Welches Fass sollte ich für die Kanalisation wählen?


In der Einrichtung von Senkgruben oder lokalen Behandlungsanlagen oft gebrauchsfertigen Behältern aus verschiedenen Materialien. Dieser Ansatz erlaubt uns, den Installationsprozess ein wenig zu vereinfachen, abgesehen von der Konstruktion der Grubenwände.

Fass für die Kanalisation

Das Fass für die Kanalisation ermöglicht es Ihnen, einen abgedichteten Tank für die Sammlung und Verarbeitung von Abwasser mit minimalen finanziellen Kosten zu bekommen.

Fässer aus Metall

Fass für Abwasser aus Metall

Diese Behälter werden seit vielen Jahren ziemlich häufig verwendet. Der Hauptgrund war, dass Metallfässer für die Kanalisation, sowie Tanks verschiedener Größe, leicht zu einem Restwert beim Zusammenbruch vieler Industrieunternehmen gekauft werden konnten.

Gegenwärtig ist die Anschaffung eines Metallbehälters mit beträchtlichem Volumen eine problematische und teure Aufgabe, daher werden am häufigsten für den Einbau von kleinen Entwässerungsbrunnen handelsübliche 200-250 Liter Metallfässer verwendet.

Aufgrund der Tatsache, dass das Volumen einer solchen Kläranlage begrenzt sein wird, besteht die Zweckmäßigkeit der Verwendung eines solchen Materials nur dann, wenn die Grube in einem Vorstadtbereich installiert wird, in dem ein permanenter Aufenthalt nicht erwartet wird und die Abfallmenge unbedeutend ist.

Diese Trommeln zeichnen sich durch eine hohe Festigkeit aus, sie können erheblichen mechanischen Belastungen standhalten.

Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Metallstrukturen eine Reihe von Mängeln aufweisen, die den Anwendungsbereich ihrer Anwendung erheblich einschränken:

  • Geringe Beständigkeit gegen Korrosion und Fäulnis. Die meisten Haushaltsfässer bestehen aus Blech, was zusammen mit den aggressiven Eigenschaften von Abwasser und Grundwasser die Lebensdauer des Abwasserspeichers erheblich verkürzt.
  • Eine begrenzte Menge wird dazu führen, dass die gesammelten Abwässer aus der Grube dauerhaft entsorgt werden müssen. Gleichzeitig wird zwangsläufig eine Frage mit ihrer Entsorgung entstehen, es wird nicht ratsam sein, Abwasser von 200 Litern zu verlangen.

Im großen und ganzen können Haushaltsgefäße aus Metall als Gehäuse für einen kleinen Drainagebrunnen verwendet werden. In diesem Fall können Sie sogar 2-3 Läufe andocken, was die Lautstärke des Geräts erhöht. Das Metall verhindert, dass die Wände der Baugrube austreten, und der entfernte Boden und die versetzten Löcher gewährleisten die Filtration von Feuchtigkeit.

Die Verwendung einer Metallzisterne ermöglicht natürlich den Bau einer Klärgrube, die alle Anforderungen erfüllt. Einige Hersteller stellen solche Installationen her, aber eine solche Vorrichtung wird ein erhebliches Gewicht haben, was die Notwendigkeit einer Hebeausrüstung während der Installation mit sich bringt.

Kunststoffbehälter für die Kanalisation

Kunststofffässer für Abwasser sind heute sehr beliebt. Finden Sie ein Schiff mit einer Kapazität von bis zu 3-4 Kubikmeter ist nicht schwierig, aber diese Menge ist bereits genug für die Vorrichtung Vollstrom-Überlauf Klärgrube.

Experten betrachten die folgenden Eigenschaften der Fässer aus Polymermaterialien:

Kunststofftrommeln für die Entwässerung

  • Beständigkeit gegen korrosive Prozesse, aufgrund derer eine solche Kapazität bis zu 30-50 Jahren genutzt werden kann.
  • Hohe mechanische Festigkeit, die Metallbehältern fast unterlegen ist.
  • Nahezu alle Arten von Kunststoffen sind resistent gegenüber aggressiven chemischen Verbindungen, die Teil von Abwasser und Grundwasser sind.
  • Der Kunststoffbehälter gewährleistet eine septische Abdichtung, er benötigt keine zusätzliche Abdichtung.

Aus Gründen der Objektivität ist ein signifikanter Mangel an Laufstrom zu erwähnen.

Mit einem geringen Gewicht zeichnet es sich durch ein beträchtliches Volumen aus. Es ist dieser Faktor, der dazu führen kann, dass der Container unter dem Einfluss von Grundwasser oder Frost vom Boden an die Oberfläche gelangt.

In diesem Zusammenhang erfordert die Installation eines Faulbehälters aus einem Kunststofffass zusätzliche Maßnahmen für seine Befestigung.

Installation von Kunststofffässern

Bevor Sie ein Fass unter der Kanalisation graben, ist es notwendig, seine optimale Lage auf dem Gelände zu bestimmen. Es gibt eine Reihe ziemlich strenger hygienischer Anforderungen für die zulässigen Entfernungen zu den Wohnanlagen, den Grundstücksgrenzen und den Wasserversorgungsquellen. Wenn möglich, sollten Sie die Wahl des Installationsortes einem erfahrenen Fachmann überlassen, der alle Nuancen des Standortes und den Standort von Gebäuden und Kommunikationen berücksichtigen kann.

Installation von Kunststofffässern

Ein Kunststofffass wird in einer zuvor vorbereiteten Grube installiert, deren Abmessungen die Abmessungen des Behälters überschreiten sollten. Dies ermöglicht es, falls notwendig, die Struktur zu erwärmen und den Behälter sicher zu sichern.

Die Tiefe der Grube sollte den Einbau der Trommel gewährleisten, so dass das Niveau des Aufnahmelochs mit der Tiefe des Versorgungskanals übereinstimmt:

  • Am Boden der Ausgrabung wird ein Sand- oder Schotterkissen mit einer Dicke von mindestens 20 cm verlegt.
  • Danach ist es notwendig, die Basis zu betonieren, gleichzeitig ist es notwendig, einen Rahmen mit Ankern oder Schlaufen für die nachfolgende Befestigung des Behälters zu installieren.
  • Nachdem das Fundament genügend Stärke (5-7 Tage) gewonnen hat, ist es möglich, die Installation des Laufes in der Arbeitsposition zu beginnen.
  • Die Montage des Tanks auf dem Fundament erfolgt mit einer Bandage aus Kabeln oder Stahlbändern.
  • Bei Bedarf ist die Klärgrube mit Polyurethanschaum oder extrudiertem Polystyrolschaum isoliert.
  • Vor Beginn der Verfüllung des Bodens ist es notwendig, den Tank auf ein bestimmtes Niveau zu füllen. In diesem Fall ist es notwendig, die Empfehlungen des Herstellers zu befolgen, denn bei den Kapazitäten verschiedener Polymermaterialien können ihre eigenen Merkmale der Verfüllung vorhanden sein.
  • Verbinden Sie mit dem Fass alle Versorgungs- und Entsorgungskommunikationen, Ventilationsrohr und dann den abschließenden Verschluss seines Bodens.

Bei der sicheren Befestigung und Einhaltung anderer technologischer Anforderungen für die Installation kann ein Kunststofffass für eine ausreichend lange Zeit als Klärgrube dienen. Bis heute gelten die Polymerbehälter als eines der besten Materialien für diese Strukturen.

Fässer, Kunststoff, für Entwässerungs- und Abwassertanks

In den meisten Vorortsiedlungen gibt es kein zentrales Abwassersystem. Dementsprechend ist das Thema der Abwassersammlung für viele Bewohner des privaten Sektors relevant. Weg des alten Großvaters - Senkgrube, gemauert oder Senkgrube von Stahlbetonringen. Manchmal sind eiserne Zisternen in der Erde vergraben. Aber sie sind nicht für jeden verfügbar, und Eisenfässer sind im Laufe der Zeit korrodiert. Wir können sagen, dass diese Methoden des Sammelns von Abwasser wegen der Unzuverlässigkeit und des Arbeitsaufwandes der Anlage sich selbst überlebt haben.

Kunststofffässer für Abwasser werden immer beliebter. Sie sind die beste Option, kostengünstig in Installation und Wartung.

Durch das Rohr aus dem Haus wird Abwasser in einen Kunststoffbehälter abgelassen, in dem sie sich ansammeln. Wenn das Fass voll ist, müssen Sie eine Kanalmaschine anrufen, die den Inhalt auspumpt.

Vor- und Nachteile

Kunststofffässer für Abwasser haben eine Reihe von unbestreitbaren Vorteilen:
• Dichtheit. Das Abwasser wird sicher im Fass gelagert ohne Boden und Grundwasser zu kontaminieren;
• Haltbarkeit. Die Lebensdauer der Fässer beträgt bis zu 50 Jahre! In diesem Fall reißt der Kunststoff nicht, korrodiert nicht, ist resistent gegen die Umwelt (Abwasser und Grundwasser). Das Material ist langlebig, die Dicke der Wände ist optimal berechnet und die Betriebslast ist gewährleistet. Zusätzlich sind die Tanks mit Versteifungsrippen verstärkt;
• Geringes Gewicht. Transport und Installation werden keine größeren Schwierigkeiten verursachen, da keine besondere Ausrüstung benötigt wird;
• Einfache Installation und einfache Verbindung des Abwasserrohres (durch die Gummimanschette). Verwenden Sie das Fass sofort nach der Installation;
• Große Auswahl an Formen und Größen. Wie viel eine Klärgrube braucht, hängt von der Anzahl der Menschen ab, die im Haus leben und wie lange sie dort leben.

Es ist notwendig, eine Entlüftungsleitung zu haben, um Methan aus der Senkgrube zu entfernen. In speziellen Kunststoffbehältern für Abwasser ist all dies bereits vom Hersteller vorgeschrieben: sowohl die Luke als auch die Entlüftung. Und dies ist auch ein zusätzlicher Komfort für die Installation und Verwendung.
Der Nachteil kann jemand einen hohen Preis scheint, aber wenn man die Kosten für Arbeit und Material bei der Regeneration der Klärgrube und seine Dienste zu berechnen, es scheint, dass die Kosten für die Kunststoff-Fässer für Abwasser - es ist profitabel und gerechtfertigt.

