Arten von Formstücken für Abwasserrohre


Die bisherigen Kunststoffrohre haben die Metallgegenstücke aus den Abwassersystemen fast vollständig verdrängt. Sie haben solche Betriebsvorteile wie Haltbarkeit, geringe Kosten, minimales Gewicht und einfache Installation, was durch die Verwendung von Abwasserinstallationen erreicht wird, über die wir in diesem Artikel sprechen werden.

Sie erfahren, welche Armaturen für die Kanalisation vorhanden sind und aus welchen Materialien sie bestehen. Es werden die Art der Armaturen, ihre Größe und Empfehlungen für die Installation der Kanalisation mit ihren eigenen Händen berücksichtigt.

Anwendung von Kunststoffprodukten in Abwassersystemen

Rohre und Formstücke aus Materialien wie PVC (Polyvinylchlorid), PE (Polyethylen) und PN (Polypropylen) werden für die Anordnung von Abwassersystemen verwendet. Im Gegensatz zu Stahl- und Eisenprodukten, die durch Schweißen miteinander verbunden sind, ist die Montage von Kunststoffrohren viel einfacher, da für das Andocken keine spezielle Ausrüstung erforderlich ist.

Die Vorteile von Kunststoff-Kanalarmaturen umfassen:

  • geringes Gewicht, das den Transport und die Installation erleichtert;
  • lange Lebensdauer - die Lebensdauer der Polymerrohrleitung beträgt 50 Jahre, was durch die vollständige Beständigkeit des Materials gegen Korrosion und chemisch aggressive Substanzen erreicht wird;
  • Weite Temperaturregime - PVC-Rohrleitungen können verwendet werden, um heiße Abflüsse bis zu 95 Grad abzuziehen;
  • Eine breite Palette von Fittings, in verschiedenen Formen und Größen, erlaubt es, eine Abwasserleitung jeder Konfiguration zu bilden.

Sortiment von Formteilen für Kanalsysteme

PVC-Formstücke sind Formstücke, die zum Verbinden einzelner Rohre untereinander sowie zum Anschluss an die Absperrarmaturen der Rohrleitung verwendet werden. Die Formstücke für die Kanalisation haben eine Größe, die dem Durchmesser der auf dem Markt befindlichen Rohre entspricht.

Gemäß den Bestimmungen GOST Nr. 21.604 "Wasserversorgung und Kanalisation", Für die Verlegung des inneren Abwassers müssen die folgenden Abmessungen der PVC-Rohre verwendet werden:

  • Ablaufrohr des Bades - Durchmesser 40 mm (gestapelt mit einer Neigung von 1:30);
  • Dusche - Durchmesser 40 mm (Neigung 1:48);
  • Toilettenschüssel - Durchmesser 110 mm (Neigung 1:20);
  • Schale - Durchmesser 40 mm (Neigung 1:12);
  • Bidet - Durchmesser 40 mm (Neigung 1:20);
  • Waschen - Durchmesser 40 mm (Neigung 1:36);
  • Kombinierter Ablauf für Dusche, Badewanne und Waschbecken - Durchmesser 50 mm (Neigung 1:48);
  • zentrale Steigleitung - Durchmesser 110 mm;
  • Biegungen von der zentralen Steigleitung - 60 mm.

Für die Installation von Outdoor-Kommunikation müssen Sie sich bewerben Rohre mit einem Durchmesser von 160-200 mm. Kanalrohre und Formstücke aus PVC sind so gewählt, dass ihre Abmessungen zueinander passen.

Merkmale der Auswahl von Rohren und Formstücken für die Kanalisation (Video)

Klassifizierung von Kanalarmaturen

Die Vielfalt der Verbindungselemente, die für die Installation von Rohrleitungen verwendet werden, wird nach zwei Parametern klassifiziert - dem Anwendungsbereich und der Art der Verbindung. Entsprechend dem Anwendungsbereich sind die Strukturen in Armaturen für die Installation der Innenentwässerung und Produkte für Außenanlagen unterteilt.

Abhängig von der Art der Verbindung werden die Kanalarmaturen klassifiziert in:

  • glockenförmig (in der Kunststoffkonstruktion befindet sich ein Gummidichtring), der eine starke Fixierung des Rohres und die Dichtigkeit des gesamten Systems gewährleistet;
  • unter Verklebung, ohne O-Ring.

Muffenfittings

In Bezug auf Zuverlässigkeit und Haltbarkeit der Verbindung, gewinnen Leimfittings, weil die Gummidichtung während des Betriebs an Elastizität verlieren und schrumpfen kann, was zu einem Spalt zwischen den Wänden der verbundenen Strukturen führt, der eine Leckage verursacht.

Als Leim für den Einbau von PVC werden Abwassersysteme auf der Basis einer Mischung aus Polyvinylchlorid und Tetrahydrofuran verwendet, die nach dem Aushärten ein Material für Leistungseigenschaften bilden, die dem Kunststoff ähnlich sind, aus dem die Rohre selbst hergestellt sind.

Bewährte Klebstoffe für die Installation von Polymer-Pipelines - "Tangit, Vinilit, Phoenix und Marx, aktuelle BCH 35-86 "Anweisung für die Installation von Kunststoffrohren" empfiehlt die Verwendung von Klebstoff "HIPC-127".

