, der Sauna oder dem Bad und dem Pool im Bohrloch zu sammeln, dann reicht es aus zwei Absetzbecken eine Abflussgrube zu bauen. Wasser aus einem Bad oder einer Sauna kann sofort im zweiten Siedler produziert werden, und Wasser aus der Küche - besser im ersten Siedler. Wenn die Entwässerungsgrube Wasser auch von der Toilette nimmt, sollte es mindestens 3 Sedimentationstanks sein: 1., 2. und 3. Grad der Reinigung. Wasser aus der Toilette muss nur im 1. Siedler kommen.

Die optimale Lösung kann das Mauerwerk der Wände eines Filterbrunnens aus Ziegelsteinen mit Kiesfüllung an den Rändern sein. Wie man solch eine Entladung von Wasser im Land macht? Die Tiefe des Brunnens sollte ungefähr 70 cm unter dem Gefrierpunkt des Bodens liegen: je tiefer, desto besser. Für das Bad ist mehr als genug, um eine Klärgrube von 2 m unter das eine Lochgröße von 1,25 x 1,25 m. Pit Dimensionen berechnet grob zu graben bezogen auf dem Volumen von Wasser aus dem Boden abgelassen, unter Berücksichtigung die Fähigkeit, es zu absorbieren. Diese Parameter müssen hinzugefügt werden, Ziegeldicke von 25 cm auf jeder Seite des zukünftigen Drain und septischen sowie 30 cm - für den Grobkies an den Seiten des Bades zwischen seinem Drain- und irdenen Ziegelwänden. Dieser Raum zwischen dem Mauerwerk und Erdwälle der Grube mit Betonstücken und feinen Kies, damit das Land fällt in die Grube durch der Schlitze im Mauerwerk gefüllt werden.

Berechnung der Tiefe der Grube für das Entwässerungssystem in der Datscha, ist es notwendig, die Dicke der Schicht von grobem Kies in seinem unteren Teil zu berücksichtigen - es ist nicht weniger als 30 cm.

Nach dem Graben ein Ablaufloch für das Bad abgeschlossen werden, ist es notwendig, die untere Schicht aus Kies von einer großen 30 cm dick ist, dann setzen sich im Zentrum des Pits Papier oder Pappe, nicht auf den Grund Schlag zu füllen, wenn sie mit einer dicken Schicht von Lösung, die die Ziegel gelegt. Nach dem Ende der Verlegung muss das Papier entfernt werden.

So ordnen Sie ein Ablassen des Landes, so dass es die richtige Technik an der Spitze des Loches übernimmt müssen platziert Bretter werden, legen Sie die Verstärkung Metall und gießen Sie die Betonschichtdicke von 10 cm. Die Schaumstoffschicht wird dann gelegt 5 cm dick für die Isolierung. Es ist möglich, zu diesem Zweck einen grauen Kunststoffrohr von 100 mm Durchmesser zu verwenden, 2 m lang, und vor dem in das Loch legen sie Material zu isolieren wickeln, und auf der Oberseite - Bedachungsmaterial.

Das Abwasserrohr muss so in den Brunnen eingeführt werden, dass es etwa in der Mitte reicht. Das Rohr muss notwendigerweise eine konstante Neigung zum Bohrloch haben. Sie ist auch mit Schaumstoff für Versicherungen isoliert. Wenn die Grube mit einer Platte abgedeckt werden soll, muss beim Gießen darauf geachtet werden, dass sie bei Bedarf später angehoben werden kann. Zu diesem Zweck müssen Sie in der Mitte der Bodenplatte eine Platte an den Scharnieren der Verstärkung einfügen, die die Abdeckung in zwei Hälften teilt.

Sie können ohne Ringe gute Leistungen folgende Konstruktion Drain: eine monolithische Betongrube rechteckig ist, durch eine Trennwand in zwei Kammern unterteilt. Die erste Kammer eines einfachen Abflusses für Datsche sollte im Grundriß rechteckig sein, mit Abmessungen von 1 x 2 m, in einer Tiefe von 2,6 m; sein Boden sollte betoniert werden. Der Boden der zweiten Kammer Tiefe von 3 m eine quadratische Form in den Drauf Abmessungen von 2 x 2 m aufweist, wird der Beton nicht erforderlich. Es muss mit Schutt bedeckt sein. Am Boden der 2. Kammer ist es notwendig, ein Loch mit einem Radius von bis zu 80 cm und bis zu 4 m Tiefe zu graben, so dass beim Passieren Ton passiert und den Sand erreicht. Dieses Loch sollte das Kunststoffrohrdurchmesser von 150 mm eingebracht und verankert werden, so dass es sich um 1,5 m über dem Boden der zweiten Kammer erhöht wird. Früher in diesem Rohr in einem Abstand von dem Boden der Grube ist etwa 2 m Löten eine Vielzahl von Löchern und Loch getan werden muss, mit kleinen Trümmern einschlafen. In einer solchen Entwässerungsgrube ist es möglich, leichtes Abwasser aus der Küche und den Bädern ungehindert zu sammeln und zu filtern.

Der Entwässerungsgrube-Klärgrube muss eine Entlüftung zur Verfügung gestellt werden, die seine Belüftung gewährleistet, damit sich verschiedene Mikroben und Bakterien bequem vermehren und Abwasser verarbeiten können. Der äußere Teil der Abflussgrube und des Lüftungsrohres ist nicht schwer mit einem Mini-Blumenbeet mit Pflanzen zu dekorieren.

Senkgrube aus dem Fass - wie geht's richtig (2018)

Cesspit Jauchegrube - eigenständige Technologie

Die Vorteile der Zivilisation führten heute dazu, dass die Eigentümer von Privathäusern gezwungen sind, ihre Ansichten über die Einrichtung der autonomen Kanalisation zu überdenken.

Wenn in der Vergangenheit die profitabelste Variante der Jauchegrube Brunnen ohne einen Boden waren, den Sie nicht auspumpen mussten, aber unter den gegenwärtigen Bedingungen können Sie eine solche Installation vergessen.

Es ist unwahrscheinlich, dass es Besitzer gibt, die weniger als einen Kubikmeter Wasser pro Tag verbrauchen (dies ist die maximale Menge an Abwasser aus dem SNIP für Klärgruben ohne Boden), was bedeutet, dass überlegt werden muss, wie die Kanalisation dicht gemacht werden kann. Die einfachste Version ist eine Jauchegrube aus einem Fass.

Was ist ein solches System?

Die hermetische Senkgrube sammelt alle Abflüsse in sich, die dann von einer Abwassermaschine abgepumpt werden

Die gesamte Kanalisation besteht aus:

  • Rohrsysteme im Haus, durch die Abwasser abgeleitet wird;
  • Ein versiegeltes Fass, in dem sich die Abflüsse ansammeln.

Wenn der Container voll ist, wird eine Abwasserreinigungsmaschine aufgerufen und der Inhalt der Jauchegrube wird damit abgepumpt.

Welche Punkte sollten bei der Konstruktion berücksichtigt werden?

    • Der Standort des Fasses auf der SNIP sollte mindestens 5 m vom Haus entfernt sein, nicht weniger als 2 m vom Zaun entfernt.
    • Die Tiefe der Grube für den Tank sollte drei Meter nicht überschreiten, weil der Schlauch des Maschinen-Sanitäters sieben Meter hoch ist. Vier Meter werden an der Oberfläche sein und nur drei sinken in das Fass. Eine tiefere Platzierung führt dazu, dass das Abwasser nur den oberen Teil der Kanalisation abpumpen kann, da der Schlauch einfach nicht bis zum Boden reicht.
    • Bevor das Fass in die Grube getaucht wird, muss es so entfaltet werden, dass sich die Luke in der Nähe des Weges oder des Eingangs zum Gelände befindet. Mit einem Wort, um einer Kanalisation freien Zugang zur Luke zu geben.

Wenn sich die Luke schließt, ist der Lauf zu eng, es muss ein Entlüftungsrohr mit Ø100 mm vorhanden sein. Gib es ungefähr einen halben Meter über dem Boden aus. Eine solche Vorsichtsmaßnahme ist für den Abzug von Methan notwendig, das bei der Zersetzungsreaktion von Verunreinigungen auftritt. Bei vollständiger Dichtheit kann das Gas explodieren.

Bei der Installation sollte ein Fass mit leichter Neigung zur Luke gelegt werden, damit das Abwasser leichter abgeleitet werden kann

Es ist besser, ein Fass zu wählen, das für eine große Abwassermenge ausgelegt ist. Es besteht die Gefahr, dass Behälter mit geringem Gewicht, insbesondere abrasiv, aus dem Boden gestoßen werden. Vermeiden Sie dieses Problem, Sie können den Lauf nur auf einer harten Oberfläche (Betonkissen) installieren und sorgfältig befestigen.

Wo finde ich ein passendes Fass?

Am einfachsten ist es, einen Kunststoff zu kaufen.

Es enthält bereits alle notwendigen Elemente für die Klärgrube: die Luke, die Entlüftung usw. Außerdem ist der Kunststoff nicht anfällig für Fäulnis oder Korrosion. Wenn der Wasserfluss zu hoch ist, empfiehlt es sich, mehrere Fässer zu installieren, die sie miteinander verbinden.

Fertige Kunststoffbehälter variieren im Hubraum, so dass es nicht schwierig ist, eine geeignete Größe zu finden

Wenn die Mittel es nicht erlauben, den fertigen Container zu "berappen", dann können Sie mit einem 200-Liter-Metallfass tun.

Aber sei darauf gefasst, dass Eisen unter den Bedingungen biologischer Reaktionen schnell versagen wird und du nach einem neuen Behälter suchen musst.

Bei der aktiven Verwendung von Wasser wird ein solches Loch sofort gefüllt und muss mindestens einmal pro Woche abgepumpt werden.

Die beste Option ist die Suche nach Fertigungskapazitäten aus stillgelegten Fahrzeugen. In der Regel haben Fässer, die auf der Eisenbahn oder in Autos für den Transport von chemischen Flüssigkeiten, Benzin usw. verwendet wurden, eine Wandstärke von 16 mm.

Eine solche Senkgrube kann mehrere Generationen ihrer Besitzer überleben.

Phasen der Installation einer Struktur

  1. Graben Sie eine Grube, deren Form mit der Form des Containers übereinstimmt, und die Wandgröße ist 10-20 cm größer.
  2. Den Boden abseihen und mit einer 20 cm dicken Sandschicht abdecken.
  3. Sand schüttete Wasser und Sabotage.
  4. Wenn der Boden zum Aufblähen neigt, füllen Sie ein Betonkissen.
  5. Senken Sie das Fass ab, so dass das Einlassrohr mit dem Ort des Abwasserrohrs übereinstimmt.
  6. Bedecke die Lücken zwischen der Grube und den Wänden des Fasses mit Sand (nicht Erde!), Ramme jede Schicht.
  7. Wenn der Behälter aus Kunststoff besteht, ist es besser, zuerst das Fass mit Wasser zu füllen und dann mit Sand zu füllen, um ein Eindrücken der Wände zu vermeiden.
  8. Verbinden Sie das Abwasserrohr und das Ansaugrohr vom Lauf durch eine Zwei-Wege-Kupplung.
  9. Der obere Teil der Senkgrube sollte mit Erde bedeckt sein und nur die Lüftungsleitung und die Luke zurücklassen.

Die Senkgrube aus mehreren Fässern ist schwieriger herzustellen, aber am Ende wird es wirtschaftlicher, da es kein häufiges Pumpen erfordert.

Cesspit Jauchegrube: Optionen für eine versiegelte Grube Gerät

Die richtige Organisation der Senkgrube kann ein Problem sein, wenn Sie keinen Witz verwenden. Moderne Technologien bieten dem Besitzer eines Privathauses eine reiche Auswahl an Möglichkeiten aus verschiedenen Materialien.