Manchmal bei der Installation von Abwasser kann einen Fehler machen: an der Unterseite des Kunststoffbehälters Löcher machen, so dass durch sie die Abwässer in den Boden sickern. Dies ermöglicht der Kanalisationsmaschine, Abflüsse weniger häufig auszupumpen, d.h. angeblich möglich zu speichern. Aber kommen sich in den Lauf von Abwasser aus der Kanalisation, die Seele und sickern in den Boden, sie verunreinigen den Boden, Grundwasser die Gruben eindringen kann, verschmutztes Trinkwasser kann an Orten zum Schwimmen ins Wasser, und ein unangenehmer Geruch kann auch ständig vorhanden sein. Löcher in Tanks für die Kanalisation - nicht erlaubt! Und noch ein wichtiger Punkt, der berücksichtigt werden muss: Es muss einen bequemen Zugang zum unterirdischen Speicher für die Kanalisation geben.

Möglichkeit zu sparen - Abwassertanks

Für viele kann die Frage der Abwassersammlung nach Regen oder Grundwasser relevant sein. Um Regenwasser auf der Baustelle sammeln zu können, müssen Dachrinnen, die in einen separaten Entwässerungstank ausgegeben werden können. Sie können natürlich Wasser in die Kanalisation ablassen, aber das ist nicht rational: Erstens wird es notwendig sein, den Inhalt öfter zu pumpen, und das sind die Kosten einer Kanalisationsmaschine. Zum anderen kann Regenwasser zum Beispiel zum Bewässern von Pflanzen und zum Waschen der Wege verwendet werden. Um es zu sammeln, müssen Sie daher einen Abflusstank verwenden - ein separates Fass, das nicht aus der Toilette, Küche und Dusche ausgewaschen wird.

Drain-Kapazität (der Preis hängt von mehreren Parametern), wenn sie mit einem Laufe von Abwasser im Vergleich, kann in der Größe viel kleiner sein: gestautes Wasser wird nicht für eine lange Zeit, weil es kontinuierlich zur Verwendung genommen werden kann. Wasser kann manuell, Eimer oder eine einfache Pumpe geschöpft werden, Sie müssen keine spezialisierte Maschine anrufen.

Die Entwässerungsleistung, deren Preis von Hubraum, Form und Material abhängt, wird ganz einfach für jeden Kundenwunsch gewählt. Bei der Montage ist zu beachten, dass ein leichtgewichtiger Lauf aus dem Boden geschoben werden kann und daher sorgfältig befestigt werden muss.
Im Bereich der zentralen Kanalisation kann übrigens auch ein spezielles Kunststofffass zum Sammeln von Regenwasser verwendet werden.
Fässer aus Kunststoff und Abwassertanks werden dazu beitragen, die Probleme der Sammlung von Abflüssen auf kleinen Grundstücken in suburbanen Siedlungen, Land-Partnerschaften, wo es keine zentrale Kanalisation gibt, zu lösen.

Fass für die Kanalisation - Auswahl und Installation des Tanks mit Ihren eigenen Händen

Metallfässer für die Kanalisation

Der Hauptvorteil von Metallbehältern ist ihre hohe Festigkeit, so dass sie starken mechanischen Belastungen standhalten können.

  1. Kontakt mit Fäulnis und Korrosion. Die meisten Haushaltsfässer bestehen aus dünnen Blechen. Unter dem Einfluss von korrosiven Stoffen, die im häuslichen Abwasser und im Grundwasser enthalten sind, wird somit die Lebensdauer des Speichers erheblich reduziert (siehe auch: "Speicher für die Kanalisation - Typen und Merkmale").
  2. Aufgrund des geringen Volumens ist es oft notwendig, Abwässer aus der Grube zu entfernen. In diesem Fall gibt es Probleme mit dem Entzug, weil es wegen 200 Liter keinen Sinn hat, eine Abwassermaschine zu rufen.

Haushalts-Metallbehälter können verwendet werden, um eine Hülle für einen kleinen Entwässerungsschacht zu konstruieren. Um die Lautstärke des Geräts zu erhöhen, können Sie mehrere Fässer anschließen. Das Metall verhindert, dass die Wände der Baugrube austreten, und die Löcher werden in gestaffelter Reihenfolge geschnitten, und der entfernte Boden gewährleistet die Filtration von Feuchtigkeit. Lesen Sie auch: "Die Klärgrube aus dem Fass mit ihren eigenen Händen - Fertigungsmöglichkeiten."

Kunststofftrommeln für die Entwässerung

  • Korrosionsbeständigkeit, durch die die Behälter 30-50 Jahre lang dienen können;
  • Hohe mechanische Festigkeit, die Metallprodukten fast gleicht;
  • Die meisten Kunststofftypen sind resistent gegen aggressive chemische Verbindungen, die Teil von Abwasser sind;
  • Das Kunststofffass für die Kanalisation ist vollständig hermetisch, es ist keine zusätzliche Abdichtung erforderlich.

Solche Behälter haben jedoch einen erheblichen Nachteil - trotz des großen Volumens ist ihr Gewicht unbedeutend. Aus diesem Grund kann das Reservoir unter dem Einfluss von Grundwasser oder frostaufhellendem Boden an die Oberfläche gedrückt werden. Daher erfordert der Bau einer Klärgrube, dass der Tank unter der Kanalisation gut gesichert ist.

Wie man einen Panzer mit eigenen Händen ausgräbt

Ein Kunststofffass für Abwasser wird in einer zuvor vorbereiteten Grube installiert, seine Abmessungen sollten größer als der Tank sein. Dadurch ist es bei Bedarf möglich, die Struktur zu erhitzen und das Fass sicher zu sichern. Die Tiefe des Aushubs sollte so sein, dass sich das Aufnahmeloch und das Versorgungsabwasserrohr auf demselben Niveau befinden.

Wie man ein Fass für die Entwässerung richtig graviert

Fass für die Kanalisation - Auswahl und Installation des Tanks mit Ihren eigenen Händen

Bei der Herstellung von Senkgruben oder Kläranlagen werden häufig Tanks aus unterschiedlichen Materialien verwendet. Dank der Verwendung solcher Tanks wird der Installationsprozess vereinfacht. Wie sieht das Fass aus wie ein Abwasserkanal, können Sie auf dem Foto sehen. Abwassertanks sind versiegelte Tanks für die Sammlung und Verarbeitung von Abwasser mit einem Minimum an finanziellen Kosten.

Metallfässer für die Kanalisation

Solche Behälter werden seit vielen Jahren verwendet. Zuvor konnten Metallfässer sowie Tanks mit unterschiedlichen Volumen zu geringen Kosten gekauft werden, was dazu beitrug, viele Industrieunternehmen zu stoppen. Aber jetzt ist der Kauf von großen Metallbehältern ein teures Vergnügen, deshalb werden bei der Installation von Senkgruben normalerweise Fässer mit einem Volumen von nur 200-250 Litern verwendet (lesen Sie auch: "Klärgrube - wählen Sie Kunststoff oder.").

Aus diesem Grund ist die Größe der Senkgrube begrenzt, und es ist zulässig, Metallfässer nur in Vororten zu verwenden, in denen ein dauerhaftes Leben nicht geplant ist und die Anzahl der Abflüsse gering ist. Ein kleiner Tank für die Kanalisation wird in einem Haus unpassend sein, in dem sich mehrere Menschen dauerhaft aufhalten.

Der Hauptvorteil von Metallbehältern ist ihre hohe Festigkeit, so dass sie starken mechanischen Belastungen standhalten können.

Sie haben jedoch viel mehr Mängel, aufgrund deren ihre Anwendung begrenzt ist:

  1. Kontakt mit Fäulnis und Korrosion. Die meisten Haushaltsfässer bestehen aus dünnen Blechen. Unter dem Einfluss von aggressiven Stoffen, die im häuslichen Abwasser und im Grundwasser enthalten sind, wird somit die Lebensdauer des Speichers erheblich reduziert (siehe auch: "Speicherkapazität für Abwasser - Typen und Merkmale").
  2. Aufgrund des geringen Volumens ist es oft notwendig, Abwässer aus der Grube zu entfernen. In diesem Fall gibt es Probleme mit dem Entzug, weil es wegen 200 Liter keinen Sinn hat, eine Abwassermaschine zu rufen.

Haushalts-Metallbehälter können verwendet werden, um eine Hülle für einen kleinen Entwässerungsschacht zu konstruieren. Um die Lautstärke des Geräts zu erhöhen, können Sie mehrere Fässer anschließen. Das Metall verhindert, dass die Wände der Baugrube austreten, und die Löcher werden in gestaffelter Reihenfolge geschnitten, und der entfernte Boden gewährleistet die Filtration von Feuchtigkeit. Lesen Sie auch: "Septic aus dem Fass mit ihren eigenen Händen - Fertigungsmöglichkeiten".

Mit Hilfe eines Tanks können Sie eine gute Klärgrube bauen. Einige Hersteller produzieren solche Produkte, aber sie haben ein hohes Gewicht, was es notwendig macht, Hebevorrichtungen für die Installation zu verwenden.

Kunststofftrommeln für die Entwässerung

Container aus diesem Material sind bei weitem die beliebtesten. Sie werden überall verkauft, und es ist nicht schwer, einen Tank von mehreren Kubikmetern zu finden, außerdem sind die Preise für Plastikprodukte nicht hoch. Ein Kunststofffass für die Kanalisation, dessen Volumen 3-4 Kubikmeter beträgt, ist sehr geeignet, um einen Überlauf-Klärgrube zu schaffen (lesen Sie auch: "Was ist eine Klärgrube für die Sanierung - das Gerät und das Prinzip der Operation").

Vorteile von Fässern aus Polymerwerkstoffen:

  • Korrosionsbeständigkeit, durch die die Behälter 30-50 Jahre lang dienen können;
  • Hohe mechanische Festigkeit, die Metallprodukten fast gleicht;
  • Die meisten Kunststofftypen sind resistent gegen aggressive chemische Verbindungen, die Teil von Abwasser sind;
  • Das Kunststofffass für die Kanalisation ist vollständig hermetisch, es ist keine zusätzliche Abdichtung erforderlich.

Solche Behälter haben jedoch einen erheblichen Nachteil - trotz des großen Volumens ist ihr Gewicht unbedeutend. Aus diesem Grund kann das Reservoir unter dem Einfluss von Grundwasser oder frostaufhellendem Boden an die Oberfläche gedrückt werden. Daher erfordert der Bau einer Klärgrube, dass der Tank unter der Kanalisation gut gesichert ist.