Vielzahl von Armaturen für PVC-Abwasser

Berücksichtigen Sie die Vielzahl von Armaturen für die Innenentwässerung, die mit einem Gummidichtring ausgestattet sind:

  1. Kupplung - Um zwei parallele Rohre miteinander zu verbinden, gibt es auch Revisionskupplungen, die ein Öffnungsfenster für die Reinigung des Systems bieten.
  2. Reduktion (Adapter zwischen verschiedenen Durchmessern) - wird zum Verbinden von Rohren verwendet, deren Abmessungen nicht übereinstimmen, sowie zum Verbinden von Gussprodukten mit Kunststoffprodukten.
  3. T-Stück - ermöglicht die Herstellung eines parallelen oder geneigten Abzweigs von der Hauptleitung mit einem Neigungswinkel von 45, 65 und 90 Grad.
  4. Zwei-Ebenen-Traverse - führt zwei senkrechte Abzweigungen an Rohren mit gleichem oder unterschiedlichem Durchmesser, Neigungswinkel - 45 0 und 90 0 durch.
  5. Ein einstöckiger Querträger wird verwendet, um zwei parallele Zweige, 45 Grad und 90 Grad, auszurüsten. Mit Hilfe der Übergänge werden meist Abflussrohre von Bädern, Spülen und Sanitärarmaturen bis zum Hauptaufstieg verwendet.
  6. Rückzug - ermöglicht das Einlegen von zwei parallelen Rohren mit Winkeln von 30, 40 und 90 Grad.
  7. Kompensationsverbindung - es wird für Reparaturen verwendet, um den beschädigten Rohrleitungsabschnitt zu ersetzen, der zuvor ausgeschnitten wurde.
  8. Blanking - deckt die transportierte Flüssigkeit während der Reparatur oder Revision der Pipeline ab.
  9. Der Belüfter (Kanalisationsventil) ist am oberen Ende des Abwasserrohres installiert und blockiert den Abfluss von Klärgasen in den Raum durch die Toilette, was aufgrund von Luftaustritt im Inneren des Steigrohres auftreten kann, in dem der Wasserabscheider aus dem Siphon gesaugt wird.

Arten von Abwasserinstallationen

Für die Installation der externen Kanalisation werden neben dem gleichen Sortiment von Verbindungselementen wie bei der Verlegung des inneren Systems folgende Arten von geformten Strukturen verwendet:

  • Rückschlagventil - konstruiert, um den Rückfluss der zirkulierenden Flüssigkeit in der externen Rohrleitung zu blockieren, sind sie notwendigerweise mit Rohren ausgestattet, die mit einer Neigung von weniger als 2 cm verlegt sind;
  • ein zweiseitiger Siphon - verbindet zwei parallele Rohre, die an der Verbindungsstelle eine Biegung bilden, die ein Hindernis für die Rückströmung von Klärgasen bildet.

Abmessungen der Kanalarmaturen und Empfehlungen für die Installation

Technische Anforderungen und Abmessungen von PVC-Fittings sind in den folgenden normativen Dokumenten angegeben:

  • GOST Nr. 18559 - für drucklose Drainage;
  • GOST 52135 - für Drucksysteme.

Die Abmessungen der Fittings müssen auf den Durchmesser der verwendeten Rohre abgestimmt sein. Folgende Größen sind auf dem Markt für Armaturen für die Außenentwässerung erhältlich:

  • Kupplungen - Durchmesser 110-400 mm (Revisionsmanschette bis 315 mm), Länge 12-33 cm;
  • Biegungen - ∅ 110-400 mm, der Abstand zwischen den Trichtern beträgt 1,5-9 cm;
  • Tee auf 450 - ∅ 110-400, Länge der seitlichen Trichter 14-53 cm, Höhe vom Ende bis zum Beginn des Vorsprungs der Glocke - 14-50 cm;
  • Rückschlagventil- ∅ 110-250, Länge von 30 bis 52 cm;
  • zweiseitiger Siphon - ∅ 110-200 mm, Länge 51-82 cm.

Rückspülventil

PVC-Armaturen für den Einbau von innerem Abwasser haben einen Durchmesserbereich von 50 bis 200 mm. Für die Befestigung der Rohre an den Wänden werden Kunststoffklammern verwendet, die mit zwei Ankern auf der Tragkonstruktion sitzen.

Die Installation und der Anschluss von Kunststoffrohren müssen unter Einhaltung der folgenden Anforderungen durchgeführt werden:

  1. Das Schneiden von PVC-Rohren mit großen Abmessungen erfolgt mit einem speziellen Werkzeug - einem Rohrschneider, der durch eine bulgarische oder eine Metallsäge ersetzt werden kann. Die Hauptsache ist, dass der Schnitt senkrecht zur Achse des Rohrs ist, da eine dichte Verbindung nicht hergestellt werden kann, wenn an der Verbindungsstelle Lücken vorhanden sind.
  2. Nach dem Schneiden muss die Rohrkante mit einer Feile und Schleifpapier von den Graten gereinigt werden.
  3. Bei geklebten Beschlägen müssen die Fugenbereiche vorher entfettet werden, danach kann Klebstoff aufgetragen werden. Die Zusammensetzung wird gleichmäßig mit einem Pinsel aufgetragen, überschüssiger Leim, wenn die Strukturen verbunden sind, wird mit Lumpen entfernt.
  4. Bei Verwendung von Gummidichtfittings müssen die Kontaktflächen vor der Montage mit Silikondichtmasse abgedeckt werden, um das Risiko von Leckagen zu verringern. Installieren Sie das Rohr nicht bis zum Anschlag, sondern damit es sich bildet Ausgleichslücke von 1 cm. Sie müssen ein vorläufiges Andocken durchführen und eine Markierung auf dem Rohr der Eintrittsgrenze anbringen.

Technologie der Muffenverbindung von Abwasserrohren

Wenn die Verbindung der Rohre mit den Fittings korrekt erfolgt, muss das Abwasserrohr während seiner gesamten Lebensdauer nicht repariert werden.

Absperrventile für Abwasserrohre

Absperrventile in der Rohrleitung haben die Funktion, den Fluss des Arbeitsmediums, das sich entlang diesem bewegt, zu steuern. Besonders die Kanalnetze benötigen hochwertige Armaturen, da eventuelle Probleme mit der Kanalisation die sanitär-epidemiologische Situation am Standort unmittelbar beeinträchtigen.