Da durchschnittlich ein bis drei Wasserwürfel pro Tag verwendet werden, wird die Jauchegrube des Fasses zu einer der günstigen Optionen.

Versiegelte Grubenanordnung

All solch ein System sieht einfach und bequem zu montieren aus. Die Kanalisation im Haus wird in den Lauf entfernt, in nicht weniger als 5-6 m ausgegraben.Alle Abflüsse sind in der Grube gesammelt, es ist sehr bequem, die Abwasser-Maschine zu pumpen, vor allem, wenn die Entfernung vom Zaun nicht mehr als 2 m ist.

Um den Lauf zu graben, ist nötig es nicht tiefer 7 m. Sonst kann der Absaugschlauch nicht die ganze Flüssigkeit wegnehmen und wird nur die Flüssigkeit von der Oberfläche aufnehmen. Bei der Berechnung des Standortes des Tanks müssen die Besonderheiten des Geländes berücksichtigt werden.

Wenn sich das Haus in der Tiefebene befindet, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich nach starken Niederschlägen Wasser in großen Mengen ansammelt.

Es wird empfohlen, große Fässer zu verwenden, da Behälter mit einem geringen Gewicht durch die Schmutz- und Bodenwasser aus der Grube an die Oberfläche gedrückt werden können.

Wenn die Familie mehr als zwei Personen hat, lohnt es sich, über die Organisation der Überlaufgrube nachzudenken. Die Konstruktion besteht aus zwei hintereinander angeordneten Fässern.

Die Behälter liegen etwas höher als die anderen. Die Verbindung erfolgt über ein montiertes Zusatzrohr. Die Flüssigkeit wird einzeln aus jedem Fass gepumpt.

In beiden Versionen muss der Lauf installiert werden, um einen einfachen Zugang zur Abwasseranlage zu ermöglichen. Wenn das Fass fest verschlossen ist, muss ein Entlüftungsloch Ø 100 mm für das Rohrrohr belassen werden.

Bei der Zersetzung von organischen Abfällen (Fäkalien) von Abwasser wird eine große Menge Methan gebildet. Um es effektiv abzuleiten, sollte das Rohr etwa einen halben Meter vom Boden entfernt sein.

Wenn keine Gase austreten, explodiert der Lauf.

Ein umstrittenes Thema bleibt der blinde Bereich um den Laufdeckel. Einige Quellen empfehlen nicht, ein Pad mit Beton um das Loch zu gießen. Da ein Betonkreis auf den oberen Teil des Behälters drücken kann, wenn der Boden nachlässt, wird dadurch seine Dichtheit beschädigt.

Die Wahl des Käufers bietet zwei Arten von Fässern - Eisen und Polymer.

Vor- und Nachteile des Eisenfasses

Fässer aus Metall haben hohe Festigkeit, beeindruckendes Gewicht. Es ist erwähnenswert, dass das Metall keine konstante Feuchtigkeit toleriert. Ohne ausreichende Behandlung wird Korrosion von einem Stahlbehälter für eine Jauchegrube für 3-4 Jahre gegessen. Für seine Installation ist es notwendig, Hebeausrüstung anzuziehen.

Um das Verrotten des Metalls (Korrosion) zu vermeiden, lohnt es sich, vor dem Einbau des Eisenfasses für Abwasser eine Reihe von Arbeiten zur Abdichtung durchzuführen:

  1. Für den externen Gebrauch ist es möglich, Polymerbeschichtung wasserdicht zu verwenden. Es ist gut, weil es aufgrund seiner Plastizität auf jede Oberflächenform angewendet werden kann.
  2. Die innere Oberfläche sollte mit Materialien der flüssigen Anwendung behandelt werden. In einigen Fällen verwenden Gärtner Nitro-Farbe, aber diese Methode ist der Verarbeitung von Fabrikmaterialien unterlegen.

Neben anderen Abdichtungsmethoden bieten einheimische Hersteller Injektionsmaterialien an. Dies sind zwei- oder dreikomponentige Zusammensetzungen auf Polyurethanharzbasis.

Ihre Vorteile schließen eine gute Adhäsion (Adhäsion) von Materialien mit der Oberfläche des Zylinders, gute Wasserabstoßungseigenschaften und Festigkeit des Materials selbst ein.

Durch Nachteile - hohe Toxizität der Komponenten.

Um den Lauf mit einem elastischen Injektionsmaterial zu behandeln, muss auf zusätzlichen Schutz geachtet werden.

Für eine kompetentere Handhabung von Harzen ist es wünschenswert, besondere Fähigkeiten im Umgang mit solchen Isolierungen zu haben.

Vorteile des Polymerfasses

Kunststofftrommeln für Abflussgruben sind einfach zu bedienen.

Sie sind bereits mit einer Lüftungsöffnung, einem praktischen Lukendeckel, Löchern für die Installation von PVC-Kanalrohren und vielen anderen ausgestattet.

Darüber hinaus haben sie, im Gegensatz zu Eisen, ein geringes Gewicht und erfordern keine zusätzliche Ausrüstung während der Installation.

Das Fassmaterial ist nicht den äußeren Einflüssen von Säuren und Laugen des Bodenwassers ausgesetzt, was das Problem des Ersatzes löst.

Eine große Anzahl von Formen und Volumen auf der Verschiebung erlaubt Ihnen, die Abwasserkapazität von PVC für Ihre Bedürfnisse zu wählen.

Seine innere Oberfläche ist resistent gegen aggressive Umwelt.

Bei der Erstellung eines Tiefgangs einer versiegelten Entwässerungsgrube sollte berücksichtigt werden, dass ein geschlossenes System vorteilhafter ist, da das Abwasser nicht in den Boden gelangt und keine Umweltverschmutzung verursacht.

Das anfallende Abwasser kann unterirdische Mudflow-Kissen erzeugen und das Fundament von nahe gelegenen Gebäuden zerstören. In diesem Fall ist das einzige Minus der geschlossenen Abwassergrube das ständige Evakuieren der Flüssigkeit. Wenn Sie jedoch alle Vorteile berücksichtigen, ist diese Tatsache leicht zu vereinbaren.

Cesspool aus Fass

Derzeit haben Fortschritte dazu geführt, dass die Eigentümer von Häusern gezwungen sind, die Struktur ihres autonomen Abwassersystems zu ändern. Zuvor war die Senkgrube ein Brunnen ohne Boden, der oft nicht einmal abgepumpt werden musste.

Die gegenwärtigen Lebensbedingungen lassen eine solche Installation nicht zu, da Klärgruben ohne Boden für ein maximales Abflussvolumen von 1 m³ ausgelegt sind. Dies wirft die Frage auf, wie die Senkgrube modernisiert werden soll.

Die einfachste Möglichkeit ist eine Jauchegrube aus dem Fass.

Schema einer Klärgrube von drei Fässern.

Wie sieht ein solches System aus?

Kanalisation beinhaltet:

  • ein System von Rohrleitungen, durch die Abwasser abgeleitet wird;
  • Ein versiegeltes Fass zum Speichern von Abwasser.

Nach dem Befüllen des Tanks werden Schlammsammler zur Reinigung der Senkgrube gerufen.

Ablaufrohrverlegung

Die Regeln verlangen, dass Sie während der Errichtung des Fundaments eine Rohrleitung für die Entwässerung verlegen. Es muss von unterhalb der Basis in einem Winkel zur Grube positioniert werden.
Entwässerungsgrube wird mindestens 5 m von der Basis des Hauses ausgegraben.

Einige der Nuancen der Verlegung von Rohren, Grubengeräten und der Lage des Fasses:

Schema der Klärgrube aus dem Fass.

  • an allen Rändern der Grube muss durch Schalung, Stahlbetonringe oder durch Betonieren vor Absturz geschützt werden;
  • Der untere Teil der Grube ist frei gelassen, damit Wasser in den Boden eindringen kann, und der obere Teil ist mit einer Qualitätsüberlappung versehen, die eine Öffnung unter dem Abflussrohr aufweist;
  • Um Verstopfungen zu vermeiden, lassen Sie eine große Anzahl von Rohrverbindungen und Biegungen nicht zu;
  • Nach Abschluss der Installation der Rohre für die Entwässerung und Wasserversorgung, können Sie den Boden mit Beton gießen.

Hinweis: Das Rohr kann nicht isoliert werden, wenn die Neigung zur Grubenseite für ungehinderten Wasserabfluss ausreicht.

  • Der Mindestabstand des Laufs zum Haus muss 5 m betragen, und der Abstand zum Zaun muss mindestens 2 m betragen.
  • eine Grube für den Behälter soll, da der Schlauch nicht tiefer sein als 3 m, von-flusher Maschine typischerweise eine Länge von 7 m hat. Die größere Tiefe der Grube könnte, dass flusher deflate sein, nur der obere Teil des Abflusses (Schlauch einfach nicht, dass es auf den Boden machen) ;
  • Der Lauf muss vor dem Eintauchen in die Grube positioniert werden, so dass die Luke so nah wie möglich an dem Weg oder dem Zugang zum Standort ist, dh es ist notwendig, einen ungehinderten Zugang zu der Luke für die Abwassermaschine vorzusehen;
  • wenn die Tür zu fest den Lauf verschließt (abdichtend) sollte für das Lüftungsrohr Ø10 cm eingestellt werden. Angezeigte von etwa 0,5 m über dem Boden ist. Das Belüftungsrohr für die Methanausbeute erforderlich, die als Folge der Zersetzung des Abwassers erscheint. Bei voller Dichtheit kann eine Gasexplosion auftreten.

Schema einer kumulativen Klärgrube aus einem Fass.

Sie sollten ein Fass für eine große Menge Abwasser wählen, da es sonst die Möglichkeit gibt, dass es vom Boden herausgedrückt wird, besonders wenn es grassiert. Wenn der Boden anfällig für Luftansammlungen ist, sollte der Lauf besser auf einem Betonkissen installiert werden.

Die beste und einfachste Möglichkeit ist der Kauf eines fertigen Kunststofffasses. Es ist bereits mit allen erforderlichen Elementen ausgestattet: einer Luke, einer Entlüftung, usw. Der Rest verrottet nicht und ist nicht korrosionsanfällig.

In Fällen, in denen es aus irgendeinem Grund keine Möglichkeit gibt, einen gebrauchsfertigen Behälter zu kaufen, können Sie auch ein 200-Liter-Metallfass verwenden.

Gleichzeitig muss man darauf vorbereitet sein, dass die Bedingungen biologischer Reaktionen es schnell ausschalten können, und es wird notwendig sein, das System zu modernisieren oder nach einem anderen Behälter zu suchen.

Durch den aktiven Wassereinsatz füllt sich die Grube schnell und muss einmal pro Woche oder noch öfter abgepumpt werden.

Ausgezeichnete Fertigkapazität von stillgelegten Fahrzeugen.

Fässer, die mit Autos oder Eisenbahnen für den Transport von Benzin, Dieselkraftstoff, chemischen Flüssigkeiten etc. betrieben wurden.

, haben in der Regel eine Wandstärke von 16 mm. Die Senkgrube solchen Materials wird ihre Besitzer für mehrere Generationen überleben.

Versionen

Grube aus Metallfass

Um die Arbeit zu produzieren, benötigen Sie:

Das Schema einer zweiteiligen Klärgrube.

  • ein Metallfass;
  • der Bulgare;
  • Schaufel;
  • ein Fass;
  • Kupplung;
  • Abzweigrohr;
  • Rohrschläuche;
  • Dichtungsmittel;
  • Kies;
  • Vliesstoff aus Geotextil.