Wie man einen Panzer mit eigenen Händen ausgräbt

Bevor Sie in einen Abwassertank graben, müssen Sie seinen Standort bestimmen. Es gibt bestimmte sanitäre Standards bezüglich der Entfernung zu Wohngebäuden, Wasserquellen, Grundstücksgrenzen. Es ist nicht überflüssig, die Wahl eines Platzes für die Installation einer Klärgrube einem Fachmann zu übertragen, der den Standort der Gebäude auf dem Gelände, die Kommunikation, den Grundwasserspiegel und andere Nuancen berücksichtigt.

Ein Kunststofffass für Abwasser wird in einer zuvor vorbereiteten Grube installiert, seine Abmessungen sollten größer als der Tank sein. Dadurch ist es bei Bedarf möglich, die Struktur zu erhitzen und das Fass sicher zu sichern. Die Tiefe des Aushubs sollte so sein, dass sich das Aufnahmeloch und das Versorgungsabwasserrohr auf demselben Niveau befinden.

Wie man ein Fass unter dem Abwasserkanal ausgräbt, das Verfahren:

  1. Am Boden der Ausgrabung entsteht ein Kies- oder Sandkissen mit einer Dicke von mehr als 20 Zentimetern.
  2. Danach wird die Basis betoniert, während die Karkasse mit Ankern oder Schleifen zur weiteren Befestigung des Behälters montiert wird.
  3. Nach 5-7 Tagen wird das Betonfundament ausreichend stark und es kann ein Fass installiert werden.
  4. Der Behälter wird mittels Stahlstreifen oder einer Kabelbandage am Fundament befestigt.
  5. Falls erforderlich, wird die Klärgrube mit Polyurethanschaum oder extrudiertem Polystyrolschaum isoliert (lesen Sie: "Wie Sie den Faulbehälter für den Winter richtig isolieren").
  6. Vor dem Verfüllen muss der Tank bis zu einer bestimmten Höhe gefüllt sein. Bei diesen Arbeiten ist es wichtig, die Empfehlungen des Herstellers zu berücksichtigen - abhängig von der Art des Polymermaterials, aus dem das Fass hergestellt wird, können sich die Merkmale des Verfüllens unterscheiden.
  7. Das Fass ist mit allen eingehenden und ausgehenden Verbindungen verbunden, der Entlüftungsleitung, nach der es schließlich mit Erde bedeckt ist.

Gegenwärtig sind polymere Behälter am gebräuchlichsten - dies liegt an ihren Vorteilen gegenüber metallischen Produkten. Eine wichtige Rolle spielt dabei ihre Langlebigkeit und einfache Installation.

Kanalisation aus Fässern mit eigenen Händen ist ganz einfach erstellt, was es ermöglicht, die Dienste von Spezialisten zu sparen. Für den Fall, dass der Lauf sicher befestigt wurde und alle Installationsanforderungen, einschließlich der Empfehlungen des Herstellers, erfüllt wurden, könnte die Kapazität mehrere Jahrzehnte dauern.

Installation von Fässern für Abwasser

Der Mangel an zentraler Wasserversorgung und Kanalisation in den Vorstadtgebieten lässt die Eigentümer nach Möglichkeiten suchen, das Problem zu lösen. Um den Aufenthalt angenehm zu gestalten und den Nutzen der Zivilisation zu nutzen, genügt es, Plastikfässer für das Abwasser zu installieren - die einfachste und wirtschaftlichste Variante. Aber was genau sollte das Abwasserrohr sein, und was ist der Unterschied zwischen Metall und Kunststoff? Wir werden es Ihnen sagen und Ihnen sagen.

Auswahl des Behälters für Kanalisation

Es ist praktischer, die Fässer zu wählen, die zur Entwässerung eines autonomen Typs bereit sind

Die Anordnung eines Abflusstanks erfordert nicht immer einen großen Aufwand, wenn ein Fass für die Entwässerung vorhanden ist. Es ist jedoch wichtig, nur Qualitätsbehälter auszuwählen, zum Beispiel müssen die Parameter der Nichteinhaltung der Korrosion hoch sein, sonst wird die Masse der Senken in den Boden absorbiert und vergiftet alles um sie herum. Deshalb ist eine Metallabfalltrommel nicht die bequemste Option. Es ist viel praktischer, Kunststoffbehälter, Betonringe mit einem Boden oder einem Metallspeicherring, aber mit einer Behandlung gegen Korrosion zu nehmen.

Es ist praktischer, die Fässer zu wählen, die zur Entwässerung eines autonomen Typs bereit sind. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich und Modelle sind mit einer Abdeckung für die Luke und einer Entlüftung für die Lüftungsleitung ausgestattet. Im Fall eines großen Volumens von abgelassenem Wasser können zwei oder mehr Reservoire vorhanden sein, und es ist nicht schwierig, sie mit dem System zu verbinden.

Beratung! Ein sehr einfacher Weg - Fässer unter der Kanalisierung von Metallträgern zu finden. Aber Sie müssen die Kapazität für den Transport von Benzin oder anderen ätzenden Flüssigkeiten wählen - dieser Behälter hat bereits alle notwendigen Schutzbeschichtungen und hält lange genug.

Die Wahl des Volumens und der Art des Tanks hängt von der Abfallmenge ab. Wenn pro Tag die Wassermenge 1 m3 nicht übersteigt, dann sind Plastikfässer ohne Boden für 200-250 Liter ziemlich geeignet. Das funktionelle Design ist einfach und ähnelt dem Entwässerungsbrunnen: Die Strömung wird durch Kies oder anderes loses Material gefiltert und in den bereits gereinigten Boden absorbiert, die Reste werden aus dem Abwasser gepumpt.

Wichtig! Im Fall eines großen Abwasservolumens funktioniert das einfache Filterkissen nicht mehr, so dass versiegelte Tanks verwendet werden müssen, deren Inhalt regelmäßig evakuiert werden muss. So können Sie die Verschmutzung des umgebenden Raumes vollständig vermeiden. Als Lösung für das Problem - zwei Kunststofffässer, in denen eine Trennung von Abwässern in feste Massen und Flüssigkeit fließt in den zweiten Tank und dort bereits durch den Kiesfilter in den Boden verlassen. Eine solche Anlage kann bereits 2-3 m3 Abwasserströme verarbeiten und eignet sich für zeitweilige Aufenthaltsdatas.

Metall oder Kunststoff

Um Korrosion zu vermeiden, muss die Behälteroberfläche sowohl von außen als auch von innen gut abgedichtet werden

Um diesen Aspekt zu bestimmen, analysieren wir die Vor- und Nachteile jedes Materials. Also, das Metallfass für Abwasser:

  1. Ein hervorragender Schutz der Wände der Jauchegrube vor dem Abwurf ist ein Plus;
  2. Im Gebrauch befindliche Tanks haben einen erschwinglichen Preis - eine positive Qualität;
  3. Das Metall ist korrodiert und nach 3-4 Jahren ist nichts mehr vom Tank übrig - ein Nachteil;
  4. Geeignet für Anlagen ohne Boden (nicht abgedichtet);
  5. Um Korrosion zu vermeiden, ist es erforderlich, die Oberfläche des Behälters sowohl von außen als auch von innen gut zu verschließen - dies kann auch auf Minuspunkte zurückzuführen sein, da zusätzlicher Materialverbrauch erforderlich ist.

Und wenn Sie Plastikbehälter betrachten, sind die Vorteile viel mehr:

  • Große Haltbarkeit, insbesondere bei der Wahl eines hochwertigen Kunststoffs, der nicht der chemischen Umgebung ausgesetzt ist;
  • Geringes Gewicht ist der Komfort von Transport und Installation;
  • Eine große Vielfalt an Volumen und Formen.

Wichtig! Bei der Auswahl eines PVC-Tanks sollte darauf geachtet werden, dass die Wände des Laufs gegen Bodendruck beständig sind und bei saisonalen Bewegungen nicht reißen. Sonst werden alle Arbeiten nicht für den zukünftigen Gebrauch fortgesetzt - alle Risse und Dolinen gehen zu Boden.

Nuancen der Wahl des Ortes der Installation und kleine Tricks von Profis

Bury Fass ist einfach mit Ihren eigenen Händen, ohne den Einsatz von speziellen Geräten und sogar ohne Helfer

Um ein Fass richtig zu graben, ist es wichtig, mehrere Bedingungen zu erfüllen:

  1. Der Ort sollte nicht näher als 5 Meter vom Garten-Haus-Garten, nicht näher als 30 Meter von der Quelle des Trinkwassers (autonome Wasserversorgung) gewählt werden;
  2. Die Entfernung von der Straße beträgt mindestens 2 Meter;
  3. Bereitstellung eines freien Kanals für die Kanalisation;
  4. Der Boden des Tanks befindet sich mindestens 0,5 m über dem Niveau des Grundwasserleiters.
  5. Auf einem hohen Niveau des Grundwasserträgers ist die Kapazität nur hermetisch gewählt.

Und wie richtig ein Fass zu graben? Es ist einfach, mit den eigenen Händen, ohne die Verwendung von Spezialausrüstung und sogar ohne Helfer zu tun:

  1. Berechnen Sie das Volumen der Grube, ausgehend von dem, der eine Entwässerungskapazität hat, sollte der Durchmesser der Ausgrabung 25-30 cm mehr sein als der Faßabschnitt;
  2. Grabe die richtige Grube aus;
  3. Grabe einen Umleitungsgraben, wo die Pipeline aus dem Haus austritt;
  4. Verlegen Sie Rohre / Schläuche mit einer Neigung in der Grube, wo ein Kunststoff- oder Metallfass unter dem Abfluss installiert wird;
  5. Setzen Sie den Ablassstopfen in die Tankabdeckung ein und bedecken Sie die Verbindung mit Bitumen oder einem anderen Harz zum Abdichten.

Wichtig! Der Deckel sollte leicht entfernt werden, um den Schlamm zu entfernen, während er steif genug ist, um dem Gewicht der Brustwarze standzuhalten.

Die Installation des Reservoirs blieb erhalten. Bei Anordnung einer undichten Struktur wird der Kunststoffbehälter perforiert: Die Wände werden durch eine Anzahl von Löchern gelocht oder gebohrt, die nicht weniger als 15-20 cm voneinander entfernt sind. Um zu verhindern, dass die Erde in den Tank gelangt, ist es besser, den Tank mit Geotextil zu umhüllen.

Jetzt die Installation selbst:

  • Der Boden der Mine ist mit Kies von geringer und mittlerer Fraktion bedeckt, die sich mit Sand abwechseln - das ist der Bodenfilter;
  • Montiertes Kunststofffass oder ein Behälter aus Metall;
  • Das Abwasserrohr ist verbunden;
  • Verfüllung tritt auf.