Absperrventile für Abwasserrohre können verwendet werden, um solche Probleme zu lösen:
• Überschneidung der Strömung. Normalerweise entsteht ein solcher Bedarf während der Wartung, Reparaturarbeiten;
• Schutz gegen Überlaufen. Dies vermeidet das Eindringen von Abwasser, Fäkalien in den umgebenden Raum;
• Wenn die Entwässerung durch Pumpen (Gebirgsbereiche) durchgeführt wird, ist das Ventil notwendig, um gegenseitige Beeinflussung der Pumpen untereinander zu verhindern.

Arten von Armaturen

Heutzutage werden solche Absperrventile häufig für Abwasserrohre als Umkehrventile, Stahlkeilschieber, Scheibenverschlüsse verwendet. Lassen Sie uns jeden genauer betrachten:
1. Rückschlagventile erlauben, die oben genannten zwei Aufgaben effektiv zu lösen (Überlaufschutz, Pumpenschutz). Ein solches Absperrventil für Abwasserrohre lässt das Arbeitsmedium nur in einer Richtung strömen und schließt sofort, wenn das Medium stoppt oder zurückfließt. Diese Ventile gewährleisten hauptsächlich die Sicherheit und Stabilität des Kanalnetzes. Kann in der Industrie, in privaten Haushalten verwendet werden. So tragen sie dazu bei, den Keller beim Aufwachsen von Grundwasser zu schützen. Rückschlagventile können zwei Arten sein:

2. Stahlkeilschieber im Abwassersystem dienen dazu, den Durchfluss ganz oder teilweise zu blockieren. Kann sowohl in Rohrleitungen mit kleinem als auch in großem Durchmesser verwendet werden. Hier befindet sich der Keil in der geschlossenen Position zwischen zwei Sätteln, die, um die richtige Dichtigkeit sicherzustellen, in einem Winkel zueinander stehen. Es gibt verschiedene Arten von Absperrschiebern:

3. Tellerklappen benötigen weniger Öffnungs- / Schließzeit als Ventile. Hohe Geschwindigkeit, Leistung und Durchsatz werden durch die Einfachheit und Effizienz des Designs sichergestellt. Hier befindet sich die Scheibe in einer aufrechten Position und dreht sich um ihre Achse, die durch den Durchmesser verläuft. Hohe Dichtheit wird durch eine Gummidichtung erreicht, die sich an der Kontaktstelle der Scheibe mit dem Sitz befindet.

Installation

Um sicherzustellen, dass die Absperrventile für Abwasserrohre gut funktionieren und so lange wie möglich halten, sollte der Installationsvorgang genau beachtet werden. Bei der Auswahl des Installationsortes sollte nach Möglichkeit ein flacher Bereich mit freiem Zugang für Wartung und Reparatur gewählt werden. Rohr vor dem Anschluss muss von Ablagerungen gereinigt werden, Abwasser. Flansche an Ventil und Rohr müssen absolut sauber sein. Dies gilt für den Andockort beim Schweißen. Außerdem kann der Anker durch ein Kopplungsverfahren mit dem Rohr verbunden werden. Die Kupplungen sind auf beiden Seiten der Verbindung mit dem Rohr befestigt.

Absperrventile für Kanalrohre aus der Anlage "Admiral" ist zuverlässig, langlebig, einfach zu bedienen. Nach der Herstellung werden die Absperrventile für Abwasserrohre getestet, wodurch das Risiko minimiert wird, bis zum Endverbraucher zu gelangen. Die Struktur der Anlage umfasst die Konstruktionsabteilung, die die Produkte modernisiert und die Erfüllung der individuellen Bestellungen übernimmt.

Was sind die Arten von Abwasserrohren und Armaturen für die externe und interne Kanalisation (Kunststoff, PVC, Polypropylen), Abmessungen und Durchmesser der Rohre

Rohre und Formstücke - ohne sie ist das Vorhandensein einer Kanalisation unmöglich. Die richtige Wahl dieser Produkte durch ununterbrochenen Betrieb und lange Lebensdauer. Bis heute gibt es eine riesige Auswahl an Fittingtypen und Rohren. Aus welchem ​​Material sie hergestellt werden, über die Größen und Arten, wir werden in diesem Artikel sprechen.

Was sind die Abwasserrohre?

Auf dem Weg der Wasserableitung Unterscheiden Sie die folgenden Typen:

  • Innenrohre - leiten Wasser von der Quelle des Verbrauchs (Bad, Toilette, Waschbecken) ab. In der Regel sind sie in Grau gehalten.
  • extern - produzieren eine Ablenkung von Häusern und Hütten, zu einem gemeinsamen Abwassersystem.

Achtung bitte! Die Rohre für die externe Entwässerung sind im Gegensatz zum internen Abwasserkanal in orange gehalten, um eine einfache Erkennung im Boden zu ermöglichen.

Nach Material von denen Rohre und Formstücke hergestellt werden, sind unterteilt in:

  • Gusseisen. Die meisten Kanäle bestehen aus diesem Material. Es ist langlebig, langlebig (70-85 Jahre), widersteht hohen Belastungen. Die Nachteile umfassen hohe Kosten und Installationsprobleme, die mit hohem Gewicht verbunden sind. Darüber hinaus sind die Innenwände von Gussrohren rauh, was die Bewegung von Wasser erschwert, und im Laufe der Zeit bilden sich Staus.
  • Kunststoff. Dieses Material stellt Rohre für die interne und externe Kanalisation her. Seine Hauptvorteile sind geringes Gewicht, das den Transport und Installationsprozess erleichtert, relativ niedrige Kosten, sowie glatte Innenwände, die den Prozentsatz der Verstopfung reduzieren. Es gibt drei Arten von Kunststoffrohren und Fittings: aus PVC (hauptsächlich für Abwasser verwendet, widersteht Temperaturen bis zu 70 ° C, aber sind nicht resistent gegen aggressive Medien und UV-Strahlen); Polyethylen (wird für interne und externe Druckleitungen verwendet, dehnt sich unter heißem Wasser aus, hält Temperaturen von -40 bis +40 stand. Nicht anwendbar für heißes Wasser); Polypropylen (beständig gegen hohe Temperaturen, resistent gegen Säuren und Laugen, am häufigsten zur Entwässerung von Waschmaschinen und Geschirrspülern).
  • Edelstahlrohre sind aufgrund ihrer geringen Korrosionsbeständigkeit nicht sehr beliebt.
  • Kupferrohre sind am teuersten, unterliegen keiner Korrosion und sind neutral gegenüber sauren und alkalischen Medien. Aber ihr Hauptnachteil - die Fähigkeit, die Farbe und den Geruch von Wasser zu ändern.

Armaturen für die externe und interne Kanalisation

Fitting - das ist ein Teil der Rohrleitung, die zum Drehen, Verbinden, Abzweigen, Umrüsten auf eine andere Größe, Teile von Rohren, bestimmt ist. Für die externe Rohrleitung werden folgende Arten von Armaturen unterschieden:

  1. Kupplung - zur Verbindung von zwei Rohrabschnitten. Hat einen Dichtungsring für die Dichtheit der Verbindung.
  2. Retraktion - konzipiert für die Bildung von Winkeln (15, 30, 45, 90 Grad) und Unterschiede im Rohrleitungssystem.
  3. Kreuzungen - entworfen, um 3-4 Rohre zu verbinden, die in einem Winkel von 90 Grad zueinander angeordnet sind.
  4. Reduzierung - hilft, Rohre mit unterschiedlichen Durchmessern zu verbinden.

Armaturen für die Innenentwässerung unterscheiden sich von Außenfarbe, Wandstärke und Durchmesser.

Hauptmerkmale von Rohren

  1. Rohrdurchmesser. Dieses Kennzeichen ist typisch und erleichtert die Auswahl einer Rohrleitung für eine bestimmte Aufgabe. Für die Ableitung des Wassers aus der Toilette, benutzen Sie die Leitung mit dem Durchmesser 110 mm, aus den Sanitärerzeugnissen (die Bäder, die Waschbecken) - 75 mm, für das Abwasser der Kanalisation 300 mm.
  2. Gewicht und Länge. Diese Zahlen sind direkt proportional zum Durchmesser des Rohres. Zum Beispiel, 1 Meter einer Röhre mit einem Durchmesser von 11 cm, wiegt ein Kilogramm und 16 cm - 2,13 kg. Die Mindestlänge der Abwasserleitung beträgt 1 m, die maximale Länge beträgt 6 m.
  3. Dicke der Rohrwände. Für die Kanalisation im Freien beträgt diese Zahl 3,1-3,4 mm und für die innere - 2 mm.

Also, wenn Sie sich entscheiden, das Abwassersystem zu legen, müssen Sie alle grundlegenden Hinweise, den Platz des Durchganges, die Zahl der Übergänge und Umdrehungen berücksichtigen, um zu kaufen, benötigen Sie eine Anzahl von Rohren und Installationen. Richtig aufeinander abgestimmte Materialien und Abmessungen ermöglichen es, das Abwassersystem lange und ohne Ausfälle zu versorgen.

Kein Schritt zurück: Rückschlagventil für Abwasser

In diesem Artikel werde ich den Leser zu einem der Arten von Absperrventilen für die Kanalisation vorstellen - ein Rückschlagventil. Wir werden herausfinden, welche Funktionen es ausführen kann und wie es funktioniert. Darüber hinaus werde ich darüber reden, wann ein Rückschlagventil für Abwasser - 50 mm, 110 und andere Größen zu installieren, und wann es nutzlos sein wird.

Rückschlagventile der gängigsten Größen - 50 und 110 mm.

Was ist das

Was ist ein Rückschlagventil - es ist leicht zu erraten. Offensichtlich erlaubt dieses Gerät der Arbeitsumgebung, sich nur in einer Richtung zu bewegen. Rückschlagventile werden häufig in der Installation von Wasserversorgungs- und Heizungssystemen verwendet, so dass ihr Konzept dem Leser nicht ungewöhnlich erscheint.

Die Verwendung dieses Produkts für Abwasser erfordert jedoch eine gewisse Anpassung:

  1. Das Ventil sollte mit dem Mindestdruck öffnen und schließen. Wie bekannt ist, ist in den meisten Fällen die Abwasserentsorgung ein Schwerkraftfluss;

Ventile, die zum Öffnen einen erheblichen Überdruck benötigen (z. B. ein Kugelhahn), können in Druckkanalsystemen eingesetzt werden. Sie werden unmittelbar nach der Pumpe am Anfang des Druckabschnitts montiert und verhindern, dass der Abwasserstrom nach dem Stoppen zurückfließt.

  1. Da der Dämpfer und der Sattel unvermeidlich mit Fett, Suspensionen und anderen Ablagerungen überwachsen, muss das Ventil für Wartungsarbeiten leicht geöffnet werden.

So wird das Produkt für den Service geöffnet.

Typische Materialien für die Herstellung von Ventilen sind Kunststoffe, hauptsächlich weichmacherfreies Polyvinylchlorid (NPVC) und Polypropylen. In der Regel sind Produkte mit Farbe gekennzeichnet: Ventile für das interne Abwasser sind grau, für die Außeninstallation - orange.

Das Rücklaufventil v115 für PVC-Rohre kann im Brunnen montiert werden.

Ventile sind Einkammer (mit einer Klappe) und Zweikammer (mit zwei Klappen). Aus offensichtlichen Gründen ist die zweite zuverlässiger: Selbst wenn der verschmutzte Sattel einer Klappe verhindert, dass er vollständig schließt, sorgt die zweite für Dichtheit.