Solche Entwässerungsgruben sind in der Form von Entwässerungsgruben konstruiert. In der Rolle eines Reservoirs für die Entwässerung verwenden Sie ein Fass aus Metall mit einem Volumen von 200 Litern. Der Prozess des Geräts ist einfach und besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Die Löcher für die Drainage werden von den Bulgaren an der Seitenfläche geschnitten. Diese Löcher sollten in Schritten von 150-200 mm gestaffelt sein.
  2. Im Boden des Tanks ist ein Abzweigrohr angebracht, das mittels einer Kupplung mit dem Abwasserrohr verbunden ist. Die Fugen außen und innen sind mit Dichtmasse behandelt.
  3. Zum Schutz der gesamten Oberfläche ist der Behälter mit Geotextil umwickelt. Es entwässert den Abfluss und verhindert, dass große Elemente ins Innere gelangen.
  4. Geotextil wird mit einem Klebeband oder Bindfaden befestigt. Die Seiten und der Boden des Fasses sind so gedreht, dass ein Loch für das Abzweigrohr verbleibt. Der obere Teil des Containers ist ebenfalls mit Geotextil bedeckt.

Fahren Sie dann mit der Installation fort.

  1. Die Abflussgrube sollte in der Nähe der Entwässerungsstellen (Waschbecken, Dusche, Toilettenschüssel usw.) gegraben werden. Tiefe, wie die Breite der Grube, sollte etwas größer als der Lauf sein.
  2. Kies oder Schotter mit einer Schichtdicke von 200-300 mm wird auf den Grubenboden gelegt. Auf diesem Kissen ist ein Fass so installiert, dass das Abzweigrohr oben liegt.
  3. Die Grube, die aus mehreren Tanks besteht, ist in Bezug auf das Gerät komplexer, aber es ist bequemer und erfordert kein häufiges Pumpen.
  4. Die Hohlräume zwischen dem Lauf und der Grube sind mit Kies verstopft.
  5. Ein Abwasserrohr wird dem Abzweigrohr zugeführt.

Das ist alles. Die Jauchegrube des Metallfasses ist fertig.

Eine Klärgrube, bestehend aus zwei Kammern

Zwei-Kammer-Klärgrube ist eine Struktur, bestehend aus zwei Kunststofffässern:

  • Die Aufnahmetrommel zum Absetzen von Feststoffpartikeln aus Abwasser;
  • Ein Fass für die zusätzliche Filtration von Wasser im vorherigen Fass.

Diagramm einer Zweikammerfaulgrube.

Der Wasserfluss von einem Tank zum anderen erfolgt durch einen speziellen Spalt zwischen den Fässern und dem Boden, der mit einer Kies-Sand-Mischung gefüllt ist.

Die Lücke wirkt als ein biologischer Filter. Gereinigtes Wasser passiert es und tritt in den Boden ein.

Die Fassabdeckungen sind mit einer Biosicherheitszusammensetzung in drei Schichten imprägniert.

Wenn eine Grube von Fässern für ein Bad gemacht wird, werden die Abwasserrohre von dem Dampfbad und der Dusche mit einem T-Stück mit einem Sammler kombiniert, der direkt mit der Faulgrube verbunden ist.

In der Umkleidekabine können Sie eine Luke für die einfache Inspektion und Reparatur von Rohren installieren. Und wenn alles richtig gemacht wird, wird die Kanalisation für eine lange Zeit richtig dienen.

Rat. Die Verwendung von Kunststoffbehältern bei der Konstruktion einer Klärgrube beseitigt Pilzschäden, Fäulnis und Korrosion. Die Verwendung solcher Trommeln verleiht der Grube eine lange Lebensdauer ohne Reparatur oder Austausch.

Unterirdische Filtration

Auch kann eine Methode der unterirdischen Filtration verwendet werden, um Abwasser zu entladen. Das System setzt die Reinigung der Abwässer und ihre anschließende Verteilung in den Boden über die Fläche des Grundstücks durch Bewässerungsrohre voraus. Das Design beinhaltet:

  • ein Absetzfass, das mit einer Abgabevorrichtung ausgestattet ist;
  • Rohre für die Entwässerung;
  • Verteilung gut.

Durch das Rohr tritt Wasser in das Bewässerungssystem ein, das aus Drainagerohren besteht. Die Tiefe der Rohre beträgt 0,8-1,5 m, aber nicht weniger als 1 m vom Grundwasser. Die Nachteile des Systems sind:

  • komplexe Installation;
  • Arbeitsintensität;
  • großer Wert.

Die drei berücksichtigten Optionen für die Abwasserentsorgung tragen dazu bei, je nach Fall die richtige Wahl des Designs unter Berücksichtigung der materiellen Möglichkeiten und des Nutzungsgrads der Räumlichkeiten zu treffen.

Wie man seine eigenen Hände zu einer Jauchegrube macht, ohne zu pumpen: die Arten und die Methode der Vorrichtung von Entwässerungssystemen

Wenn es keine zentrale Kanalisation neben dem Haus gibt, kann die Anordnung der Senkgrube als eine Lösung für das Problem betrachtet werden. In jedem Haus, wo warmes und kaltes Wasser zur Verfügung steht, gibt es ein Problem der Sammlung und Entwässerung.

Cesspool ist die einfachste Version der Kanalisation in einem privaten oder vorstädtischen Haus, die Sie selbst tun können.

Wo sollte die Jauchegrube liegen?

Für den Anfang, Sie müssen die Website bestimmen, auf dem das Jauchegas-System ausgestattet wird.

  • direkt auf dem Gelände neben einem privaten oder Vorstadthaus;
  • Es ist möglich, in einer Entfernung von mindestens 10 Metern vom Keller eines Wohnhauses und anderen Gebäuden auf dem Hinterhof und den Einrichtungen in der Nachbarschaft zu arrangieren;

Wichtig! Diese Anforderung basiert auf der Tatsache, dass bei näherem Einbau einer undichten Grube ohne Pumpen die Fundamente nahegelegener Gebäude zerstört und überflutet werden können.

  • Die Entfernung von der Grube zum Zaun ist ebenfalls reguliert und muss mindestens einen Meter betragen;
  • Die Tiefe sollte nicht mehr als 3 Meter betragen. Bei der Auswahl muss die Tiefe des Grundwassers berücksichtigt werden;
  • Die Grube muss in einer gewissen Entfernung (25 Meter) von den Trinkwasserbrunnen entfernt sein.

Diese Entfernung hängt von der Art des Bodens ab auf dem Hinterhof:

  • Mit Lehmboden - nicht näher als 20 Meter;
  • Mit lehmigem Boden - nicht näher als 30 Meter;
  • Mit sandigem Lehm und sandigem Boden sollte die Senkgrube nicht näher als 50 Meter vom Brunnen platziert werden.

Das Gerät des Jauchegas-Systems durch die eigenen Hände

Es gibt zwei Hauptarten der Grubenanordnung:

Die Möglichkeit der Sanierung in einem Vorort- oder Privathaus wird durch die Lage des Gebiets, die tägliche Abwassermenge und die materiellen Möglichkeiten des Besitzers bestimmt:

  • Wenn die tägliche Abwassermenge nicht mehr als einen Kubikmeter beträgt, ist es möglich, ein einfaches System ohne Boden und ohne Pumpen zu bauen. In der Grube dieser Art gehen die Abflüsse teilweise zu Boden, in dem sie von anaeroben Bakterien gereinigt werden. Für ein Beispiel dieser Senkgrube kann man eine klassische ländliche Toilette anführen;
  • Bei einer großen Menge Abwasser (mehr als ein Kubikmeter) ist eine abgedichtete Konstruktion erforderlich, die von Zeit zu Zeit abgepumpt werden muss.

Diese Anforderung wird dadurch erklärt, dass in Abwesenheit eines Bodens in einer Grube Abwasser in den Boden und in den Boden fließt Reinigung erfolgt durch Mikroorganismen, in der Dicke der Erde gelegen. Aber ihre Reinigungsmöglichkeiten sind nicht unbegrenzt.

Bei großen Abwassermengen können Mikroorganismen die Wasserreinigung nicht bewältigen. In diesem Fall beginnt das Abwasser, das angrenzende Gebiet zu verunreinigen und möglicherweise in die wasserführenden Schichten des Bodens mit weiterer Verunreinigung des Trinkwasserbrunnens zu gelangen.

Wenn eine große Menge Abwasser entsorgt werden muss, kann der Bau einer Klärgrube mit Filterfeldern in Betracht gezogen werden.

Gewöhnliche Abwassergrube mit eigenen Händen

Das einfachste Abwassersystem wird so gemacht:

  • Graben einer Tiefe von zwei Metern, einer Breite von zwei Metern und einer Länge von bis zu drei Metern;
  • Die Mauern der Erde sind gelegt oder befestigt;
  • eine Schicht aus Schotter ist aufgeschüttet;
  • eine Schutzabdeckung mit einer Abdeckung ist oben angebracht.

Die Hauptvorteile der Grube ohne Boden:

  • einfache Bedienung;
  • geringe Kosten für Bau und Betrieb;
  • einfache und schnelle Konstruktion mit eigenen Händen.

Nachteile der Grube ohne Boden:

  • Der Grundwasserspiegel muss unter dem Niveau der Kanalisation liegen;
  • nicht geeignet für Abwasser einer großen Anzahl von Abwasser;
  • umweltgefährdend;
  • möglicherweise außerplanmäßige Befüllung aufgrund von Regenwasser;
  • hat einen unangenehmen Geruch.

Hermetische Abwassergrube

Das hermetisch abgeschlossene System ist ein versiegelter Behälter, in dem das Abwasser durch die Rohre gepumpt wird. Wenn die Kapazität gefüllt ist, muss das Abwasser mit einer speziellen Maschine abgepumpt werden.

Die Hauptvorteile eines geschlossenen Systems:

  • Der Aufstellungsort hängt nicht von der Art des Bodens auf der Baustelle ab;
  • hängt nicht vom Grundwasserdurchgang ab;
  • umweltfreundlich, Abwasser gelangt nicht in die Umwelt.

Nachteile der luftdichten Konstruktion:

  • es riecht, wenn der Akkumulator in Form eines Brunnens gemacht wird;
  • monatliche Kosten (Sie müssen regelmäßig eine Kanalisationsmaschine zum Pumpen rufen);
  • ein relativ großer Bauaufwand.

Was man mit eigenen Händen eine Entwässerungsgrube bauen kann

Betrachten Sie verschiedene Arten und Methoden der Konstruktion von Entwässerungssystemen, die Sie selbst durchführen können. Sie sind bedingt in permanente und temporäre unterteilt.

Von Autoreifen

Wenn Sie ein Drainagesystem für eine Toilette in einem Landhaus zu minimalen Kosten benötigen, können Sie es mit alten Autoreifen selbst machen.

Dies ist eine schnelle und kostengünstige Option für den Bau einer Abwassergrube. Das Design ist ziemlich einfach. Die Fundamentgrube wird gemacht, wo alte Reifen aufeinander passen. Auf dem Boden der Ausgrabung wird eine Schicht aus Schotter gegossen, wenn gewünscht, sind die Reifen mit einem Tonschloss verschlossen.

Vorteile:

  • wenn nötig, leicht restauriert;
  • Haltbarkeit;
  • Geschwindigkeit, Einfachheit und Billigkeit des Designs.

Nachteile:

  • Die Reifen verfaulen im Laufe der Zeit;
  • Möglichkeit der negativen Auswirkung auf die Umwelt mit einer hohen Belastung der Struktur;
  • schnelle Verschlammung mit unzureichender Reinigung und Förderung, dadurch geht die nutzbare Fläche verloren.