Beratung! Um sicherzustellen, dass die Kunststoffseiten während des Verfüllens nicht verloren gehen, ist es besser, den Behälter mit Wasser zu füllen, das dann abgelassen werden kann, oder es wird in den Boden einsickern.

Sie werden lernen, wie man in 8 Stunden eine Jauchegrube aus einem Fass herstellt

Das Abwassersystem mit einer Jauchegrube aus dem Fass ist eine kostengünstige und einfach zu transportierende Option, die für die Produktion durch die eigenen Hände zur Verfügung steht.

Wie man einen Ort auswählt und was man beim Bauen beachten muss

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie den richtigen Platz für eine Jauchegrube auswählen. Nach hygienischen Standards ist es möglich, das Fass unter dem Kanal nicht näher als 5 Meter vom Haus und Garten oder Gemüsegarten, 30 Meter von der Quelle des Trinkwassers (Brunnen oder Brunnen) zu begraben.

Die Entfernung von der Straße sollte mindestens 2 Meter betragen. Sie müssen sich jedoch daran erinnern, dass der Inhalt der Spülgrube regelmäßig entleert werden muss, und daher muss der Zugang zur Kläranlage frei sein. Da die Standardlänge des Schlauches an der Kanalisation nur 5 m beträgt, lohnt es sich nicht, ein Loch weit von der Straße zu machen.

Es ist notwendig, noch einen Moment wie die Tiefe des Grundwassers auf der Website zu berücksichtigen. Der Boden des Abwasserkanals muss mindestens einen halben Meter über diesem Niveau liegen. Andernfalls können Schadstoffe in das Grundwasser gelangen. Wenn das Grundwasser hoch fließt, muss der Abwassertank versiegelt werden.

Wie wähle ich ein passendes Fass aus?

Verwenden Sie für das Abwassersystem Tanks aus verschiedenen Materialien. Von seinen Eigenschaften hängt beispielsweise die Korrosionsbeständigkeit von der Lebensdauer des Tanks ab. Wenn sich im System ein Eisenrohr befindet, wird es schnell rosten und das Abwassersystem wird ausfallen.

Es ist praktischer, ein Fass für die Entwässerung aus feuchtigkeitsbeständigem Metall, Kunststoff oder Beton zu verwenden.

Der einfachste Weg, um einen Kunststoffbehälter für die Entwässerung zu kaufen. Sie werden in verschiedenen Volumen ausgegeben, so dass Sie die richtige für die Bedürfnisse eines bestimmten Systems auswählen können. In vorgefertigten Fässern gibt es bereits eine Öffnung zur Belüftung und eine Luke mit Deckel.

Wenn das Abwasservolumen groß ist, müssen Sie zwei Kunststoffbehälter kaufen und sie an ein Zweikammersystem anschließen.

Die billigste Option ist es, ein abgeschossenes Metallfass zu finden, das von Schienen- oder Straßentransportern zum Transport von Benzin und anderen Flüssigkeiten verwendet wird.

Wahl des Volumens und der Art der Kapazität

Wenn das Abwassersystem im Vorstadtbereich auftritt, wo der tägliche Ablauf nicht mehr als einen Kubikmeter beträgt, reicht eine 200-Liter-Trommel ohne Boden aus. Dieses Design funktioniert wie ein Entwässerungsbrunnen. Die Flüssigkeit aus dem Abfall wird durch eine Schicht aus Kies oder anderem Schüttmaterial gefiltert und in den Boden absorbiert. Und der verbleibende dicke Schlamm wird durch eine Abwassermaschine abgelassen.

Wenn das Abwasservolumen größer ist, ist es nicht notwendig, mit Hilfe von Boden auf eine ausreichende Filterung des Abfalls zu zählen. In diesem Fall werden verschlossene Behälter für die Kanalisation verwendet, deren Inhalt regelmäßig abgepumpt wird. Dies wird dazu beitragen, Umweltverschmutzung Produkte des menschlichen Lebens zu vermeiden.

Als Option, machen Sie einen Zweikammer-Abwasserkanal. Im ersten Behälter mit versiegeltem Boden werden große Abfallpartikel abgelagert und von Bakterien verarbeitet. Flüssiges und teilweise behandeltes Abwasser fließt durch das Rohr in einen zweiten Behälter ohne einen Boden, von dem sie durch die Drainageschicht in den Boden absorbiert werden.

Metall oder Kunststoff

Senkgrube aus Kunststoff, die einfachste zu installierende Option

Metalltanks für die Kanalisation halten die Mauern der Senkgrube vor der Zerstörung. Und gebrauchte Fässer haben einen erschwinglichen Preis. Das Metallfass hat jedoch eine Reihe von Nachteilen:

  • Metall ist anfällig für Korrosion, insbesondere in einer feuchten aggressiven Umgebung, wie z. B. Abwasser. Für 3-4 Jahre aus dem Abwasserfass bleibt nichts übrig, es fault völlig.
  • Das Gewicht des Metallbehälters erfordert die Hilfe von Hebezeugen.
  • Nur für die Anordnung von undichten Systemen geeignet.
  • Es erfordert eine sorgfältige Abdichtung der inneren und äußeren Oberfläche des Tanks, um die Korrosion zu verlangsamen.

Kunststofffässer eignen sich besser für Senkgruben als metallische.

Der Kunststoffbehälter hat eine Reihe von Vorteilen:

  • Unbegrenzte Lebensdauer (mindestens 40 Jahre), denn Kunststoff zersetzt sich auch unter Einfluss von Wasser und organischen Abfällen nicht im Boden.
  • Das Gewicht des Fasses ermöglicht es, alle Arbeiten manuell durchzuführen.
  • Mechanische Festigkeit und Beständigkeit gegen Bodendruck.
  • Die auslaufsichere Konstruktion schützt das Grundwasser vor Verunreinigungen.
  • Vielzahl von Kapazitäten unterschiedlicher Größe und Form.

Der einfachste Kanal zum Geben

In der Regel reicht es nicht aus, Wasser in einem Landhaus oder auf einer Datscha zu verbringen. Wasser nach dem Gebrauch wird es notwendig sein, es irgendwo zu setzen. Buchweizen tragen - gestern ist es hart und sinnlos. Daher wird es notwendig sein, mindestens ein Abwassersystem zu bauen. Dies kann durch Entfernen der Hausrohre und anschließendes Ablassen des Wassers in einer kleinen Grube erfolgen. Aber diese Option ist nicht für jeden geeignet, da es unästhetisch ist, und ein unangenehmer Geruch aus diesem Loch oder dieser Pfütze wird jeden erschrecken. Aber verzweifeln Sie nicht: allein können Sie mit einem Wasserhahn eine ordentliche Kanalisation machen, und es ist nicht so schwierig, wie es scheint.

Materialien für die Herstellung:

- Fass ist alt (Plastik oder Metall);
- Rohre Abwasserkanal (vorzugsweise PVC 110 mm, Länge von 6 m)
- Tee;
- Rückzug;
- Bruchstein der mittleren Fraktion (0,5 Kubikmeter);
- Schaufel;
- Freizeit (mehrere Stunden).

Kanal Produktionsprozess

Zuallererst müssen Sie den Ort bestimmen, an dem sich der Wasserabfluss befindet. Es ist wünschenswert, dass es in einem Abstand von nicht weniger als 5 m vom Haus entfernt ist, nicht näher als 20-25 m vom Brunnen oder Brunnen entfernt, und unter ihnen in der Höhe des Grundwasserflusses. Die Grube wird mit einem Durchmesser ausgegraben, der den Laufdurchmesser um mindestens 0,5 m übersteigt Der Durchmesser des Standardlaufs beträgt 0,6 m, die Höhe beträgt 0,9 m, das Volumen beträgt 0,2 m³, die Tiefe beträgt 1,5 m.

Weiter in den Wänden des Laufs müssen Sie Löcher machen. Wenn das Fass metallisch ist, geschieht dies mit Hilfe eines Bulgaren, wenn Kunststoff, eine Metallsäge auf Holz mit kleinen Zähnen verwendet wird. Nahe dem Boden des Fasses in der Wand wird ein Loch gemacht, das für das ankommende Abwasserrohr bestimmt ist. Wenn mindestens 20 cm Schotter auf den Grund der Grube fallen, wird ein Fass kopfüber aufgestellt. Das Loch unter dem Rohr sollte zum Haus gerichtet sein.

Es bleibt übrig, den Graben für das Abwasserrohr auszuheben und an die richtige Stelle zu bringen. Während der Rohrverlegung sollte die Neigung zum Lauf mindestens 3 mm pro 1 m betragen Das Rohr in das Haus wird unter das Fundament oder durch das Loch in das Haus gepflanzt. Es ist nicht notwendig, es zu erwärmen, es wird sich von dem Wasser erwärmen, das es durchfließt. In der Nähe des Fasses ist ein Tee so platziert, dass ein kleines Stück Rohr über die Erdoberfläche hinausragt. Dies ist notwendig, damit die Luft innerhalb des Fasses zirkulieren kann, wenn sie die Kanalisation füllt, das Haus verlässt, dh nicht aus dem Fass in das Haus hinausgeht.

Durch ein spezielles Loch wird das Rohr in den Lauf gelegt. Der Spalt zwischen dem Lauf und der Grubenwand ist bis zur Höhe des Laufs vollständig ausgefüllt. Am unteren Ende des Laufs befindet sich kein verrottendes Material, wie zB ein Stück alten Schiefer. Danach werden Grube und Graben mit Erde gefüllt und sorgfältig verdichtet. Für die endgültige Einrichtung von Abwasser im Haus wird ein Loch in den Boden oder in die Wand gemacht. Ein spezieller Plastikpilz wird auf ein Stück Rohr gesetzt, das nahe dem vergrabenen Fass an die Erdoberfläche gebracht wird.

Einige Nuancen

Das Design ist ausschließlich für die Ableitung von Wasser bestimmt und nicht für Fäkalabwasser, da es nicht gereinigt werden kann. Kanalisation dieser Art ist eine ideale Option für Bade- oder Küchenspülen. Ebenso sind Entwässerungsbrunnen-Klärgruben angeordnet.

Das Mikroklima von Bakterien, die Abwässer verarbeiten, hängt weitgehend von der Tiefe der Grube ab. Die ideale Tiefe wird nach der folgenden Formel berechnet: Zu der Tiefe des Gefrierens des Bodens wird die Höhe des Fasses und des gemahlenen Steinkissens addiert. Für das Leningrader Gebiet ist dieser Wert: 1,2 m + 0,9 m + 0,2 m, dh nur 2,3 m. Es ist jedoch schwierig, eine Grube solcher Tiefe zu graben, und es ist nicht notwendig. Ein Rohr, wie ein Rohr, wird durch Wasserabflüsse erhitzt.