Ein Rückschlagventil kann oft unter einem anderen Namen - einem Kanalverschluss - zum Verkauf angeboten werden.

Das Gerät ist ein Zweikammerverschluss.

Viele Ventile bieten manuelle Steuerung: Der Dämpfer kann in einen vollständig geschlossenen Zustand gezwungen werden.

Der rote Griff zwingt das Gerät in den geschlossenen Zustand.

Neben mechanischen bieten viele Hersteller elektrifizierte Geräte an. Der Servomotor, der den Abflussweg abdeckt, startet, nachdem der Füllsensor aktiviert wurde. Elektrifizierte Geräte sind oft mit Batterien ausgestattet, die bei Stromausfall langfristig (bis zu einer Woche) autonom arbeiten können.

Ziele der Installation

Warum brauche ich ein Ventil in der Kanalisation?

Um sicherzustellen, dass im Falle einer Verstopfung die Abflüsse der oberen Stockwerke nicht in die Räume der unteren Stockwerke fallen. Das Prinzip der kommunizierenden Gefäße funktioniert hier: Sobald der Abfluss zum Brunnen oder Sammler seine Funktionen nicht mehr erfüllt, beginnt das Abwasser durch eine unterhalb liegende Sanitäreinrichtung zu fließen. Es ist notwendig, ein Ventil davor zu installieren - und das Abwasser muss auf andere Weise gefunden werden.

Neben der Rückströmung von Abwässern verhindern die Ventilklappen die Bewegung von Abwässern von Ratten und Mäusen. In Abwesenheit von Abflüssen ist die Klappe vollständig geschlossen und beim Ablassen des Wassers wird sie genau genug angehoben, um die Strömung passieren zu lassen.

Luft (Vakuum-) ventile, ausgenommen das Aufbrechen von Wasserverschlüssen an Vorrichtungen, die mit nicht belüfteten Steigleitungen verbunden sind, sind ebenfalls in ihrer Konstruktion umgekehrt.
Sie leiten die Luft nur in einer Richtung - im Inneren des Steigrohrs - und kompensieren die Verdünnung, die beim Spülen entsteht.

Betrieb eines Vakuumventils für die Kanalisation.

Ort der Installation

Korrekter Standort

Wo genau sind die Ventile montiert?

  • Am typischsten ist ihre Lage am Abfluss im Brunnen des Kanalnetzes des Kellers oder Kellergeschosses. Solche Räumlichkeiten sollten mit einem separaten Thema ausgestattet sein; Alternativ können Freigaben nach einem Rückschlagventil kombiniert werden. Mit der Unterstützung der Kanalisation des Hofes wird die Seite der Sanitäranlagen unter den Rändern des Brunnens liegen; aber dank dem Ventil wird der Raum nicht überflutet;

Gemäß den Anforderungen von SNiP 2.04.01 - 85, sollten am Ausgang der Sanitärkeller und Untergeschosse elektrifizierte Ventile installiert werden, die bei Auslösung ein Signal an die Fahrerkabine senden.
Ausnahme - die Räumlichkeiten rund um die Uhr: Sie können Ventile mit manueller Steuerung haben.

  • In der Wohnung im ersten Stock des Wohnhauses können die Tore nach getrennten Sanitäranlagen installiert werden. So kann das umgekehrte PVC-Ventil für 110 mm Abwasser nach dem WC installiert werden, und 50 mm Geräte - an den Hähnen für den Anschluss von Badewanne, Waschbecken und Waschbecken. Eine noch einfachere Lösung besteht darin, ein gemeinsames Tor mit einem Durchmesser von 110 mm am Eingang der Wohnung unmittelbar nach dem Abschlag oder dem Kreuz anzubringen;

Installation des Ventils am Toilettenausgang.

  • In einem privaten Haus, das an einen zentralen Abwasserkanal angeschlossen ist, kann das Ventil vor dem Ablassen in den Brunnen von der Innenseite des Fundaments installiert werden. Natürlich sollte der Ort für die Wartung geeignet sein: alle 3 bis 6 Monate wird die Klappe des Geräts geöffnet, um den Sitz und die Klappe von Fett und anderen Ablagerungen zu reinigen.

Release zum Brunnen, mit einem Verschluss ausgestattet.

Falscher Standort

Ich rate dringend davon ab, ein vertikales Ventil (sowie eine Vielzahl von Müllfallen, die das Gitterrohr unter den Abdeckungen der Revisionen und anderer Handwerksgeräte blockieren) in den Kanalrohrbruch einzusetzen.

Das Rückschlagventil im Steigrohr ist eine schlechte Idee.

Worauf bezieht sich die Anweisung?

Mit der Tatsache, dass der Dämpfer sogar in der vollständig geöffneten Position ein Hindernis für Abflüsse, Unebenheiten im Rohr ist. Es wird unweigerlich großen Müll sammeln, der auf der Steigleitung reist, vor allem zerlumpte Lumpen. Ja, sie in die Kanalisation zu bringen ist eine grobe Verletzung der Normen ihrer Arbeitsweise; Aber wir leben in einer weit von der idealen Welt entfernt, und wir müssen die Realität ertragen.

Der Dämpfer kann einen Lappen oder großflächige Rückstände, die sich im Steigrohr verfangen haben, gut festhalten.

Infolgedessen verursacht das Ventil häufige Verstopfungen des Steigrohrs mit einem Sporn auf dem Niveau Ihres Bodens. Was wird dazu führen?