Aus konkreten Ringen

Dies ist eine weitere Möglichkeit, ein Abflusssystem schnell aufzubauen. Durch sein Design sieht es wie ein Brunnen aus. Die Ringe sind aufeinander montiert. Die Fugen zwischen ihnen sind, falls gewünscht, mit einem Zementestrich abgedichtet.

Die Klärgrube von Betonringen bezieht sich aufgrund ihrer Konstruktion mehr auf versiegelte Strukturen. Weil Es ist notwendig, es regelmäßig zu pumpen. Es besteht zwar die Möglichkeit, eine Klärgrube aus Betonringen zu installieren.

Hauptvorteile:

  • Bequemlichkeit der Schutzhülle mit einer Luke;
  • Haltbarkeit;
  • Möglichkeit der Konstruktion durch die eigenen Hände;
  • relativ kleine Kosten.

Nachteile:

  • die Möglichkeit eines unangenehmen Geruchs aus den Lüftungsrohren;
  • die Notwendigkeit für periodisches Pumpen;
  • Komplexität der Installation.

Abflussgrube aus Ziegeln

Dies ist die erfolgreichste und optimale Option, wenn Sie ein Abflusssystem für eine Toilette oder ein Bad in einem Landhaus benötigen.

Vorteile:

  • Leichtigkeit der Konstruktion - mit der Verlegung von Ziegeln für die Entwässerungsgrube wird fast jeder Sommermann zurechtkommen;
  • Umweltfreundlichkeit - der Inhalt der Entwässerungsstruktur wird regelmäßig von der Kanalmaschine abgepumpt.

Nachteile:

  • Verschlammung. Um Verschlammung zu verhindern, ist es mit Hilfe von konstantem Pumpen möglich, die Flüssigkeit im Akkumulator zu speichern;
  • relativ kurze Nutzungsdauer (bis zu 20 Jahre), bedingt durch die Zerstörung von Ziegeln unter ungünstigen Bedingungen des Entwässerungssystems;
  • periodisch die Bildung eines unangenehmen Geruchs. Um dies zu bewältigen, kann die Verwendung verschiedener Medikamente helfen, die die Prozesse der Zersetzung von Abfällen und das rechtzeitige Abpumpen des Antriebs beschleunigen.

Bau einer Ziegelstein-Senkgrube

Zuerst müssen Sie den Ort der Installation der Abflussgrube bestimmen, alle Regeln beachten und die einfache Bedienung berücksichtigen.

Wir wählen die Konstruktion. Angesichts der Bezeichnung kann eine drainierende Ziegelgrube sein rechteckig, quadratisch oder rund.

Wir berechnen das erforderliche Volumen, die Abmessungen und bereiten die Grube für die Grube vor.

Mit einer rechteckigen Struktur, machen Sie eine Neigung des Bodens zur Seite der Installation der Luke. Am Boden der Grube gießen wir ein Sandkissen, eine Schicht von 20 cm und füllen es mit Zementmörtel. Sie können eine fertige Stahlbetonplatte mit den erforderlichen Abmessungen nehmen. Ein Zementestrich wird von oben hergestellt.

Wir machen das Mauerwerk der Wände. Die optimale Dicke der Wände beträgt 30 cm Es ist wünschenswert, die Wände in einem halben Ziegel gestaffelt zu verstauen. Kann in einem Viertel des Ziegelsteines gelegt werden.

Dann, wenn die Wände fertig sind, müssen Sie sie mit bituminösen Mastix behandeln oder machen Sie eine Ton-Sperre aus dem äußeren Teil für eine bessere Abdichtung. Bei Bedarf verputzen wir die innere Oberfläche.

Installieren der Luke und Decke

Dann, wenn der Boden der Entwässerungsgrube fertig ist, legen wir die Überlappung mit der Luke fest. Überlappungen sind verpflichtet nicht weniger als 50 cm schließe die Grube um den Umfang.

In der Rolle der Überlappung wählen Sie Betonplatten oder legen Sie sorgfältig Protokolle. Bei der Anordnung der Senkgrube ist es notwendig, einen Ort für die Luke vorzusehen. Die Luke ist 70 cm groß.

Über die überlappende Stelenabdichtung von Folie oder Dachmaterial. Die Abdichtung ist mit einer 0,5 m großen Schicht Schlacke oder Erde bedeckt.

Achtung bitte! Zum Schutz gegen das Auftreten von Geruch aus der Entwässerungsgrube und deren Einfrieren ist die Luke in der Grube doppelt eingestellt.

Die obere Abdeckung befindet sich auf der Bodenoberfläche und die andere befindet sich auf der Überlappungsebene.

Der entstandene Raum im Bug ist mit wärmeisolierenden Materialien (Schlacke, Blähton, Schaumkunststoff etc.) ausgefüllt.

Abwassergrube aus dem Fass

Dies ist eine gute Option Anordnung Abwasser mit seinen eigenen Händen mit einem natürlichen Reinigungs Senkgrube Abwässer in kleinen Mengen (bis zu 1 cu. M.).

Vorbereitung des Fasses:

  • verwenden 200-Liter-Fass, das Beste aus einem Material, das nicht korrodiert, sind in der Wand zu tun gestaffelt Löcher für die Entwässerung Bohrer oder Schleifer. Es ist wünschenswert, Löcher mit einem Abstand von 15-25 Zentimeter zu machen;
  • Schließen Sie das Abflussrohr an der Unterseite des Zylinderrohrs fest an. Um die Abdichtung zu gewährleisten, können Sie Silikondichtstoffe verwenden. Wir bearbeiten den Verbindungsbereich des Abzweigrohrs mit Mastix;
  • Wickeln Sie den Lauf mit Geotextil und befestigen Sie es fest mit einer Schnur. Dies ist notwendig, um den Schutz des Containers vor dem Einsturz in den Bau der Erde und anderer Partikel von dritter Seite zu gewährleisten, während die normale Drainage beibehalten wird.

Installation einer Abwasserkläranlage:

  • einen Graben machen und die Abwasserrohre legen, sicher mit einer Neigung;
  • Wir bereiten die Grube mit der Tiefe und der Größe gerade über der Tiefe des Fasses vor;
  • Nach dem Abbau füllen wir Kies oder Schotter mit einer Schicht von 20 cm;
  • Auf dieses Kissen legen wir ein Fass und verbinden das Abflussrohr;
  • Der resultierende Raum zwischen den Wänden der Grube und dem Reservoir ist mit Kies oder Kies gefüllt;
  • Wir verbinden das Abwasserrohr mit dem installierten Abzweigrohr.

Jetzt ist die Abwassergrube für Ihr Bad fertig. Sie können sich mit Ihren eigenen Händen auch ein Toilettenloch machen.

Betonabfallgrube

Als eine Variante der Anordnung des Kanalisationssystems kann die Vorrichtung einer Senkgrubenbeton-Entwässerungsgrube betrachtet werden.

Bauphasen einer Betongrube:

  • wir berechnen das erforderliche Volumen der Entladungsgrube;
  • Graben einer Fundamentgrube in der richtigen Größe;
  • an seinem Umfang installieren wir die Schalung und füllen sie mit konkreter Lösung;
  • diese Wände werden von außen mit Bitumen zur Abdichtung behandelt;
  • auf dem Boden der Ausgrabung füllen wir eine Schicht aus zerbrochenen Ziegeln, Kies, Geröll;
  • an den Wänden der Struktur legen wir die Abdichtung von der Folie oder dem Dachmaterial, sowie die Überlappung mit der Luke und ein Loch für die Verbindung der Abwasserleitung. Die Überlappung kann auch unabhängig von Beton erfolgen;
  • Verlegen und verbinden Sie Kanalrohre.

Mit dieser Technologie können Sie sich selbst ein Toilettenloch mit eigenen Händen machen.

Um es zusammenzufassen

Es gibt eine ganze Reihe von Optionen, um eine Abfluss-Senkgrube allein zu bauen. Auswahl einer spezifischen Lösung unter Berücksichtigung spezifischer Bedingungen und Materialmöglichkeiten. Sie können auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, eine Klärgrube zu installieren oder ein vorgefertigtes Set für die Ausrüstung einer Entwässerungsgrube zu kaufen.

Optionen zur Ausstattung der Senkgrube des Fasses

Lange Zeit waren Senkgruben die häufigste Variante der Abwassersystemorganisation in einem Privathaus. Unter modernen Bedingungen ist dies jedoch nicht der beste Weg, Verunreinigungen zu nutzen.

Ein solches Abwassersystem zeichnet sich durch erhebliche Nachteile aus, die vor allem eine Verletzung der Umweltsicherheitsanforderungen darstellen, da das Abwasser leicht in das Grundwasser eindringt.

Die Senkgrube des Fasses unterscheidet sich in dieser Hinsicht vorteilhaft von ihrem Konkurrenten, da sie eine hermetische Vorrichtung des Reservoirs annimmt.

Der Bau der Senkgrube umfasst neben dem Fass ein System von Rohren im Entwässerungshaus. Sobald die Grube voll ist, können Sie einen Sanitärservice anrufen, um den Tank von Verunreinigungen zu reinigen.

Systemanordnung

Gemäß den Konstruktionsregeln wird das Abflussrohr in der Gründungszeit verlegt. Es gibt weitere Empfehlungen hinsichtlich der richtigen Anordnung des Entwässerungssystems:

  1. Legen Sie das Rohr in den unteren Teil der Basis des Gebäudes.
  2. Wir müssen an der Steigung der Grube festhalten.
  3. Das Rohr kann isoliert oder ohne Isolierung bleiben - nach dem Ermessen des Eigentümers. Wenn das Rohr jedoch isoliert bleibt, sollte es mit ausreichender Neigung zum freien Ablassen der Flüssigkeit angeordnet sein.
  4. Der Abwassertank muss sich nicht näher als 5 Meter vom Keller des Hauses und mindestens 2 Meter von dem Zaun befinden, der das Grundstück umgibt.
  5. Die maximale Tiefe der Grube beträgt 3 Meter. Die Nachfrage wird durch die Tatsache bestimmt, dass das Auto mit einem Drei-Meter-Schlauch ausgestattet ist, und die verbleibenden 4 Meter werden auf den Boden der Straße umgeleitet. Wenn diese Anforderung ignoriert wird, können die Verflüssiger nicht die gesamte Menge an Verunreinigungen auspumpen. Das Fass in die vorbereitete Grube einbauen
  6. Bevor Sie das Fass in die Grube fallen lassen, muss es so gedreht werden, dass die Luke auf der Seite herauskommt, die für den Eingang des Kanalwagens geeignet ist.
  7. Um Verstopfungen im Abflussrohr zu vermeiden, wird empfohlen, unnötige Biegungen und Fugen im Bauwerk zu vermeiden.
  8. Wenn die Luke im Fass vollständig hermetisch abgeschlossen ist, wird empfohlen, einen Lüftungskanal (ein Rohr mit einem Durchmesser von ca. 10 cm) vorzusehen. Der Kanal muss mindestens einen halben Meter über dem Boden stehen. Die Notwendigkeit des Rohrs wird durch die Sicherheitsregeln bestimmt: Ein explosives Methan sammelt sich auf engstem Raum an.
  9. Die Laufgröße sollte groß genug sein. Wenn der Tank zu leicht ist, besteht die Gefahr, dass er durch den Boden an die Oberfläche gedrückt wird, besonders wenn er grassiert. Erdreich kann durch Betonieren des Bodens der Grube neutralisiert werden.

Wahl des Fasses

Es gibt zwei Arten von Fässern für eine Jauchegrube: Kunststofftanks und Metalltanks. Die erste Option ist speziell für Senkgruben geeignet, die zweite ist eine Zwangsmaßnahme, wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, ein Plastikfass zu kaufen.