Im Fall von Lehmboden an der Kanalisation wird das Wasser das Fass langsamer verlassen, so dass das Design verbessert werden kann. Ein zusätzliches oder Drainagerohr wird verlegt, das in der Lage ist, Wasser an der Grenze des Geländes in den Entwässerungsgraben zu entfernen. Es kann auch in einer Sackgasse enden und nirgends führen. Die Hauptaufgabe eines solchen Rohres besteht darin, überschüssiges Wasser abzuleiten und den Bereich der Wasseraufnahme in den Boden zu erhöhen.

Nach dem Auflegen auf ein Splitterkissen in einem Graben wird das Rohr mit Schotter gefüllt, und dann - mit Erde. Der Graben ist etwas tiefer im Vergleich mit dem Versorgungsrohr, während der Hang vom Lauf aus gerichtet ist. Um den Wasserfluss im Boden des Abwasserrohres zu verbessern, werden Löcher hergestellt. Es stellt sich ein Anschein von Abflussrohr heraus, aber wenn das Rohr in den Abflussgraben entfernt wird, wird dies nicht benötigt.

Mit einem Wort, dieses Abwassersystem ist die beste Option, geeignet für Wasserabflüsse in jeder Datscha.

Wir machen eine Jauchegrube vom Fass - von der Auswahl bis zur Installation

Klärgruben ohne einen Boden sind vom Standpunkt der Installation vorteilhaft, aber sie haben ein kleines Volumen, das einige Unannehmlichkeiten verursachen kann. Die Jauchegrube des Fasses ist eine einfache Möglichkeit, die Entsorgung von Abwasser aus dem Haus zu organisieren, ohne auf die Dienste professioneller Sanitärunternehmen zurückgreifen zu müssen.

Wie man ein Fass wählt

Senkgrube des Laufes ist ein Behälter in den Boden, die zu den Hähnen des Hauses verbunden sind, eine Sommer-Dusche, Pavillons und so weiter. D. Es hat ein normalisiertes Volumen, das basierend auf der Anzahl von Personen ausgewählt ist in dem Haus lebt, und einem geschlossenen Boden. Wenn der Behälter gefüllt ist, ist es notwendig, assenizatorskaya Maschine oder durch Einstellen der entsprechende fäkale Tankpumpe zu verursachen.

Schema der Jauchegrube aus dem Fass

Fässer werden nach dem Material, aus dem sie hergestellt werden, und in der Form klassifiziert.

Nach dem Material sind sie:

Metallic sind bekannt für ihre Stärke. Sie halten die Form perfekt und geben den Verformungen unter dem Einfluss des Drucks der Erdmassen nicht nach. Sie sind jedoch sehr korrosionsanfällig. Der ständige Einfluss der aggressiven Umgebung beeinträchtigt die Festigkeitseigenschaften. Solche Tanks verschleißen schnell, der Boden unter der Drainage der Bäche ist gesprungen.

Vorteile der Verwendung von Metallbehältern:

  1. Zuverlässigkeit. Sie verändern ihre Form auch bei längerem Gebrauch nicht und benötigen keine Schutzhülle;
  2. Dichtheit (bei richtiger Behandlung der äußeren und inneren Teile der Struktur.

Unter den Mängeln muss unterschieden werden:

  1. Hohe Kosten;
  2. Komplexität in der Installation. Metalltanks wiegen oft mehr als einen Cent, so dass sie ohne Hebezeuge schwer zu installieren sind.
  3. Exposition gegenüber korrosiven Prozessen.

Plastikfässer sind praktischer im Hinblick auf ihre Haltbarkeit und Beständigkeit gegenüber negativen Faktoren. Polymerkonstruktionen zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus - mehr als 40 Jahre, hohe Flexibilität. Wenn der Metallbehälter einfach unter hohem Druck reißt, wird der Kunststoff etwas verformt, um den Aufprall zu überwinden.

Arten von Kunststoffbehältern

Vorteile der Verwendung eines Kunststoffbehälters in Form einer Senkgrube:

  1. Einfach zu installieren. Der Kunststoff ist sehr leicht, er kann leicht von Hand ohne Hebevorrichtungen montiert werden;
  2. Haltbarkeit Polymerpartikel eignen sich nicht für aggressiven Kot, sind nicht korrosionsanfällig und haben eine hohe Verschleißschwelle;
  3. Verfügbarkeit. Ein Kunststofffass mit großem Volumen kostet viel weniger als ein Stein- oder Betonabfluss.

Aber dieses Design hat auch einige Nachteile:

  1. Kunststoff ist anfällig für Verformungen. Unter dem Einfluss von irdenen Massen kann das Fass seine Form ändern, Volumen verringern oder sogar brechen. Daher empfehlen Experten, bevor Sie die Wände des Lochs im Boden mit einem Metallrahmen befestigen;
  2. Empfindlichkeit gegenüber Temperaturänderungen. Aufgrund der Auswirkungen niedriger Temperaturen wird der Kunststoff sehr spröde. Der Bodenteil des Laufs kann für den Winter komplett brechen, daher ist es wichtig, ihn zu isolieren.

In Form eines Fasses für Senkgruben sind:

  1. Einkammer. Sie bestehen aus einem Tank, an den alle Rohre des Hauses angeschlossen sind. Sie müssen regelmäßig gereinigt und gepumpt werden;
  2. Zweikammer oder mehr. Besteht aus mehreren miteinander verbundenen Reservoirs. Sie können sich aufgrund der natürlichen Bewegung des Wassers selbst reinigen. An den Kreuzungsstellen werden oft spezielle Filter (biologisch oder mechanisch) installiert, die die Trennung von flüssigen und festen Abfällen ermöglichen. In den meisten Fällen fließt das Wasser in die charakteristischen Absetzbecken, von wo es als technische (für die Bewässerung von Pflanzen, Dünger usw.) verwendet wird.
Das Schema der Mehrkammer-Jauchegrube

Sie können auch vertikal und horizontal sein.

Video zum Thema:
[relatedYouTubeVideos max = "3"]

Eine nicht unwichtige Rolle spielt das erforderliche Kapazitätsvolumen. Wenn Sie die Größe der Senkgrube korrekt aus dem Fass berechnen, können Sie die Kosten für sanitäre Einrichtungen senken und die Abwassereffizienz deutlich verbessern.

Das Laufvolumen wird nach folgender Formel berechnet:

Anzahl der Abflüsse (pro 1 Erwachsenen) * 30 (Tage, falls gewünscht, können Sie einen größeren Indikator nehmen).

Anhand der erhaltenen Nummer können Sie das erforderliche Tankvolumen berechnen. Gleichzeitig sollte die maximal zulässige Höhe der Abflüsse nicht höher als einen Meter auf die maximale Höhe des Fasses angehoben werden.

Wie installiere ich?

Vor Beginn der Arbeiten wird ein Fasslayout und dessen Berechnung erstellt. Gemäß den Anforderungen von SNiP muss eine geschlossene Senkgrube in einer Entfernung von 30 Metern von der Fassade des Hauses und mehr als 40 vom nächsten Teich entfernt sein (sei es ein Brunnen oder ein See). Danach wird ein Plan für die Verästelung der Rohre aus dem Haus entwickelt.

Sie sollten gegenüber der Quellsite geringfügig verzerrt sein. Im Durchschnitt wird für 1 Laufmeter von 2 bis 4 Zentimeter genommen. Dies wird das Abwassersystem vor Stagnation schützen.

Nachdem die Grube vorbereitet ist. Regeln für die Vorbereitung der Grube für die Installation eines hermetischen Plastikfasses:

  1. Der Standort der zukünftigen Grube wird gründlich von Streu und Gras befreit. Es empfiehlt sich, einen Standort im Flachland zu wählen - er wird aufgrund der Wärme der unterirdischen Gewässer weniger anfällig für Tiefgefrieren sein;
  2. Die Breite der Erdöffnung muss etwas größer als die Abmessungen des ausgewählten Behälters sein. Dies ist notwendig, um die Wände mit einer Hülle zu verstärken oder sie mit Sand, Kies zu füllen. Am Boden der Fundamentgrube muss unbedingt ein Kissen aus Kies oder Kies verlegt werden. Unterirdische Gewässer werden ständig den Boden des Fasses waschen, um es vor vorzeitigem Verschleiß zu schützen, es ist notwendig, die Auswirkungen dieser Strömungen zu reduzieren. Die durchschnittliche Höhe des Kissens beträgt 30 Zentimeter;
  3. Die Höhe der Grube errechnet sich aus der Höhe des Laufes und des Kieskissens. In den nördlichen Regionen wird empfohlen, das Abwassersystem so anzuordnen, dass es vollständig unter der Erde liegt. Dies wird dazu beitragen, das Einfrieren von Abfällen und das Stoppen des Abwassersystems zu verhindern. In diesem Fall sollte sie nicht mehr als drei Meter betragen, da dies die durchschnittliche Länge des Schlauches der Abwassermaschine ist;
  4. Auf den tiefen Böden wird es zweckmäßig sein, eine Betonhülle zu organisieren. Im Lehm muss ein Metallgitter installiert werden (Lehm ist im Frühjahr sehr beweglich).

Vorbereitung einer Grube mit einer Betonhülle

Danach wird ein Fass in der Senkgrube installiert. Die Installation wird in einer leeren Form durchgeführt, so dass es bequemer wäre, das Reservoir auszurichten. Das Niveau des Behälters muss durch spezielle Vorrichtungen reguliert werden.

Der Prozess der Montage eines Fasses in einer Grube

Ferner wird die Verbindung der Düsen ausgeführt. An den Stellen ihrer Installation werden Löcher des erforderlichen Durchmessers durchgeschnitten, wonach der Abzweig mit dem Abwasseranschluss mittels einer flexiblen Kupplung verbunden wird.

Verbindung eines Fasses mit einem Entwässerungsauslass

Wenn der Montage- und Verbindungsvorgang der Wasserhähne abgeschlossen ist, müssen die Grubenwände verdichtet werden. Zwischen dem Lauf und dem Boden sollte es keine Lücken geben, sonst ist die Verformung fast unvermeidlich. Um diese Lücken zu füllen, wird der Tank bis zum Rand mit Wasser gefüllt. Erst danach beginnt der Verfüllungsprozess. Öffnen Sie nur die Teile des Laufs, um die Luke oder die Lüftung zu installieren (wenn der Behälter horizontal oder vollständig geschlossen ist).