  1. Zu den Fluten Ihrer Wohnung, aber nicht durch Sanitärarmaturen, sondern von oben - durch die Überlappung;
  2. Zum unvermeidlichen, wie dem Zusammenbruch des Kapitalismus, Beschädigung der Ventilklappe während der Reinigung der nächsten Blockade. Kanalisationsdraht ist ein ziemlich robustes Werkzeug, das große Anstrengung erlaubt, wenn es benutzt wird;

In besonders schwierigen Fällen werden die Hindernisse beseitigt, indem der Abfall auf dem Seil durch das Lüfterrohr auf dem Dach in das Steigrohr gesenkt wird.
Was mit dem Ventilblatt passiert, ist, dass es leicht zu erraten ist.

  1. Einen Gesetzentwurf über die nicht autorisierte Änderung der Konfiguration des öffentlichen Versorgungsnetzes mit Abrechnung für die Wiederherstellung des Steigrohrs und vielleicht für die Reparatur der Nachbarn von oben.

Warum schenke ich der falschen Installation des Ventils im Steigrohr so ​​viel Aufmerksamkeit? Ja, einfach, weil ich als Installateur oft ein großes und helles Gefühl hatte mit einer Vielzahl von Ventilen und Fallen, die so eingestellt waren, dass die oberen Nachbarn die Vorteile einer unsachgemäßen Verwendung der Kanalisation ernten konnten. Leider ist der Schaden von ihnen viel mehr als gut.

Installationstechnik

Wie installiere ich das Rückschlagventil richtig? Der einfachste Fall ist die Installation des Manschettenventils nach der Toilettenschüssel.

Der Toilettensitz mit einem Rückschlagventil.

Es besteht aus drei Phasen:

Installation der Ventil - Manschette.

Wie immer gibt es ein paar Nuancen:

  1. Die Toilette sollte mit einem geraden Abschnitt nach der Glocke an das Rohr angeschlossen werden. Die Klappe darf nicht an der Wand der Biegung anliegen;
  2. Sammeln Sie nicht die Fugen auf dem Dichtungsmittel und stellen Sie die Toilette auf Zement oder Mastix. Früher oder später muss das Ventil gereinigt werden.

Der Dämpfer sollte frei sein, um aufzustehen und zu fallen, ohne auf der Biegung des Rohrs zu ruhen.

Rückschlagventile mit Glockengelenken werden wie jedes andere Kunststoffformteil montiert: Der glatte Abschnitt mit der Fase wird mit der Ringgummidichtung in die Muffe gesteckt. Um die Montage zu vereinfachen, kann eine Flüssigseife oder irgendein anderes auf Wasser basierendes Schmiermittel auf die Dichtung aufgebracht werden.

Von besonderem Interesse ist nur die Installation des Ventils im Bruch der zuvor gesammelten Kanalisation. In diesem Fall brauchen wir ein zusätzliches Formelement - Ausgleichsrohr. Es ist eine kurze Röhre mit einem länglichen Trichter.

Auf dem Foto - ein kompensierendes Abzweigrohr mit einem Durchmesser von 110 mm.

Die Installationsreihenfolge ist wie folgt:

Installation der Ventil - Manschette.

Ein paar Nuancen sind hier:

  1. Auf dem geschnittenen Rohr müssen die Grate von innen gereinigt und die äußere Fase entfernt werden. Grate können während des Kanalbetriebs Rückstände verzögern, wodurch die Gefahr von Verstopfungen erhöht wird. Die Fase hilft bei der Montage der Muffenverbindung mit minimalem Aufwand;

Grate im Rohr können zu Verstopfungen führen.

  1. Nach der Montage des Abwasserkanals muss die Muffe des Rückschlagventils mit einer separaten Klemme befestigt werden. So verhindern wir das spontane Abdocken der Verbindung am Kanalboden: Der Kompensator kann sich am Rohr nach oben bewegen.

Kann ich ein Rückschlagventil dort installieren, wo keine Glocke ist? Natürlich. Dazu müssen wir neben dem Kompensator eine Kanalkupplung kaufen.

Es ist an einem Absperrrohr unterhalb des Ventilaufbaus montiert. Die weiteren Aktionen unterscheiden sich nicht von den oben beschriebenen.

Untersuchung von Proben

Ich habe Ihnen gesagt, wo und wie Reverse Abwasserventile verwendet werden, aber nicht erwähnt, wie sie sind und wie viel sie kosten. Ich werde mich beeilen, diesen Fehler zu korrigieren. Als Forschungsobjekt werde ich mich auf die Produkte der Firma Hutterer konzentrieren Lechner - nicht der billigste, aber sicherlich einer der hochwertigsten im postsowjetischen Raum.

Kanalarmaturen

Die Firma TD StroyServis bietet Sanitärinstallationen der größten russischen Pflanze Ani Plast. Das Sortiment umfasst: Siphons Ani Grot, Siphons Bidet, Siphons uniflow, Siphons uniflow für Waschtische, Siphons uniflow mit Jet-Pause, Siphons Urinal, Siphons für Badewannen und Duschwannen, Syphons gewellte, flexible Rohrsätze für Waschbecken, Modulationen, Leitern, Trockene Leitern, Kamine und Installationen. Produkte für hohe Qualität bekannt, die durch das Zertifikat ISO-9001 bestätigt, aber es ist einfach zu installieren.

Ani Plast Golphysiphon

Ani Plast Siphon

Ani Plast

Ani Plast Anschluss an die Toilettenschüssel

Die Besonderheiten der Selbstinstallation der Siphons

Die Installation von Siphons erfordert derzeit keine besonderen Kenntnisse oder Erfahrungen. Um dies zu tun, müssen Sie nicht einmal Klempner rufen - es ist durchaus möglich, und allein zu verwalten. Die meisten modernen Siphon-Designs werden ohne den Einsatz eines zusätzlichen Werkzeugs zusammengebaut. Und nur für einzelne Modelle benötigen Sie einen Schraubenzieher.

Als nächstes werden wir die Merkmale der unabhängigen Installation von Siphons betrachten und versuchen, ihren Zweck zu bestimmen, abhängig von der Art der Ausrüstung, für die sie bestimmt sind.