Plastikfässer

Die beste Option ist ein spezielles Fass aus Kunststoff. Dank der Fabrikversion ist diese Luke zunächst mit einer Luke und einer Öffnung für die Belüftung versehen.

Der Hauptvorteil von Kunststoff ist jedoch seine Leistung, nämlich Beständigkeit gegenüber Fäulnis- und Korrosionsprozessen.

Aus diesem Grund behalten Kunststoffbehälter für Abwasser die Leistungsmerkmale für 30-50 Jahre und noch mehr.

Darüber hinaus sind folgende Eigenschaften mit den Vorteilen von Kunststoffprodukten verbunden:

  1. Kunststoff wiegt ein wenig, daher ist die Kapazität dieses Materials einfach zu installieren. Oft kann ein solcher Lauf mit eigenen Händen (gerollt) oder mit Assistenten gelegt werden.
  2. Obwohl der Kunststoff nicht so stark wie Metall ist, kommt er den mechanischen Belastungen des umgebenden Bodens gut entgegen.
  3. Aufgrund des Fehlens von Schweißnähten lecken Kunststofffässer nicht aus, was zu mehr Umweltsicherheit führt.
  4. Mit Kunststofftanks können Überlaufsysteme zur Aufbereitung und Reinigung von Abwasser erstellt werden.

Für die Toilette ist ein großes Metallfass, beispielsweise 200 Liter, geeignet. Sie können einen beliebigen Kapazitätscontainer der entsprechenden Größe verwenden.

Für den Transport von Kraftstoffen oder anderen chemischen Produkten sind bisher in Kraftfahrzeugen oder Eisenbahnen verwendete Behälter geeignet.

Diese Behälter haben oft dicke Wände (15 oder mehr Millimeter) und somit Zuverlässigkeit.

Bei dieser Option ist es jedoch notwendig zu verstehen, dass das Metall bestimmte Nachteile hat:

  1. Instabilität gegenüber negativen Umwelteinflüssen, insbesondere Korrosion. In 3-5 Jahren beginnt das Fass zu rosten und zu verfaulen. Und das, selbst wenn es anfangs nicht von Rost befallen war.
  2. Das Metall ist sehr schwer, deshalb, um eine Kapazität festzustellen, wird es notwendig sein, Hebemechanismen zu verwenden.
  3. Wenn das Reservoir nicht umsonst ist, sollte beachtet werden, dass Metallprodukte nicht billig sind.

Cesspool-Optionen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Jauchegrube auf einem vom Boden getrennten Raum auszustatten:

  • ein Metallfass;
  • Zwei-Kammer-Klärgrube;
  • unterirdische Filtration.

Um eine Jauchegrube zu erstellen, benötigen Sie:

  • Stahlrohr;
  • Schleifmaschine;
  • Schaufel;
  • Abzweigrohr;
  • Kupplung;
  • Abwasserrohre;
  • Geotextil Tuch;
  • Dichtungsmittel;
  • Kies.

Die Struktur einer solchen Grube ähnelt einer Drainagequelle. Als Kapazität zur Sammlung von Verunreinigungen verwendet ein Metall 200-Liter-Fass. Unten ist eine Anleitung für die Herstellung eines Abwassertanks:

  1. Schleifen Sie die Löcher für das Abflussloch an den Seiten des Fasses. Und die Löcher müssen in Abständen von ungefähr 150 bis 200 Millimetern versetzt angeordnet werden.
  2. Am Boden des Tanks installieren wir ein Abzweigrohr, das dann mittels einer Kupplung mit dem Abwasserrohr verbunden wird.
  3. Wir verarbeiten Dichtstoffe für alle Verbindungen - sowohl außen als auch innen.
  4. Wir umhüllen den Lauf mit Geotextil. Aufgrund dieses Materials wird eine Drainage durchgeführt, während Geotextilien keine großen Partikel passieren lassen. Das Tuch ist mit Klebeband befestigt. Sie können auch eine Schnur verwenden. Drehen Sie den Behälter herum, so dass er eine Öffnung für die Düse hinterlässt. Oben ist das Reservoir auch mit Geotextil bedeckt.

Die nächste Stufe ist die Aushub- und Montagearbeiten. Dies geschieht folgendermaßen:

  1. In der Nähe des Ortes, an dem Wasser aus anderen Quellen (Dusche, Waschbecken usw.) abgelassen wird, ist das Graben einer Senkgrube erforderlich. Die Tiefe der Grube und ihre Breite sollte die analogen Parameter des Laufes geringfügig überschreiten.
  2. Der Boden der Grube ist mit einer 300 mm dicken Schicht aus Schotter oder Kies bedeckt. So schaffen wir ein Kissen für den Container.
  3. Auf dem Kissen installieren wir ein Fass mit einem Abzweigrohr nach oben.
  4. Sie können ein System aus mehreren Tanks erstellen. Eine solche Konstruktion ist komplizierter, aber die Intervalle zwischen dem Absaugen des Abwassers sind verringert.
  5. Wir schlafen mit Schutt zwischen dem Lauf und den Wänden der Grube ein.
  6. Wir bringen das Abwasserrohr zum Abzweigrohr.

Doppelkammergrube

Ein Faulbehälter mit zwei Kammern ist ein System, das aus zwei Kunststofffässern besteht. Einer von ihnen ist ein Warteraum, feste Partikel von Verunreinigungen setzen sich darin ab. Das zweite Fass wird für eine zusätzliche Filtration der Flüssigkeit benötigt, die von dem ersten Reservoir in es eingetreten ist.

Wasser kommt von einem Fass zum anderen aufgrund der Lücke zwischen dem Reservoir und dem Boden. Die Lücke ist ein Raum, der mit einer Mischung aus Sand und Kies gefüllt ist. Durch den Spalt hindurch wird die Flüssigkeit zusätzlich gefiltert. Auf den Deckeln der Fässer ist eine spezielle bioschützende Verbindung in mehreren Schichten aufgetragen.

Unterirdische Filtration

Dieses System ist das am weitesten fortgeschrittene von allen aufgeführten. Die Idee der unterirdischen Filtration besteht darin, die Abflüsse zu reinigen und die Flüssigkeit mit Hilfe eines Bewässerungssystems um das Gelände herum zu verteilen.

Das Design besteht aus folgenden Elementen:

  • Fässer mit einem Spender, der als ein Siedler dient;
  • Drainagerohr;
  • Verteilung gut.

Durch die Rohre wird die Flüssigkeit zum Bewässerungssystem aus Drainagerohren geleitet. Rohre sind in einer Tiefe von 80-150 Zentimeter (nicht weniger als einen Meter vom Grundwasser).

  • hohe Kosten;
  • komplexe Installation;
  • Arbeitsintensität.

Die Wahl der Option wird normalerweise durch materielle Möglichkeiten diktiert. Unter dem Gesichtspunkt der Effizienz ist die optimale Option jedoch das System der unterirdischen Filtration.

Varianten von einfachen Senkgruben für Landhäuser

Infolgedessen wird die Frage akut, wo man Abfall wirft.

Die einfachste Möglichkeit ist die Anordnung einer Jauchegrube, mit der diese Aufgabe auch die Person bewältigen kann, die zuvor noch nie gearbeitet hat.

Deshalb müssen wir im Voraus darüber nachdenken, wie man richtig saniert, welche Materialien dafür am besten verwendet werden, und alle anderen Nuancen dieses Falles berücksichtigen.

Zuallererst müssen Sie einen guten Platz finden, wo Sie eine Senkgrube in einem privaten Haus ausstatten können. Es ist auch notwendig, sich mit den wichtigsten Arten von solchen Kanalisation vertraut zu machen und herauszufinden, was das Beste für Ihre Website ist.

Auswahl eines Platzes für eine Jauchegrube

Zuallererst ist es notwendig, einen Aufstellungsort zu wählen, wo ein Senkpflegesystem gemacht wird, hier gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Direkt auf der Website, die an die Wohnquartiere oder Cottages angrenzt.
  2. Anordnung der Grube in einer Entfernung von mindestens 10 Metern von der Gründung eines Privathauses und anderer Gebäude sowie von benachbarten Häusern.

Eine solche Forderung nach Entfernung ist nicht zufällig, vielmehr kommt es bei näherer Bauweise zu einem Senkwassersystem ohne Pumpen, möglichen Schäden am Fundament und Überschwemmungen von Gebäuden.

Es gibt andere Nuancen, die berücksichtigt werden müssen:

  • Die Entfernung von der Grube zum Zaun ist ebenfalls geregelt, sie muss mindestens 1 Meter betragen;
  • Die Tiefe der Grube muss weniger als 3 Meter betragen. Außerdem müssen die Grundwasserstände des Gebiets berücksichtigt werden.
  • Von der Senkgrube zu den Trinkbrunnen sollte eine Entfernung von mindestens 25 Metern sein.

Letzteres hängt auch weitgehend von der Art des Bodens auf der Baustelle ab. Wenn es tonhaltig ist, beträgt der Mindestabstand zu den Trinkwasserquellen 20 Meter, wenn der lehmige Boden 30 Meter beträgt, und bei sandigem Boden sollte diese Entfernung mindestens 50 Meter betragen.

Arten von Senkgruben

Heute sind alle Senkgruben in drei Arten unterteilt:

  1. Absorbierend (Gruben, die keinen Boden haben).
  2. Versiegelt.
  3. Klärgruben.

Die einfachste Möglichkeit besteht darin, eine Lagergrube auszustatten, die keinen Boden hat. Diese Art hat ihre positiven Aspekte.

Zuallererst braucht ein solcher Tank kein sehr häufiges Pumpen.

Außerdem sind diese Gruben klein, so dass ein Minimum an freiem Raum und Geld für die Anordnung vorhanden ist.

Aber es gibt einige Nachteile bei diesem Typ, von denen die wichtigste darin besteht, dass Abfall in den Boden gelangt, was der Umwelt schadet. Darüber hinaus, um mit einer großen Anzahl von Abflüssen zu bewältigen, kann eine solche Grube nicht, so ist es vor allem in der Datscha ausgestattet, wo die Menschen nicht für ein ganzes Jahr leben.

Abgedichtete Tanks gelten als sauber, unbedenklich für die Natur und komfortabel zu bedienen. Der Hauptnachteil dieses Designs ist die komplexe Pflege.

Die Eigentümer müssen ständig die Kanalisation in Anspruch nehmen, um Abflüsse zu pumpen. Mit jedem Anwendungsjahr müssen häufiger Spezialisten hinzugezogen werden.

Wenn das Abwasservolumen im Haus groß genug ist, wird es auch notwendig sein, die Abwasserkanäle öfter anzurufen, weil das Wasser aus dem Tank abgepumpt wird und der Schlamm am Boden bleibt. Dies wird große Unannehmlichkeiten und Geldverschwendung verursachen.

Experten empfehlen, einen versiegelten Tank dieses Volumens sowie einen Tank einer Abwassermaschine auszustatten. Dies vermeidet ein Überfüllen der Grube bis zum nächsten Auspumpen.

Die effektivste und zuverlässigste Option ist eine Klärgrube, die auch von Ihnen selbst durchgeführt werden kann. Diese Version der Senkgrube erfüllt nicht nur die Funktionen der Ansammlung, sondern auch die Reinigung von Abfällen.

Am meisten können sowohl Einkammer- als auch Mehrkammersysteme durchgeführt werden. Am einfachsten ist es, Einkammerstrukturen auszustatten und anzuwenden. Es wird eine Art Brunnen sein, auf dessen Grund sich eine dicke Schicht von Schutt oder zerbrochenen Ziegeln befindet, diese Materialien erfüllen die Funktion der Filtration.