Der Prozess des Füllens der Senkgrube

Eine geschlossene Klärgrube aus einem Metall- oder Kunststofffass muss im Durchschnitt nicht früher als 60 Tage gereinigt werden (obwohl viel von der richtigen Berechnung des Volumens abhängt). Wenn Sie nicht häufig pumpen wollen, ist es praktischer, eine Struktur aus mehreren Kameras zu installieren.

SAN SAMYCH

Der einfachste Abwasserkanal für das Land.

Einfache Kanalisation für Abwasser

Es reicht nicht, Wasser in das Haus zu bringen, es muss nach Gebrauch entsorgt werden. Eimer sind schwer zu ertragen, und es macht überhaupt keinen Sinn: Wasser kommt in das Haus selbst, und dann wird es auf seinen eigenen zwei bestätigt. Zumindest für das Haus oder die Datscha wird mindestens eine Elementarkanalisation benötigt. Option, einfach das Rohr vom Haus zu entfernen und das Wasser auf dem Boden oder einer kleinen Grube abzulassen, wird nicht jeden befriedigen. Es sieht nicht sehr gut aus, und der unangenehme Geruch aus dieser Pfütze oder Grube ist fast garantiert. Was soll ich tun?
Daher benötigen wir: altes Metall oder Kunststoff-Fass, eine Menge von Kanalrohren (nicht weniger als 6 Meter, vorzugsweise PVC 110mm), T-Stück, Bogen, etwa 0,5 Kubikmeter Kies Mittelfraktion, eine Schaufel und ein paar Stunden unserer kostbaren Zeit.
Wir wählen einen Platz für unseren Wasserablauf gut aus. Wünschenswert, nicht näher als 5 Meter vom Haus entfernt, nicht näher als 20-25 Meter vom Brunnen oder Brunnen und unter ihnen entlang des Flusses von Grundwasser. Wir graben eine Grube mit einem Durchmesser größer als der Durchmesser des Laufs um mindestens 0,5 m (Durchmesser des Standardlaufs 0,6 m, Höhe 0,9 m, Volumen 0,2 m3) und einer Tiefe von etwa 1,5 m (besser tiefer). Wir machen Löcher in die Wände des Fasses, wenn es Metall ist, dann das bulgarische, wenn Plastik, dann sah das Holz mit einem kleinen Zahn. Wir machen ein Loch für das ankommende Abwasserrohr in der Wand, nahe dem Boden des Fasses. Am Boden der Grube mindestens 20 cm Kies einschlafen und den Lauf auf den Kopf stellen, dabei das Loch unter dem Rohr in Richtung Haus ausrichten.
Jetzt müssen Sie den Graben unter dem Abwasserrohr ausgraben, um ihn an die Stelle zu bringen, die Sie brauchen. Das Rohr muss mit einer Neigung von mindestens 3 mm pro Meter zum Lauf verlegt werden. In ihrem Haus kann man entweder unter dem Fundament oder durch das Loch darin gelangen. Es besteht keine Notwendigkeit, das Rohr zu isolieren, das durchfließende Wasser wird es gut erwärmen. In der Nähe des Fasses legen wir ein T-Stück mit einem kleinen Stück Rohr, das über die Erdoberfläche läuft, um die Luft im Fass zirkulieren zu lassen und die Luft aus dem Kanal zu lassen, so dass die Luft aus dem Fass nicht nach Hause kommt. Wir stecken das Rohr durch das dafür vorgesehene Loch in den Lauf. Wir schlittern die Lücke zwischen dem Lauf und der Grubenwand mit Kies entlang der gesamten Laufhöhe ein. Am unteren Ende des Laufs ist es wünschenswert, etwas nicht verrottendes Material (ein Stück alten Schiefer wird perfekt passen) zu setzen. Wir schlafen ein und den Graben und die Grube mit der Erde, sorgfältig rammend. Wir machen ein Loch in den Boden oder die Wand des Hauses und stellen schließlich den Abwasserkanal in das Haus. Nach Ihrem Ermessen. Auf einem Stück Rohr, das in der Nähe des vergrabenen Fasses aus dem Boden herausragt, kann man einen Plastikpilz anlegen, der schwierig ist, aber in den Läden gefunden werden kann.
Und jetzt die Nuancen.
Dies ist eine ausschließlich Abwasserkanal für das Haus, es ist nicht mit den Fäkalien fertig, es kann nicht gereinigt oder gewartet werden, und es ist nicht dafür gedacht. Dieser Kanal kann für Abflüsse aus der Küche oder aus einem Bad verwendet werden. Das gleiche Gerät hat Ablaufbrunnen aus der Klärgrube.
Aus der Tiefe der Grube hängt das Mikroklima für die Bakterien ab, die die Abflüsse verarbeiten. Idealerweise sollte die Tiefe der Grube sein: die Tiefe des Bodenfrostens + die Höhe des Fasses + die Höhe des Schotterkissens (für das Leningrader Gebiet: 1,2 m + 0,9 m + 0,2 m = 2,3 m). Aber so tief zu graben ist hart und nicht notwendig. Die Abflüsse wärmen auch den Lauf.

Einfaches Entwässerungsabwassersystem für ein Sommerhaus mit einem Hahn

Wenn der Boden in der Kläranlage Lehm ist und das Wasser aus dem Fass langsam abfließt, kann die Kanalisation für das Haus leicht verbessert werden. Dazu ist es notwendig, einen weiteren Abwasserkanal und vorzugsweise ein Abflussrohr zu verlegen. Dieses Rohr kann Wasser in den Entwässerungsgraben an der Grenze des Geländes leiten und kann nirgendwohin führen, was in einer Sackgasse endet. Die Aufgabe dieses Rohrs ist es, überschüssiges Wasser aus dem Fass zu entfernen, wodurch die Wasseraufnahme in den Boden (Bewässerungsgebiet) erhöht wird. Das Rohr wird in einen Graben auf einem Schotterkissen gelegt und ebenfalls mit Kies und dann mit Erde bedeckt. Die Tiefe des Grabens ist größer als die des Versorgungsrohrs, und die Neigung ist vom Rohr aus gerichtet. Natürlich muss das Abwasserrohr durch eine Anzahl von Löchern im unteren Teil verdorben werden, um den Abfluss von Wasser zu verbessern, so dass es wie ein Abflussrohr aussieht. Dies ist nicht erforderlich, wenn das Rohr aus dem Entwässerungsgraben genommen wird.

Sie könnten an ähnlichen Materialien interessiert sein:

  1. Was tun, wenn das Abwassersystem gefroren ist?Um ehrlich zu sein, bin ich etwas überrascht, dass die Kanalisation jemanden einfrieren kann. Kanalisationsrohre können dort im Prinzip nicht einfrieren.

Wie man eine Faulgrube mit eigenen Händen aus Fässern am Beispiel von Kunststoffbehältern herstellt

Das lokale Abwassersystem optimiert die Bedingungen für einen dauerhaften Aufenthalt und vorübergehenden Aufenthalt außerhalb der Stadt. Das eigene System wird es ermöglichen, sich in besiedelten Gebieten ohne elementare Infrastruktur nicht von der Zivilisation zu lösen. Als eigenständiges Reinigungsobjekt ist es besser, aus Fässern einen Faulbehälter mit eigenen Händen zu machen. Aber für ein erfolgreiches Ergebnis sollten Sie sich mit den Feinheiten der Arbeit vertraut machen. Ist es nicht?

Allen, die ein autonomes Abwassersystem auf ihrem eigenen Gelände einrichten möchten, bieten wir nützliche Informationen an, die alle Aspekte ihrer Konstruktion umfassend abdecken. Die Anwendung der von uns gelieferten Informationen in der Praxis garantiert eine lange Lebensdauer und einen einwandfreien Betrieb der Struktur.

Der interessante Artikel, der Ihnen vorgestellt wurde, stellt verschiedene konstruktive Typen selbstgebauter Klärgruben vor. Es beschreibt im Detail die Technik der Konstruktion einer Abwasserstation aus Abfallfässern. Die Konstruktionsmethoden werden mit vereinfachten Grafiken, Fotos und Videoanwendungen veranschaulicht.

Vorteile von selbstgemachten Klärgruben

Trotz der Tatsache, dass Hersteller eine breite Palette von Reinigungssystemen anbieten, ist die Konstruktion und Konstruktion von selbstgebauten Faulgruben (zum Beispiel aus Fässern) sehr relevant.

Die Variante des Handgerätes ist aus folgenden Gründen gefragt:

  • die Möglichkeit, die Kosten auf ein Minimum zu reduzieren, Komponenten anders zu kaufen - wo billiger und zum anderen mit bereits verfügbaren Tools;
  • Die Installation von Geräten kann nach dem sogenannten modularen Schema durchgeführt werden, wobei die Möglichkeiten berechnet werden, das System im Voraus zu ergänzen und zu komplizieren.

Nehmen wir an, Sie rüsten zuerst die Toilette aus. In Zukunft wird das Reinigungssystem mit einem Bad, einer Spüle in der Küche, sogar einem Waschbecken in der Garage verbunden. Natürlich ist dies nur dann einfach möglich, wenn die Verbindungspunkte im voraus bereit sind - die Auslässe von Rohren, die auf der Oberfläche oder in der Nähe davon reserviert sind, sind für eine Weile reserviert.

Niemand ist besser als ein Meister, der eine Klärgrube gebaut hat, kennt die Schwachstellen des Reinigungssystems und seine Fähigkeiten nicht. Es lohnt sich zwar nicht, die Mängel zuzugeben, aber nur sie werden sie während des Betriebs berücksichtigen. Es ist kein Geheimnis, dass Hersteller und Verkäufer von Geräten in der Regel die Käufer nicht über die Unzulänglichkeiten informieren, sondern nur die Vorzüge der Waren "hervorheben". Ein unabhängiger Baumeister wird wissen, dass er scheitern kann.

Das Wissen um die ungefähre Wasserverbrauch Norm Familie, da die Frequenz des Lebens und vor allem die Gegend um das Haus als Ganzes (Bodenart und dem Grundwasserspiegel), können Sie sowohl die Mühe und Geld unnötige Kosten zu vermeiden, und „Unfälle“ verursacht durch eine schlechte Durchreinigungssystem.

Varianten von Strukturen und Schemata

Die selbstgebaute Klärgrube, die aus den Fässern gebaut wird, besteht aus mehreren Behältern (Kammern), die in der angegebenen Reihenfolge installiert sind. Sie sind durch Düsen in Reihe miteinander verbunden, so dass das Füllen der Abschnitte in einer genau definierten Reihenfolge erfolgt. Dies wird erreicht, indem Kameras in verschiedenen Höhen installiert werden.