Grundlegende Elemente der Siphonkonstruktion

Der Siphon ist ein zusätzliches Element der Kanalisation, um die Ausbreitung eines unangenehmen Geruchs über den Raum zu verhindern. In der Regel werden Siphons direkt unterhalb der Spüle (Waschbecken, Badezimmer usw.) und in unmittelbarer Nähe des Eingangs zur Hauptkanalisation installiert.

Die meisten Siphons bestehen aus folgenden Teilen:

  • Schutzgitter - entwickelt für die Filtration von kleinen Abfällen, die das Verstopfen des Rohres verhindern. Es ist auf dem Boden der entsprechenden Sanitäreinrichtung installiert.
  • Gummidichtung - ist entworfen, um die Dichtigkeit der Düse und der Reinigung selbst zu gewährleisten.
  • Outlet-Filiale. Sein Zweck ist es, zusätzliche Ausrüstung (Waschmaschine, Geschirrspüler, etc.) anzuschließen.
  • Gummi-Nippeldichtung, die für Dichtheit sorgt.
  • Nippel aus Kunststoff, notwendig für die Befestigung der Verbindung der relevanten Ausrüstung.
  • Kork, entworfen, um das Bad zu verstopfen. Aus Kunststoff oder Gummi.
  • Eine Schraube, die entworfen wurde, um die einzelnen Elemente des Siphons miteinander zu verbinden und der Konstruktion ein vollendetes Aussehen zu geben.
  • Der Körper des Siphons ist in Form einer Flasche oder in der Art eines "Knies" hergestellt.
  • Eine Mutter soll die Schraube fixieren.
  • Gummi- oder Kunststoffdichtungen für die Estrichkonstruktion.
  • Ein Hahn zum Anschluss des Siphons an das Abwassersystem
  • Dichtung. Es wurde entwickelt, um die Dichtheit zwischen dem Körper und dem Deckel des Siphons zu gewährleisten.
  • Der Schlauch, durch den der Siphon und das Abwassersystem verbunden sind.

Zusätzlich wird jedem Produkt eine Anleitung beigefügt, die eine detaillierte Beschreibung des Installationsprozesses enthält. Ohne dieses Handbuch zu lesen, wird die Installation nicht empfohlen.

Merkmale der Auswahl von Siphons für die Küche und deren Klassifizierung

Im Moment gibt es mehrere Optionen für Siphons für die Küche. Jeder von ihnen hat bestimmte Merkmale in Bezug auf das Design. Betrachten Sie die typischsten Merkmale der Ausrüstung des einen oder anderen Typs.

Röhrenförmig. Am häufigsten im Badezimmer verwendet. Für die Küche sollte ein Siphon dieser Art nicht verwendet werden, da er schnell verstopft und ständig gereinigt werden muss. In der Optik ähnelt es einer herkömmlichen gekrümmten Röhre.

Meistens kann das untere Knie in Rohrsiphons entfernt werden, um sie von innen zu reinigen. Diese Art von Siphon hat einen spezifischen Nachteil - die Temperatur der Erhitzung der Substanz, aus der sie hergestellt wird, liegt unter der gleichen Temperatur für andere Arten von Ausrüstung. Daher ist die Wahrscheinlichkeit eines unangenehmen Geruchs bei Verwendung von Rohrsiphons viel höher.

Flasche ist eine der am häufigsten verwendeten Arten. In Aussehen ähnelt es einer Flasche oder einer Flasche. Flaschensiphons haben im Vergleich zu anderen ähnlichen Geräten folgende Vorteile:

  • Die Möglichkeit einer schnellen Reinigung aufgrund des Vorhandenseins eines separaten Elements, das ohne zusätzlichen Aufwand vom Hauptteil abgeschraubt werden kann;
  • Einfach zu benutzender Siphon;
  • Lange Lebensdauer;
  • Verhinderung der Ausbreitung von unangenehmem Geruch aufgrund der Tatsache, dass die Flüssigkeit teilweise in dem Siphon verbleibt;
  • Vorhandensein eines Überlaufs, der eine Überflutung des Raumes bei starken Verstopfungen der Rohre verhindert;
  • Die Fähigkeit, kleine Dinge zu greifen, so dass sie herausgezogen werden können, indem einfach der Boden des Siphons abgeschraubt wird.

Unterdessen haben Flaschensiphons bestimmte Nachteile:

  • Sie können nur an solchen Rohrtypen installiert werden, die zur Standardausrüstung gehören. Dies liegt an der Art der Verbindung - sie muss extrem hart sein;
  • Besetzen Sie einen ausreichend großen Raum.

Wellsiphon - ist ein Wellrohr, auf einem speziellen Rahmen befestigt.

Die Hauptvorteile von gewellten Siphons sind:

  • Die Möglichkeit, an jede Art von Abwassersystem anzuschließen;
  • Einfach zu installieren und erschwinglich;
  • Diese Art von Siphon gilt als die wirtschaftlichste;
  • Die Fähigkeit, den Biegewinkel des Rohres unabhängig voneinander zu formen, während der fließende Wasserfluss eingestellt wird;
  • Fehlen zusätzlicher Anschlüsse, durch die praktisch keine Undichtigkeiten entstehen;
  • Die Möglichkeit der Installation auch mit einem kleinen Abstand zwischen dem Waschbecken und der Bodenoberfläche.

Die Hauptnachteile dieser Art von Siphons sind:

  • Kurze Standzeit durch schnelle Belagbildung auf der Innenfläche;
  • Bei Verwendung von heißem Wasser wird die Festigkeit des Wellrohres deutlich reduziert.