Dies bedeutet, dass eine grobe Reinigung des Abwassers erfolgt, wonach die Flüssigkeit in den Boden gelangt, wo sie dank der Bakterien ebenfalls gereinigt und aufgehellt wird. Dadurch füllt sich der Speicher nicht so schnell und einige Schadstoffe gelangen in den Boden.

Die effektivste Option sind Klärgruben mit mehreren Fächern, sie reinigen das Wasser, so dass es dann zur Bewässerung von Beeten oder ähnlichen Aufgaben verwendet werden kann. Der Nachteil besteht jedoch in den hohen Kosten für die Ausrüstung eines solchen Reinigungssystems.

Anordnung einer Jauchegrube mit eigenen Händen

Um die Art der Jauchegrube, die in einem suburbanen Gebiet angewendet wird, richtig zu wählen, ist es notwendig, den Standort genau zu bestimmen, die tägliche Anzahl der Abflüsse zu berechnen und auf ihre materiellen Möglichkeiten zu achten:

  • Wenn die Anzahl der Abflüsse nicht mehr als 1 Kubikmeter pro Tag beträgt, ist es am besten, eine einfache Grube ohne Boden und ohne regelmäßiges Pumpen zu bauen. In einem solchen Reservoir entweichen die Abwässer teilweise in den Boden, wo sie durch anaerobe Bakterien gereinigt werden. Die meisten ländlichen und ländlichen Toiletten sind nach diesem Prinzip gebaut;
  • Wenn die Anzahl der täglichen Abflüsse 1 Kubikmeter übersteigt, ist es möglich, Optionen ohne Abpumpen zu vergessen, es wird notwendig sein, die hermetische Struktur auszustatten und regelmäßig die Dienste der Kanalisation zu benutzen.

Tatsache ist, dass bodenlose Strukturen das Eindringen von Abfall in den Boden beinhalten, wo spezielle Bakterien Reinigungsfunktionen ausführen. Aber wir müssen verstehen, dass die Möglichkeiten dieser Bakterien nicht unbegrenzt sind.

Mit einer großen Anzahl von Abflüssen können Mikroorganismen ihre Aufgabe einfach nicht bewältigen.

In einer solchen Situation beginnt die Umweltverschmutzung, Abfälle können in Grundwasserleiter gelangen und Trinkwasserquellen kontaminieren.

Wenn die Anzahl der Abflüsse viel größer ist, werden die Kosten für das Abwasser sehr hoch sein, in diesem Fall ist es besser, eine Mehrkammergrube zu kaufen oder zu bauen.

Der Bau einer einfachen Senkgrube

Wenn die Anzahl der Abflüsse klein ist, dann ist es besser, nicht knifflig zu sein, eine solche Jauchegrube ist einfach genug:

  1. Zuerst ist es notwendig, ein Loch zu graben, es ist nicht notwendig, spezielle Ausrüstung zu verwenden, es ist genug für eine konventionelle Schaufel, weil die Tiefe ungefähr 2 Meter sein wird, das gleiche wird die Breite sein, aber in der Länge - 3 Meter.
  2. Danach ist es notwendig, die Wände der Erde mit speziellen Materialien (Betonringe, Autoreifen usw.) zu verlegen.
  3. Am Boden der Grube müssen Sie eine Schicht Schutt aufschütten.
  1. Die letzte Stufe der Anordnung des Senkgrubensystems wird die Installation einer Schutzabdeckung und einer Abdeckung sein.

Solch eine einfache Version der Senkgrube hat solche positiven Aspekte:

  • Es ist möglich, das System sehr schnell und einfach ohne fremde Hilfe auszustatten;
  • Materialien für ein Senkgrubensystem dieser Art sind kostengünstig;
  • Einfache Bedienung;
  • Es ist kein häufiges Abpumpen der Abflüsse erforderlich.

Es gibt jedoch auch negative Aspekte:

  • Für die Anordnung eines solchen Systems ist es erforderlich, dass der Grundwasserspiegel unterhalb der Kanalisation liegt;
  • Der Betrieb dieses Systems ist ratsam, wenn die Anzahl der Abflüsse 1 Kubikmeter pro Tag nicht überschreitet;
  • Die Grube ist mit Sedimenten gefüllt;
  • Erscheint unangenehme Gerüche.

Systeme

Heute gibt es viele Möglichkeiten für einfache Senkgruben, die Sie selbst machen können. Bedingt sind solche Gruben in temporäre und permanente unterteilt, aber das Hauptkriterium für die Klassifizierung ist das Material, aus dem der Ort für die Entwässerung gemacht wird.

Autoreifen

Wenn eine Jauchegrube für eine Toilette in dem Land benötigt wird, und es gibt keinen Wunsch, viel Geld dafür auszugeben, dann ist es möglich, alte Autoreifen mit Nutzen zu verwenden. Eine Grube aus Reifen zu bauen ist einfach genug, alles ist sehr schnell erledigt, und die Kosten für ein solches Design werden gering sein.

Am Anfang ist es notwendig, eine Grube zu graben, und auf seiner Unterseite sollte man aufeinander auf Reifen gesetzt werden. Ganz unten sollte eine Schuttschicht sein. Verbindungen zwischen Gummireifen werden besser mit Lehm behandelt, um zu versiegeln.

Die Vorteile dieses Schemas sind:

  • Bei Bedarf ist die Struktur leicht zu reparieren;
  • Lange Lebensdauer;
  • Niedrige Materialkosten, schnelle und einfache Konstruktion.
  • Mit der Zeit beginnt solches Material zu verrotten;
  • Wenn die Belastung der Senkgrube zu hoch ist, führt dies zu einer Kontamination;
  • Das Senkgrubensystem wird schnell verlandet, so dass Sie immer noch regelmäßig pumpen müssen.

Betonringe

Mit dieser Option können Sie auch Abwasserprobleme schnell und effektiv beheben. Im Aussehen wird diese Grube einem Brunnen ähneln.

Ringe, wie die Reifen im vorherigen Schema, sind übereinander angeordnet.

Verbindungen zwischen Betonringen werden von Experten empfohlen, um mit einem Zementestrich einzementiert zu werden.

Wenn Sie sich an die Klassifizierung erinnern, ist die Art der Konstruktion von Betonringen eher wie ein versiegeltes Senksystem. Daher besteht ein Bedarf für einen regelmäßigen Anruf von Abwasserkanälen. Aber auch aus den Betonringen können Sie eine selbstgebaute Klärgrube bauen.

  • Das Überlappen mit einer Luke ist sehr einfach;
  • Die Senkgrube wird mehrere Jahrzehnte lang funktionieren;
  • Du kannst alles selbst machen, ohne die Meister;
  • Geringe Materialkosten
  • Unangenehme Gerüche können von der Entlüftungsleitung erscheinen;
  • Die Arbeit der Grube erfordert regelmäßiges Pumpen;
  • Es ist ziemlich schwierig, die Ringe in die Ausgrabung ohne spezielle Ausrüstung zu installieren.

Ziegelstein

Viele Experten bezeichnen einen Ziegelstein als das beste Material für den Bau von Senkgruben, er ist ideal für die Einrichtung der Toilette oder zum Ablassen der Sauna.

Vorteile von Ziegelsystemen:

  • Mit dem Mauerwerk, um mit jedem Meister des Hauses fertig zu werden, wird der Bau der Grube keine Probleme bringen;
  • Das Design schadet der Umwelt nicht und verschmutzt nicht den Boden.
  • Um das System nicht zu verschlämmen, müssen Sie immer die Kanalisation in Anspruch nehmen.
  • Unter solchen Arbeitsbedingungen wird der Ziegel schnell zerstört, so dass die Lebensdauer der Senkgrube selten 20 Jahre überschreitet;
  • Vielleicht das Auftreten von unangenehmen Gerüchen. Aber dieser Mangel kann durch Zugabe von speziellen Bakterien beseitigt werden, die den Abbauprozess beschleunigen.

Anordnung eines gemauerten Senkgrubensystems

Das Schema der Arbeit ist wie folgt:

Die erste Phase der Arbeit wird die Auswahl eines Standortes für die Grube sein. Gleichzeitig ist es notwendig, alle Empfehlungen von Spezialisten zu erfüllen und alles so zu machen, dass die Nutzung der Grube bequem ist.

Danach müssen Sie eine der Designoptionen auswählen. Sie unterscheiden sich in der Form, es gibt rechteckige, runde und quadratische Ansichten. Dann berechnen Sie das erforderliche Volumen, und Sie können beginnen, ein Loch unter dem Jauchegruben-System zu graben.

In der traditionellen Version wird empfohlen, auf der Seite, wo sich die Luke befindet, eine Neigung zu machen, Sand sollte auf den Boden der Fundamentgrube gegossen und mit Zement gegossen werden. Sie können auch Betonplatten verwenden. Aber wenn Sie eine Grube ohne Pumpen brauchen, dann sollte der Boden Geröll gegossen werden.

Danach wird gemauert. Meister glauben, dass die optimale Dicke eine Größe von 30 Zentimetern sein wird. Sie raten auch, das Mauerwerk in Schach zu machen und die Hälfte der Ziegelsteine ​​zu verwenden. In manchen Situationen wird ein Viertel des Ziegels für Mauerwerk verwendet.

Wenn die Wände bereits stehen, müssen sie mit bituminösem Mastix bedeckt werden oder eine Tonsperre für eine bessere Abdichtung bilden. Bei Bedarf kann die Innenfläche verputzt werden.

Senkgrube aus dem Fass

Diese Version der Jauchegrube kann unabhängig voneinander durchgeführt werden, sie muss nicht regelmäßig gepumpt werden. Es ist jedoch erwähnenswert, dass das Jauchegas-System aus dem Fass nur mit einer kleinen Menge Abwasser (bis zu 1 Kubikmeter pro Tag) arbeiten kann.

  1. Vor allem müssen Sie ein Fass und ein Volumen von 200 Litern vorbereiten. Es ist besser, jene Materialien zu verwenden, die keine Angst vor Rost haben. In den Wänden des Tanks müssen Löcher gemacht werden, sie werden die Funktion der Entwässerung übernehmen. Sie müssen Löcher in das Schachsystem machen, dafür können Sie eine Übung oder ein Bulgarisch verwenden. Der Abstand zwischen den Löchern sollte 15-20 Zentimeter betragen.
  2. An den Boden des Tanks schließen Sie das Rohr fest an, es hilft, das Abflussrohr zu installieren. Um das Design wirklich luftdicht zu machen, ist es besser, Silikonmaterialien zu verwenden. Der Ort, an dem das Rohr installiert wird, ist ebenfalls eine Verarbeitung mit Mastix wert.
  3. Der Behälter sollte mit Geotextil umwickelt und mit einem Bindfaden befestigt werden. Dies wird dazu beitragen, die Senkgrube vor dem Eindringen in den Boden und andere feste Elemente zu schützen, aber gleichzeitig wird der Entwässerungsprozess nicht beschädigt.

Die Installation der Senkgrube aus dem Fass erfolgt wie folgt:

  • Zuerst wird ein Graben ausgegraben und eine Abwasserleitung verlegt (immer mit Gefälle);
  • Als nächstes müssen Sie eine Grube graben, deren Abmessungen die Abmessungen des Laufs leicht übersteigen werden;
  • Am Boden der Grube wird eine Schicht aus Kies oder Schotter (etwa 20-25 cm) ausgegossen;
  • Auf diesem Kissen ist ein Fertigfass installiert und verbindet das Abflussrohr;
  • Der Platz zwischen den Wänden der Grube und dem Lauf muss ebenfalls mit Kies gefüllt sein;
  • Am Ende muss das Abwasserrohr mit dem Abzweigrohr verbunden sein.