Der Ein- und Austritt der Rohre in die Kammern erfolgt so, dass das Wasser in den nächsten Tank zu fließen beginnt, bevor der Wasserspiegel zum Zulaufrohr ansteigt. Nach und nach sammelt sich das Wasser in der Kammer an. Die schwersten Partikel von Verunreinigungen setzen sich auf dem Boden des Tanks ab, die kleineren und leichten Partikel wandern weiter durch das System.

Um sicherzustellen, dass das Methan, das bei der Verarbeitung von Abwässern anfällt, sicher aus dem System entfernt werden kann, ist eine Lüftung erforderlich. Es wird vertikal am Ausgang des Hauses oder am Ausgang des letzten Teils der selbstgebauten Klärgrube installiert.

. Darüber hinaus ist die Drainagewasser aus Armaturen, Waschbecken, Toiletten, Duschen, usw., müssen Siphon - zumindest in der Form des „Knies“ - dass unangenehmer Geruch Gift Existenz nicht.

Das Prinzip der septischen Absetzvorrichtung basiert auf der allmählichen Abtrennung von festen unlöslichen Komponenten und der flüssigen Komponente des Abflusses. Je mehr Abschnitte die Abwassermasse passieren, desto höher ist der endgültige Reinigungsgrad.

Am gebräuchlichsten ist das dreiteilige septische Schema, das verwendet wird, um graue und braune Abfallströme zu verarbeiten. Wenn Sie jedoch verunreinigtes Wasser, das aus einem Bad oder einer Küche kommt, reinigen müssen, reicht die Verwendung von ein oder zwei Fassabschnitten aus.

Vom letzten Fass ordnen Sie den Ausgang zum Filtrationsfeld an, was den Reinigungsprozess abschließt. Dieses Nachbehandlungssystem ist eine unterirdische Struktur, die aus perforierten Abflussrohren zusammengesetzt ist. Die Entwässerungsleitung wird in speziell ausgewählten Gräben verlegt, die mit Geotextil bedeckt sind, auf denen Rohre verlegt sind und eine Sand-Kies-Mischung bedeckt ist.

Die Funktion der Schmutz Nachbehandlung von Grauwasser versorgt Bäder, Waschmaschinen, Küchenspülen, etc., können Sie sicher die gut Saugfähigkeit betrauen, in einem Fass in die Kanalisation gebaut. In diesem Fall wird der Boden des Behälters ausgeschnitten, und er ist selbst mit Kies und Sand gefüllt, so dass die Schicht dieser Füllung nicht weniger als 1 Meter beträgt.

Wie Sie sehen können, ist das Schema ziemlich einfach, aber seine Umsetzung in der Praxis erfordert viel körperliche Anstrengung. Besonders arbeitsintensive Arbeiten betreffen die Entwicklung einer Fundamentgrube für Klärgrubenabschnitte und Gräben für eine Abwasserrohrleitung.

Bau einer Klärgrube aus Plastikfässern

Hausgemachte Putzstrukturen können je nach dem Material, aus dem die Kameras hergestellt werden, in Gruppen eingeteilt werden. Das sind Faulgruben:

Das Metallreservoir ist steifer. Außerdem ist es einfacher, den Schwimmer zu reparieren. Der Hauptnachteil von Eisenfässern ist jedoch eine schlechte Korrosionsbeständigkeit.

Eine Klärgrube aus Betonringen erfordert den Einsatz von Spezialgeräten für den Bau von Abwasserbrunnen. Das Reifenreservoir ist schwierig zu gewährleisten, dass ein ausreichender Dichtheitsgrad gegeben ist, wenn keine Erfahrungen mit solchen Materialien vorliegen.

Hausgemachte Klärgrube aus Kunststofffässern hat mehr Vorteile:

  • geringes Gewicht, das den Transport, die Installation in der Grube und die Montage erleichtert;
  • Korrosionsbeständigkeit. Dieser Punkt ist nicht nur wichtig, um den Aufwand für den Austausch von Tanks zu reduzieren, sondern auch als zusätzliche Garantie für die Sauberkeit auf der Baustelle.
  • Die optimale Bauweise, denn Für die Installation des Systems ist kein elektrisches Schweißen erforderlich;
  • Dichtheit der Container, wodurch keine Arbeiten zur Abdichtung der Kanalisation durchgeführt werden müssen;
  • Herstellbarkeit des Ausgangsmaterials. Polymerverpackungen lassen sich mit einem Schneidwerkzeug viel einfacher handhaben.

Falls erforderlich, können leichte Schneidfehler leicht durch Kaltschweißen korrigiert werden.

Grundlegende Anforderungen für die Unterkunft

In diesem Fall, wenn Sie die Installation einer Klärgrube in den Kontrollstellen ermöglichen wird (. SES, etc.), dann lesen Sie bitte SNIP SNIP 2.04.03- 85. № - „Bauvorschriften“ - ein Dokument ähnlich dem Standard (GOST) und das legt die Grundregeln für den Bau von externen Kanalisationsnetzen und Behandlungsanlagen fest.

Sanitäre Anforderungen werden durch SanPiN - Sanitäre Regeln und Normen geregelt.

Beachten Sie in jedem Fall die folgenden Anforderungen für die Abstände von der Klärgrube zu folgenden Objekten:

  • das Fundament des Hauses ist 4-5 Meter;
  • gut, gut - 30-50 m;
  • See, Teich - 30 m;
  • Büsche, Bäume - 2-4 m;
  • Straße - 5 m.

Vor der Einrichtung einer autonomen septischen Wanne von Plastikfässern, sollte sein Standort mit den Eigentümern von benachbarten Seiten besprochen werden. Obwohl die Standards und die Entfernung von ihrem Zaun bis zur Klärgrube von 2 m, aber die Besitzer des nahe gelegenen Herrenhauses möglicherweise nicht die Nähe des Ortes der Kanalisation Struktur.

Wenn Sie den Boden der Struktur unter 5 m vertiefen, müssen Sie Baugenehmigungen von der lokalen Verwaltung erhalten.

Aber selbst wenn Sie keine Erlaubnis benötigen, sollten Sie die Funktionen der Site berücksichtigen. Kanalisationsanlagen mit bodenbasierter Nachbehandlung sind in Lehmböden, die nicht über die notwendigen Filtrationseigenschaften verfügen, sinnlos.

Die fehlende Fähigkeit, Wasser zu passieren, "wird" die Stagnation von Hochwasser während des Schmelzens von Schnee und während Perioden von starkem Niederschlag von flüssigem Niederschlag erzählen. Dies bedeutet, dass in dem Abschnitt Lehmböden vorherrschen, die kein Wasser durchlassen und in sich hineinlassen.

Auf Lehmböden sind sandige Lehme, Tone, Lehme, Lagertanks installiert. Sie sammeln das Abwasser nur zum Pumpen mit Abwasser an und verarbeiten es nicht. Eine ähnliche Lösung sollte gewählt werden, wenn der Grundwasserspiegel nahe der Oberfläche liegt. Gesättigte Wasserböden verhindern auch die Verwendung der gereinigten und geklärten flüssigen Komponente des Abwassers.

Anstelle eines Lagertanks kann eine biologische Behandlungsstation installiert werden. Es löscht die Abflüsse um 98%, wodurch sie in das Gelände abgeleitet werden können.

Merkmale und Designstandards

Mit einer soliden Erfahrung in der Konstruktion solcher Systeme können alle erforderlichen Berechnungen "mit dem Auge" durchgeführt werden. Aber die Erstellung eines detaillierten Plans und die Entwicklung eines Projekts, zumindest in Form einer Skizze, können von großem Nutzen sein.

Erstens, indem Sie die Kameras lokalisieren und den Kofferraum legen, werden Sie genau berechnen, wie viel und welche Materialien gekauft werden müssen. Wenn die Zeit leidet, bevor Sie die Arbeit beginnen, einige der notwendigen, ist es möglich, können Sie kostenlos bekommen.

Und legal - Leute in der Regel teilen sich leicht mit Dingen, die sie Müll betrachten. Mehr als einmal wurde bereits in der Praxis getestet, dass es möglich ist, sogar ein Auto zu sammeln, indem man das Geld ausgibt, das mit dem Preis vergleichbar ist, zum Beispiel mit einem neuen Fahrrad.

Zweitens fördert die sorgfältige Ausführung der Skizze die Einführung neuer Lösungen und auch Disziplinen. Darüber hinaus kann eine qualitativ ausgeführte Zeichnung auf einer Skala die Mängel des ursprünglichen Entwurfs aufzeigen und Sie vor unnötigen Ausgaben bewahren. Es kann gut sein, dass das Schema vereinfacht werden kann, indem unnötige Verwerfungen wegfallen.

Berücksichtigen Sie bei der Erstellung des Plans Folgendes:

  • Auch wenn Sie keine offizielle Genehmigung für die Installation einer Klärgrube benötigen, versuchen Sie nicht, die Ökologie der Standorte zu stören.
  • die septischen Abschnitte sollten so angeordnet sein, dass zwischen ihnen und dem Fundament mindestens 5 m liegen - ein Abstand, der die Bodenerosion im Falle einer Notflutung der Klärgrube und der Leckage verhindert;
  • die Kanalroute sollte so gestaltet sein, dass sie möglichst ohne Windungen auskommt, die zur Verstopfung der Pipeline beitragen;
  • Die externe Leitung der autonomen Kanalisation sollte mit einem Mannloch zur Revision und Reinigung versehen sein.
  • Ein zusätzlicher Beobachtungsschacht sollte für alle 25 m der Abwasserleitung gebaut werden.

Wenn der Standort mit den Gesamtabmessungen nicht zufrieden ist und die Wahl des Standorts entschieden ist, dann stärken Sie gegebenenfalls die Wände der Grube.

Wenn in der Zukunft wird es den Bau von Gebäuden geplant, wird die Funktionsweise von denen erfordert die Verwendung von Wasser (Badewanne, Waschbecken, jede Heimindustrie), gibt es einen Ort, „tie“ ist Wasser fließt von ihnen in dem Reinigungssystem. Und der Abfluss von Wasser aus dem Bad kann sofort in die letzte Kammer der Klärgrube geleitet werden, da es keine großen Schlammpartikel in dem Abwasser gibt.