Mit dieser Methode ist es möglich, die Abflussgrube für verschiedene Zwecke auszustatten. Insbesondere eignet es sich für die Entwässerung aus dem Bad oder der Sauna sowie für die Toilette.

Abflussgrube aus Beton

Beton ist ein Material, das für seine Stärke und Fähigkeit bekannt ist, unter aggressiven Bedingungen zu arbeiten. Um das Senkgrubensystem auszustatten, wird es daher auch häufig eingesetzt. Um aus einem solchen Material eine Grube zu machen, ist folgendes möglich:

  • Zuerst müssen Sie das Volumen des Systems bestimmen;
  • Danach graben Sie eine Grube mit der richtigen Größe;
  • Die Schalung ist entlang des Umfangs der Baugrube installiert und mit Betonmörtel gefüllt;
  • Die Außenseite der Wände wird empfohlen, mit Bitumen bedeckt zu werden, dies bietet Abdichtung;
  • Der Boden der Grube ist mit Abflussmaterial gefüllt (Kies, Kies oder sogar Bruchstein kann verwendet werden);
  • An den Wänden der vorbereiteten Grube wird ein Dachmaterial oder eine Folie (zur Abdichtung) verlegt. Darüber hinaus ist es notwendig, eine Überlappung mit der Luke zu installieren und ein Loch für den Anschluss der Abwasserleitung zu machen;
  • Die letzte Phase der Arbeiten wird die Verbindung mit dem Abwasserkanal der Klärgrube sein.

Diese Technologie gilt auch als universell, sie eignet sich für Bäder und Toiletten.

Das richtige Fass für eine Jauchegrube auswählen

  • Die wichtigsten Punkte eines solchen Systems
  • Die Wahl des richtigen Fasses

Es ist heute kaum möglich, eine Familie zu finden, die an einem Tag weniger als einen Kubikmeter Wasser verbraucht.

Es scheint, dass die einfachste Version der Jauchegrube in letzter Zeit Brunnen ohne Boden war, die sie nicht auspumpen mussten.

Heutzutage können solche Systeme vergessen werden, da die Vorteile der Zivilisation bereits zum Bau eines autonomen Kanalsystems geführt haben. Eine der elementarsten Optionen ist eine Jauchegrube aus dem Fass.

Die wichtigsten Punkte eines solchen Systems

Die Senkgrube, die aus dem Fass gebaut wird, hat folgende Vorrichtung:

  • Das System der Rohrleitungen, durch die das Abwasser fließt;
  • Ein versiegeltes Fass, in dem sich das gesamte Vorratswasser ansammelt.

Da der Abwasserstrom und die Notwendigkeit für deren Verarbeitung, kann der Lauf leckt. Bevor Sie eine Senkgrube aus einem Fass bauen, planen Sie im Voraus einen Platz dafür, finden Sie alle sanitären Normen und Reinigungssystem.

Wenn Ihre Familie aus zwei Personen besteht, kann das Fass entsiegelt verwendet werden und die Senkgrube ist ohne Boden ausreichend.

Denken Sie daran, dass ein solches System nur verwendet werden kann, wenn ein Privatgrundstück nicht mehr als einen Kubikmeter Wasser verbraucht.

Wenn diese Zahl zunimmt, sollte ein dichtes Fass mit einer großen Kapazität in der Senkgrube installiert werden. So wird es auf der Akkumulation von Wasser arbeiten (in solchen Situationen werden Klärgruben funktionieren).

Die wichtigsten Punkte beim Bau einer Jauchegrube:

  • Bei SNIP sollte der Ort, an dem das Fass für die Jauchegrube liegen soll, mindestens 5 Meter vom Gebäude und 2 Meter vom Zaun entfernt sein.
  • Die Grube unter dem Fass sollte nicht tiefer als 3 Meter sein, wegen der 7 Meter des Schlauches der Abwassermaschine werden 3 Meter innerhalb des Fasses, 4 Meter auf der Oberfläche sein. Wenn Sie ein tieferes Loch graben, kann das Abpumpen des Abwassers nicht vollständig abgeschlossen werden.
  • Wenn Sie ein Fass in die Grube legen, sollten Sie sofort darüber nachdenken, wie bequem es ist, das Wasser auszupumpen. Öffnen Sie also die Luke zur Fahrbahn oder zum Weg.

Wenn Sie sich für ein kleines Fass entscheiden, machen Sie ein Betonkissen, damit es nicht herausgeschoben wird.

Die Wahl des richtigen Fasses

Zunächst werden wir über das Material sprechen, aus dem das Fass für die Jauchegrube bestehen sollte.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Kanalisation ordnungsgemäß funktioniert, beachten Sie unsere Empfehlungen. Denken Sie daran, dass je stärker das Fassmaterial ist, desto besser und länger wird es für Sie arbeiten.

Für einen langen Betrieb der Senkgrube sind Fässer aus Metall, Kunststoff oder Beton die besten.

Also, lasst uns mehr im Detail:

1. Ein Lauf aus Metall. Besonders beliebt, vor allem früher, für eine Jauchegrube verwendet ein Metallfass.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass es für eine möglichst lange Lebensdauer notwendig ist, Abdichtungsarbeiten durchzuführen und die sorgfältige Bearbeitung der äußeren und inneren Oberflächen zu vermeiden (damit das Metall die Korrosion nicht beschädigt).

2. Ein Fass aus Kunststoff. Für heute ist es das beste Material für den Bau einer autonomen Jauchegrube.

Solche Materialien wie PVC, Polyethylen oder Polypropylen - haben eine lange Lebensdauer.

Solche Fässer müssen nicht repariert oder ersetzt werden, sie sind nicht von Pilzen und Korrosion betroffen. Plastikfässer sind hermetisch und halten keine Gerüche zurück.

3. Ein Fass aus Beton hat seine Vorteile, da es ein ziemlich haltbares Material ist, das auch nicht der Korrosion unterliegt. Aber es ist erwähnenswert, dass schweres Gewicht keine positive Rolle spielt, denn wenn Sie es zum Beispiel mit Plastik ersetzen müssen, müssen Sie eine Menge Anstrengungen unternehmen.

Achten Sie auf alle unsere Empfehlungen und Ihre Senkgrube wird Ihnen lange und effizient dienen.

Wie man eine Jauchegrube mit eigenen Händen macht. Erstellen einer Jauchegrube: Schritt für Schritt Anleitung. Materialien für den Bau einer Senkgrube. Wie man eine Jauchegrube mit eigenen Händen macht

Cesspool ist ein wesentlicher Bestandteil des komfortablen Lebens auf dem Land oder in einem privaten Haus. Wenn keine Verbindung mit dem kommunalen Abwassersystem möglich ist, sollten Sie sich um eine alternative Lösung kümmern.

Eine Jauchegrube selbst zu machen, ist keine einfache Aufgabe. Aber wenn Sie Ihre Zeit in der Datscha zu jeder Zeit des Jahres genießen wollen, müssen Sie ein wenig arbeiten.

In diesem Artikel werden wir Sie ausführlich über alle Möglichkeiten der Anlage der Senkgrube informieren.

Arten von Senkgruben

In der Stadt ist das Problem der Entsorgung von häuslichem Abwasser und Abfall einfach gelöst - das ist die Verantwortung der kommunalen Wirtschaft, und um das Abwassersystem herzustellen, müssen Sie nur die Meister anrufen. Im Falle der Organisation eines solchen Systems im privaten Sektor ist alles etwas komplizierter.

Die Cesspools sind unterschiedlich, und die Wahl hängt nicht so sehr von den finanziellen Möglichkeiten ab, als von den Besonderheiten der Nutzung und der Abwassermenge.

Für ein großes Haus, in dem 3-5 Personen dauerhaft leben, benötigen Sie eine geräumige Klärgrube oder eine lokale Reinigungsstation.

Für bescheidenere Landhäuser wird es genug und die einfachste Senkgrube geben.

Wenn wir von den einfachsten Konstruktionen sprechen, können wir den "Vorgänger" aller modernen Systeme für die Nutzung von Abwasser erwähnen. Dies ist eine einfache Grube in der Erde, deren Wände mit Lehm verschmiert und mit Brettern verstärkt sind.

Dieses Design wurde durch Holzfässer, die in den Boden eingegraben wurden, Metalltanks, Container und andere geeignete Behälter ersetzt. Heute wird diese Methode auch aktiv verwendet, aber große Plastikbehälter haben Fässer ersetzt.

Sie können installiert werden, wenn das tägliche Abwasservolumen 1 m³ nicht übersteigt.

Sie können machen und die häufigste Jauchegrube für die Toilette, aber in einigen Fällen ist ihre Anordnung gegen hygienische und epidemiologische Standards, und sie zu verwenden, um es milde auszudrücken, ist nicht ganz bequem. Dies und zu nichts - heute erfunden viele kostengünstige und praktische Optionen.

Es ist klar, dass jeder Besitzer eines Landhauses so viel Geld wie möglich auf dem Gerät der Senkgrube sparen möchte. Im Folgenden werden wir uns detailliert die wichtigsten Möglichkeiten ansehen, unter denen Sie auf jeden Fall die richtige finden werden.

Je nach Design sind die Senkgruben saugfähig und dicht. Klärgruben sind auch für die Sammlung und Filtration von Abwasser konzipiert, aber sie sind aus technischer Sicht komplexer.

Absorbierende Abwassergruben haben keinen Boden, so dass die Abwässer, die in sie eintreten, eine grobe Reinigung mit einer Schicht aus Sand, Kies, zerbrochenen Ziegeln oder anderem losem Material, das die Filterfunktion ausführen kann, durchlaufen.

Diese Option ist die wirtschaftlichste, und es wird mit Ihren eigenen Händen nicht schwierig sein. Partielle Infiltration ermöglicht es, die Häufigkeit von Abwasserkanalisationen auf ein Minimum zu reduzieren.

Eine solche Grube kann nur gebaut werden, wenn das Abwasservolumen klein ist und keine Geräte mit Wasser (Waschmaschinen, Whirlpools usw.) im Haus arbeiten.

Ansonsten kann die Erde nicht so viel Flüssigkeit aufnehmen.

Hermetische Senkgruben sind wasserdichte Tanks aus Beton, Ziegel, Kunststoff oder anderen Materialien. Wenn sie gefüllt sind, müssen sie entleert werden, wodurch eine Abwassermaschine entsteht.

Die Dichtigkeit der Struktur vermeidet die Ausbreitung von unangenehmen Gerüchen im gesamten Gelände, aber die Grube sollte ständig überwacht werden, damit sie nicht überläuft.

Wenn das Haus viel Wasser für den häuslichen Bedarf verbraucht, ist der Rückgriff auf eine solche Methode unpraktisch, weil sich die Kapazität schnell füllt und die Kanalisationsdienste "in eine Menge Geld hineinfliegen".

Der schnellste und einfachste Weg, eine versiegelte Senkgrube zu bauen, ist der Kauf eines geräumigen Plastikbehälters. Es ist in den Boden eingegraben, und eine Luke zum Auspumpen der Abflüsse ist von oben installiert.

Vorbereitende Arbeiten

Trotz der Tatsache, dass sich die Technologie mit erstaunlicher Geschwindigkeit entwickelt und die menschliche Zivilisation in voller Blüte steht, hat sie einige Aspekte des täglichen Lebens nicht berührt. Es ist sehr schwierig, eine zentrale Kanalisation in einem Dorf oder einer Siedlung zu betreiben, so dass viele immer noch mit Senkgruben klarkommen müssen.

Wählen Sie den Standort aus

Für welches Design Sie sich auch entscheiden, es ist sehr wichtig, den richtigen Platz dafür zu finden, sonst gehen alle Bemühungen verloren. Zu diesem Zweck gibt es ein spezielles SNiP, das die Anforderungen und Normen einer Senkgrube für ein Wohngebäude beschreibt.