Wenn Sie nicht beabsichtigen, die Dienste eines Abwasserreinigers zu nutzen, machen Sie die erste Kammer nicht zu sperrig - so dass sie leicht manuell gereinigt werden kann. Darüber hinaus sollten Sie entweder die Möglichkeit einer einfachen Demontage der Kamera oder den Zugriff auf den Inhalt für eine schnelle Reinigung in Erwägung ziehen.

Wenn je nach Art des Lehmbodens in diesem Gebiet nur der Einbau einer Lagereinrichtung möglich ist, wird die Planung unter Berücksichtigung des ungehinderten Durchlasses der Abwasserentsorgungseinrichtungen durchgeführt.

Die Tiefe des Grabens muss so berechnet werden, dass die Neigung der Rohre 2-3 cm pro 1 Meter beträgt, so dass die Abflüsse spontan an den Ort der Verarbeitung und Nutzung gelangen.

Vorbereitung von Baumaterialien für die Arbeit

Zu den grundlegenden Materialien, die notwendig sind, um den septischen Behälter aus Fässern durch eigene Hände zu erzeugen, ist es notwendig zu tragen:

  • Rohre für die Hauptleitung mit 110 mm Durchmesser;
  • Beschläge, Ecken usw. in einer Menge, die Ihrem Projekt entspricht.
  • selbst Fässer, für Klärgruben bestimmt. Ihre Größe wird mit der Berechnung des ungefähren Wasserflusses im Haus basierend auf direkten Beobachtungen ausgewählt.

Es ist ratsam, Fässer mit ausreichend dicken Wänden zu verwenden, so dass das Andocken der Rohre mit ihnen so starr wie möglich ist - andernfalls kann die Naht ihre Festigkeit durch die mechanische Einwirkung verlieren.

Im Voraus, das Problem im Zusammenhang mit dem Einfrieren der Kammern bei negativen Temperaturen erarbeiten. Sie können den alten Dorfweg benutzen - legen Sie die Holzstäbchen in die Tanks. Zumindest wird das Eis, das sich beim Gefrieren ausdehnt, den Baum quetschen, der einen Teil des Aufpralls "mitgenommen" hat. Mit Sand gefüllte Plastikflaschen helfen ebenfalls.

Aber auf jeden Fall ist die Wärmedämmung der Fässer nicht überflüssig - achten Sie auf den Einkauf der verfügbaren Materialien in der benötigten Menge.

Hilfsmaterialien werden ebenfalls benötigt. Sie müssen ein Dichtungsmittel kaufen, um die Nähte zu versiegeln. Verwenden Sie für diesen Zweck kein Silikon, es wird nicht lange dauern, und es wird nicht in der Lage sein, es mit irgendeiner schützenden Schicht zu bedecken - auf dem Silikon wird keine Beschichtung halten.

Die optimalste Option wird die Verwendung von Karosserielement sein - es hat eine gute Haftung (Fähigkeit zu kleben), mechanische Festigkeit, und es kann mit Farbe, Mastix, etc. auf der Oberseite bedeckt werden. Die besten Eigenschaften sind Polyurethan-Dichtungsmittel, aber es ist ziemlich teuer;

Sie müssen Zement, Sand, Verstärkung kaufen - für den Boden in die Fässer gießen. Sand sollte keine besonderen Anforderungen an die Qualität stellen. Lass es mit Kieseln, nicht gruselig sein, vor allem, um Klumpen von Lehm und organische Verschmutzung nicht zu enthalten. Zur Montage eignen sich beliebige Stahlstäbe. Kochen Sie das Verstärkungsgewebe zu allem - befestigen Sie die Stangen einfach mit einem Draht.

Es wird Kies, Schotter, Schlacke oder ähnliche Materialien benötigen, um den Boden der Grube (Grube) zu füllen, bevor Zement gegossen wird;

Kunststofffass ist leicht und kann daher, wenn der Tank nicht gefüllt ist, an die Oberfläche des Grundwassers "drücken". Um dies zu vermeiden, bereiten Sie Metallhaken, Gewindebolzen vor - alles, wofür Sie den Lauf "verankern" können.

Es ist zweckmäßig, die Gewindebolzen zu verwenden - von ihnen ist es bequem, Haken zu machen, an deren geraden Enden man Eisenmuttern mit zwei Muttern befestigen kann, die im Zement "ertränkt" werden müssen.

Aushubvorrichtung mit Betonplatte

Wie entscheiden Sie, die Hauptgrube - manuell oder mit Hilfe eines Baggers - für sich selbst zu entscheiden. Sein Bereich ist so berechnet, dass es nach der Installation des Laufes an Ort und Stelle ist, den Boden zu trampeln, der in der Lücke zwischen ihm und der Grubenwand gefüllt ist. Es ist auch möglich, die Wärmeisolierung des Behälters - Schlacke, Schaum, - im allgemeinen dadurch zu verbessern, daß sie besser zugänglich ist.

Bevor eine Betonplatte auf den Boden der Ausgrabung gegossen wird, muss geprüft werden, ob ihre Tiefe ausreichend ist. Dazu können Sie eines der Trommeln in der Grube installieren und prüfen, ob genügend Tiefe für das Betonfundament vorhanden ist. Wenn alles in Ordnung ist, können Sie den Boden der Grube mit Zement füllen. Es ist überhaupt nicht notwendig, die Schalung zu machen, aber es ist ratsam, sie vorher mit Sand zu füllen und den Boden zu verdichten.

Wenn Zweifel an der Festigkeit der Grubenwände bestehen, müssen Sie vor dem Ausgießen das Brett verstärken. Dann genug, um den Boden mit einer dünnen Schicht flüssigen Zementes zu füllen. Nach dem Trocknen können Sie die Bewehrung verlegen und die Füllung "sauber" machen - mit der Nivellierung des Horizonts. Vergessen Sie nicht Hypotheken Hypotheken für die Verankerung von Fässern!

Zement vermischen mit Sand - 3 Teile Sand pro 1 Teil Zement. Es ist sehr praktisch, einen elektrischen Betonmischer zu benutzen, aber es ist nicht angebracht, es nur für diesen Job zu erwerben (wenn es keine Pläne für den Bau von etwas anderem gibt). Es ist genug, um einen passenden Trog zu wählen, der für die Arbeit mit einer Schaufel bequem ist.

Sand mit Zement, rühren Sie zuerst ohne Wasser - im Gegenteil, vermeiden Sie seinen vorzeitigen Eintritt, und dann die Flüssigkeit allmählich aufzählen, bringen Sie die Lösung zur gewünschten Konsistenz. Um kleine Portionen Zement vorzubereiten, können Sie auf einer Platte aus Eisen oder Sperrholz arbeiten - wenn es keinen Trog gibt. Bevor Sie das Fundament direkt befüllen, befeuchten Sie die Füllfüllung mit Wasser.

Verwenden Sie ein Werkzeug, das einem Flachwischmop ähnelt, um die Füllung auszugleichen. Drücken Sie die Sohle gegen die Oberfläche, mit einer leichten Vorwärtsbewegung, glätten Sie die Lösung. So erreichen Sie übrigens eine bessere Befüllung mit einer Lösung des zukünftigen Standorts.

Um ein Reißen der Lösung während des Trocknens, insbesondere bei heißem Wetter, zu verhindern, bedecken Sie den überfluteten Bereich mit einem dichten Tuch, nachdem der Zement "eingeklemmt" ist, und bewässern Sie ihn. Zu diesem Zweck ist eine Plane oder ein ähnliches synthetisches Gewebe besser - es ist wichtig, die Oberfläche nicht zu benetzen, sondern den Verdampfungsprozess zu verlangsamen.

Die Installation der Rohre erfolgt, wenn die Fässer installiert sind, aber nicht dauerhaft fixiert. Nur wenn die gesamte Konstruktion zusammengebaut ist, ist es möglich, ihre Elemente zu fixieren. Fässer sollten mit Wasser gefüllt werden - für Stabilität. All diese Punkte sind im Zusammenhang mit der Tatsache zu beachten, dass in der Endphase der Montage die Verbindungen von Rohren und Fässern mit einem Dichtungsmittel verarbeitet werden - während es trocknet, ist es notwendig, die Unbeweglichkeit der Struktur sicherzustellen.

Vor dem Auftragen des Dichtmittels den Kontakt mit dem Kunststoff mit einem großen Schmirgel (Nr. 80 -100) herstellen - für eine bessere Verbindung und Haltbarkeit der Verbindung. Nebenbei bemerkt, können Sie für das gleiche Dichtungsmittel auch dreieckige Tücher für die Steifheit, 3-4 Stück pro Verbindung, zwischen der Rohrwand und dem Rohr anbringen. Für die Zeit der Trocknung des Dichtmittels, ziehen Sie das Kopftuch mit Draht, Farbband, etc. fest. - dass sie nicht "rutschen".

Nachdem das System auf Wasserdurchlässigkeit geprüft wurde, mit dem endgültigen Verfüllen von Gräben und Gruben fortfahren. Den Boden traversieren tue es allmählich und schlummere Schicht für Schicht ein. Sie können Steine, Ziegel usw. in die Lücke werfen, um die Steifigkeit zu erhöhen.

An den Stellen, an denen auf den unterirdischen Rohren und Gruben die Anlage möglicherweise angegriffen wird, bevor die Deckschicht des Bodens abgedeckt wird, einen Schutzboden bilden, zumindest von den Brettern.

Montage und Verbindung der Struktur

Also, alle Materialien sind fertig. Der nächste Schritt ist das Schneiden der Löcher in den Rohren für die Rohre. Beschreibe diesen Vorgang nicht sinnvoll. Das einzige, was Sie empfehlen können - machen Sie nicht nur Löcher in der Größe auf einmal - lassen Sie die Rohre mit Mühe eingesetzt werden, wenn nötig, werden Sie den Überschuss schneiden.

Als nächstes sollten Sie die Befestigung der Rohre vorher kontrollieren, sonst können beim Füllen und Stampfen von Gräben und Löchern die Integrität der Nähte beeinträchtigt werden. Rohre können mit allen handlichen Werkzeugen - Draht, Verkleidung, Ziegel - alles befestigt werden.

Vor dem Graben von Gräben und Ausgrabungen ist es überflüssig, die gesamte Struktur zusammenzubauen, ohne die Details zu fixieren, alles auf dem Boden anzuordnen. Rohre können einfach neben den Fässern auf den Boden gestellt werden. Dies wird dazu beitragen, das Markup auf dem Boden genauer zu machen. Wenn Sie die Konturen der Haupt- und Grundgruben mit Schnallen und Bindfäden beachten, können Sie mit der Haube fortfahren.



Nächster Artikel
Kanalreinigungskabel: Arten von Werkzeugen und wie man sie richtig benutzt