In Kürze muss die Grube mindestens 12 m vom Haus entfernt sein, aber so nah wie möglich am Zaun oder der Auffahrt, damit die Kanalisation ungehindert arbeiten kann.

Wenn Sie bodenlose Entwässerung mit einem groben Filtersystem machen, sollte darauf geachtet werden, dass der Abstand von der Senkgrube zu den Trinkwasserquellen (Brunnen, Brunnen) maximiert wird.

Berücksichtigen Sie auch die konstante Windrichtung, damit unangenehme Gerüche Sie oder Nachbarn nicht davon abhalten zu leben.

Berechnung der Senkgrube

Wenn Sie sich für den Standort der zukünftigen Senkgrube entschieden haben, können Sie damit beginnen, ihre Größe zu berechnen. Es sollte auf der Anzahl der Personen basieren, die sich ständig im Haus aufhalten.

Wenn eine durchschnittliche Person etwa 180 Liter Wasser pro Tag verbraucht, produziert eine Familie mit 3 Personen pro Monat 12 Kubikmeter Abwasser.

Da das Volumen besser mit einer Marge zu nehmen ist, sollte die Senkgrube einer solchen Familie mindestens 18 Kubikmeter enthalten.

Zweitens, was sollte ich beachten, die Präsenz im Haus der Maschinen mit Wasser - Waschmaschinen, Geschirrspüler, Jacuzzi, etc. Die mechanische Zusammensetzung des Bodens spielt auch eine wichtige Rolle und wirkt sich auf die Größe der Zukunft Grube.

Wenn Ihr Standort auf hellem Grund liegt, zum Beispiel mit Mergel, dann wird Wasser gut sickern, und Sie können 40% des Abflusses für einen Monat in der Kloake nehmen.

Wenn das Haus auf Lehm oder festem Boden ist, der die Feuchtigkeit schwach durchläuft, dann wird das Volumen mit einer Grenze verlangt, die die Monatsrate übersteigt.

Die Tiefe der Senkgrube sollte nicht mehr als 3 m betragen, während der Abstand zwischen der Oberfläche und der Luke ungefähr einen Meter betragen sollte, damit die Abflüsse nicht auslaufen.

Bau einer Jauchegrube

Wenn es nicht möglich ist, die Vorteile der zentralen Kanalisation zu nutzen, warum nicht das Maximum machen, um sich in Ihrem eigenen Landhaus wohl zu fühlen? Wir schlagen vor, dass Sie ein paar einfache, aber effektive Wege, wie Sie eine Jauchegrube richtig machen.

Ziegelsteingrube

Das Schwierigste beim Bau einer Jauchegrube ist das Ausgraben einer Grube. Ohne große Spezialmaschinen wird es nicht einfach sein, mehrere Dutzend Kubikmeter Land loszuwerden.

Wenn Sie also keine vertrauten Bagger haben, nehmen Sie eine Schaufel und haben Sie Geduld. Die beste Möglichkeit besteht darin, während des Fundaments ein Abflussloch zu graben.

Für den Bau einer Ziegelstein-Senkgrube ist es besser, nur rote Backsteine ​​zu verwenden, da sie den Feuchtigkeitseinflüssen besser standhalten und haltbarer sind als andere Typen.

Das Layout der Senkgrube ist ziemlich einfach:

  1. Machen Sie Markierungen auf dem Boden in Übereinstimmung mit den Dimensionen der zukünftigen Grube.
  2. Entfernen Sie die fruchtbare Bodenschicht und verteilen Sie sie über die Parzelle.
  3. Graben Sie ein Loch mit geraden vertikalen Wänden. Die Erde wird viel ausgehen, also muss sie irgendwohin gebracht werden, wobei nur 1,5 Kubikmeter übrig bleiben, um einen Hügel über der Luke zu schaffen.
  4. Wenn Sie eine abgedichtete Konstruktion machen, ist der Boden der Grube am besten zu betonieren. Nach dem Gießen und Nivellieren des Zement-Sand-Gemisches 10 Tage trocknen lassen.
  5. Jetzt können Sie die Wände auslegen. Dies ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für Anfänger, um im Mauerwerk zu üben, da seine äußere Erscheinung hier keine Rolle spielt. Stapelsteine ​​auf dem Zementschlamm mit einer Bandage von Ecken gestaffelt stapeln.
  6. Die zweite kritische Phase der Arbeit ist die Installation der Grubenüberlappung. Entfernen Sie dazu entlang des Umfangs eine 20 cm dicke Erdschicht, um eine zusätzliche Stütze für die Stahlbetonplatte zu bilden.
  7. Verwenden Sie Wellpappe, um die Schalung zu erstellen. Legen Sie es über die gesamte Fläche der zukünftigen Platte und um den Umfang der Luke.
  8. Legen Sie die Stäbe der Armatur in Schritten von 10-15 cm und verbinden Sie die Kreuzungen mit einem starren Draht.
  9. Die Decke mit Zement-Sand-Mörtel im Verhältnis 1: 3 füllen. Zement sollte mindestens M400 verwendet werden.
  10. Nach dem Gießen die Beschichtung an mehreren Stellen durchstechen, um die Bildung von Luftporen zu verhindern (sie verringern die Stärke der Überlappung).
  11. Lassen Sie den Beton einige Tage aushärten, indem Sie ihn regelmäßig mit Wasser besprühen, um eine zu schnelle Verdunstung der Feuchtigkeit und Risse zu vermeiden. Wenn sich die Oberfläche des Oberteils ein wenig anfühlt, befeuchten Sie es und decken Sie es mit einer Plastikfolie ab. Lassen Sie diesen Zustand für 3-4 Wochen bis zur vollständigen Trocknung.
  12. Nach dieser Zeit die Schalung entfernen und die Wände mit Ziegeln verlegen.
  13. Oshtukaturte sie von außen und vermisse sie mit Bitumen.
  14. Oberfläche über der Luke füllen Sie die Erde und Ebene.

Bodenlose Grube

Das Design ähnelt dem vorherigen, außer dass der Boden fehlt.

In einigen Fällen wird nicht nur das Metallgewebe darauf gelegt, um große Abwasserpartikel zu halten. Wände sind auch mit einem Ziegelstein ausgelegt, aber in einer halben Ziegelsteinmethode.

Es wird zu einer weniger stabilen Konstruktion führen, aber es wird das Abwasser besser ableiten, und seine Kosten sind sehr niedrig.

Um noch mehr zu sparen, verwenden Sie improvisierte und gebrauchte Materialien. Zum Beispiel können anstelle eines herkömmlichen Schlackenblocks billige halbe Blöcke verwendet werden. Anstelle von Bitumen Mastix für die Abdichtung der Wände von innen, bedecken Sie sie mit einem dicken Naturton.

Solch eine Grube wird Sie ungefähr 20 Jahre mit regulärem Betrieb dauern. Danach brauchen Sie vielleicht eine Reparatur, aber nicht mehr. Es muss nicht zu oft abgepumpt werden, da aufgrund des fehlenden Bodens Wasser in den Boden fließt und nur große Anteile in der Grube verbleiben.

Von den Minuspunkten kann man herauslesen, dass die Grube schließlich mit Schlamm überwachsen wird, so dass nach dem Pumpen empfohlen wird, zusätzlich zu reinigen und zu desinfizieren.

Betongrube

Machen Sie eine Jauchegrube von Beton kostet viel mehr als ein Ziegelstein, und die Zeit, die es viel mehr braucht, aber das Ergebnis wird mehr als die ganze Mühe bezahlen. Es gibt zwei Arten solcher Strukturen: eine Senkgrube aus Betonringen und einteilig.

Im ersten Fall wird der Boden der Fundamentgrube mit einem Betonestrich ausgegossen und Betonringe mit dem entsprechenden Durchmesser darauf gelegt.

Es ist möglich, eine solche Grube sehr schnell zu bauen, aber die Arbeit erfordert die Teilnahme von großen Baumaschinen und mehreren Personen.

Dieser Entwurf bezieht sich auf den hermetischen Typ, also bedenken Sie, dass das Abwasser ziemlich oft aufgerufen werden muss.

Wir bieten Ihnen an, ein Video über eine Klärgrube aus Betonringen zu sehen, die auf einem Grundwasserspiegel errichtet wurde:

Die ganze Grube ist schwieriger zu machen, da nicht nur der Boden, sondern auch die Wände verstärkt werden müssen, und dann mit Beton gegossen werden. Mit waagerechten Flächen ergeben sich auch für Anfänger keine Schwierigkeiten, aber es wird nicht einfach sein, gleichmäßige und starke Grubenwände einige Meter tief zu machen.

Das Funktionsprinzip ähnelt der Konstruktion des Fundaments, bei der Herstellung der Schalung werden die Stäbe der Bewehrung in diesen eingesetzt und mit einem Zement-Sand-Mörtel verfüllt. Nachdem die Wände ausgehärtet sind (3-4 Wochen), sollten sie mit wasserfestem Material bedeckt werden.

Bei dieser Aufgabe wird Bitumenkitt oder Flüssigkautschuk perfekt funktionieren.

Die einteilige Grube an Haltbarkeit "übertrifft" jede andere. Außerdem kann es länger als das Haus selbst dauern.

Es ist auch umweltfreundlich, weil es vollständig isoliert ist und keinen Schmutz in den Boden freisetzt. Es verstopft nicht den Schlamm, so dass die Lautstärke nicht mit der Zeit abnimmt.

Leider ist es notwendig, Abwasser aus einer solchen Grube weniger oft als aus Ziegeln oder Kunststoff zu pumpen, und der Preis ist um ein Vielfaches höher.

Grube von Reifen

Was ist zwischen einer Jauchegrube und alten Reifen? Die Antwort auf diese Frage wird der weit verbreitete "Lothak" sein, der einfallsreiche Sommerbewohner erfunden hat, um Geld, Energie und kostbare Zeit zu sparen.

Um eine solche Struktur zu bauen, graben Sie eine Fundamentgrube mit der erforderlichen Tiefe und einem Durchmesser, der etwas größer ist als der Durchmesser des Autoreifens. Dann falten Sie die Reifen mit einem Stapel, bis das Loch gefüllt ist, installieren Sie eine einfache Überlappung aus wasserdichtem Material und der Luke.

Wie man eine Jauchegrube macht, ohne einen Penny auszugeben? Adresse im nächsten Reifenservice - vielleicht werden Ihnen dort alte unnötige Reifen völlig kostenlos gegeben.

Die Haltbarkeit dieses Designs ist beeindruckend - die Grube wird 20-25 Jahre ohne Reparatur dauern. Es ist besser, Reifen von Autos zu verwenden.

Sie sind langlebig, wasserdicht und langlebig.

Nachteile der "Cover" -Pit sind ebenfalls vorhanden.

Erstens kann ein starker Durchsatz (Wasser, das zwischen den Reifen und durch den Boden sickert) für den Zustand des Bodens nachteilig sein.

Zweitens ist die Grube stark verschlammt, daher sollte sie oft gereinigt werden. Drittens können die Reifen anfangen zu verfaulen, wenn es nicht darum geht, Abwasser zu pumpen.

Wir haben die gängigsten Wege beschrieben, wie man in einem Privathaus eine Jauchegrube bauen kann, um alle ihre Vor- und Nachteile zu bewerten und die am besten geeignete Option zu wählen. Er erinnert daran, dass vorher das erforderliche Volumen berechnet werden muss - die Art des Designs und der Umfang der Arbeit hängt davon ab.



Nächster Artikel
Anordnung einer Entwässerungsgrube im Land