Bei der Wahl eines Siphons empfiehlt es sich, folgende Empfehlungen zu beachten:

  • Wenn die Form der Schale Standard ist, dann sind dafür die üblichen Siphons am besten geeignet. Wie bei nicht traditionellen Modellen werden sie besser für die Schale verwendet, für die sie ursprünglich gedacht waren.
  • Die Durchflussmenge des Siphons hängt hauptsächlich vom Wasserdruck und der Anzahl der zusätzlich angeschlossenen Geräte ab. Je größer die Zahl, desto größer der Siphonabschnitt.
  • Bei der Auswahl eines Siphons müssen Sie zuerst die grundlegenden Parameter der Spüle, des Abwassersystems sowie den Abstand zwischen der Spüle und dem Boden kennen.

Installationsanleitung für Siphon in der Küche

Nachdem Sie einen Siphon gekauft haben, müssen Sie sicherstellen, dass alle Details enthalten sind, die enthalten sein sollten. Es sollte keine Grate, Späne usw. auf den Kunststoffelementen geben.

Zusätzlich zu dem Siphon selbst werden zusätzlich folgende Elemente für seine Installation benötigt:

  • Gummidichtung oder andere Dichtungsmittel;
  • Isolierband; Isolierband;
  • kleiner Schraubendreher.

Bevor Sie einen neuen Siphon installieren, müssen Sie zuerst den alten Siphon entfernen. Um dies zu tun, müssen Sie Folgendes tun:

  • Nimm den Eimer und lege ihn direkt unter die Spüle.
  • Entfernen Sie den Siphon mit zusätzlichen Düsen, Rohren usw.
  • Ersetzen Sie die Kupplung (falls sie für den weiteren Betrieb nicht geeignet ist).
  • Entfernen Sie Schmutz und Schmutz vom Abfluss und der Steckdose. Schließen Sie das Abwasserrohr mit einem versiegelten Material oder einem Lappen

Wenn Sie die alte Gusseisen-Kommunikation ändern, können Sie einige Schwierigkeiten haben, weil einige Elemente solcher Systeme in Zement eingebettet sind. Es ist notwendig, sie sehr sorgfältig zu schlagen. Und die kleinen Stücke, die in die Röhre kamen, bekommen es sofort. Andernfalls verstopft die Pipeline schnell.

Wenn Sie einen Siphon im Bereitschaftszustand gekauft haben, ist es wünschenswert, ihn zu demontieren und zu überprüfen, ob alle Teile an Ort und Stelle sind oder etwas fehlt.

Der Prozess der Montage des Siphons:

  • Zu Beginn ist es notwendig, eine Gummidichtung auf ein Gussrohr zu legen. Danach sollte der Adapter am Kunststoffrohr befestigt und der Abstand zwischen Rohr und Boden (mindestens 40 cm) eingestellt werden.
  • Befestigen Sie das Rohr und den Siphon miteinander (ohne Werkzeuge zu verwenden).
  • Installieren Sie das Schutzgitter in der Spüle (Badewanne), klopfen Sie auf die Schraube und machen Sie ein paar Umdrehungen, um es zu befestigen.
  • Wellrohr mit der Buchse verbinden und mit einer Mutter festziehen.
  • Verbinden Sie das Wellrohr mit dem Abwassersystem
  • Einige Hersteller raten dazu, sofort zusätzliche Geräte anzuschließen. Zu Beginn wird jedoch empfohlen, den Betrieb des Hauptgeräts zu überprüfen und dann etwas anderes anzuschließen.
  • Wenn Sie eine Waschmaschine oder einen Geschirrspüler anschließen, ziehen Sie das Rohr mit einer Mutter fest.

Bei der Installation ist darauf zu achten, dass der Ablaufschlauch eine gleichmäßige Form hat. Er sollte sich nirgends biegen oder drehen, da dies das Ablassen von Wasser erschwert.

Die Besonderheiten der Anlage des Siphons auf dem Bad

Viele Modelle von Bädern haben anstelle von einem Loch zwei - der erste ist unter, und der zweite an der vorderen Wand. Davon ausgehend hat der Badsiphon seine Eigenheiten. Es besteht insbesondere aus folgenden Elementen:

  • Kunststoff-Wellrohr;
  • eine Schüssel für einen Abfluss;
  • der Ellbogen ist mit dem Abzweigrohr verbunden.

Der Prozess der Installation eines Siphons für das Badezimmer ist wie folgt:

  • Zuvor, von den einzelnen Teilen, sammeln Sie den Siphon und versuchen zu bestimmen, ob es richtig funktioniert.
  • Befestigen Sie den Siphon an der oberen Öffnung der Badewanne.
  • Mit einer Schraube den Siphon am Boden befestigen (unteres Loch).
  • Ziehen Sie die Düsen mit den entsprechenden Schrauben an den oberen und unteren Löchern fest.
  • Befestigen Sie das Wellrohr nach dem Anziehen der Schrauben an der Kanalisation.
  • Überprüfen Sie die Dichtheit der Struktur. Um dies zu tun, müssen Sie ein wenig Wasser im Badezimmer sammeln und den Korken öffnen. Um die obere Öffnung zu prüfen, genügt es, den Wasserstrahl hinein zu richten. Wenn das Wasser nicht tropft, bedeutet das, dass Sie alles richtig gemacht haben.

Den Siphon installieren, wenn die Waschmaschine angeschlossen ist

Die Installationsmerkmale hängen in diesem Fall direkt von der Art des Siphons ab.

Syphon offene Menge ist sehr einfach - es an der Wand ist, bohren, um die erforderliche Anzahl von Löchern (2 Do 3), dann befestigen den Siphon mit Schrauben und befestigen es an der Waschmaschine.

Die Installation eines eingebauten Siphons ist ein komplizierterer Vorgang. Hier müssen Sie die folgende Liste von Aktionen ausführen:

  • Bohren Sie mit einem Perforator ein Loch in die Wand.
  • Installieren und fixieren Sie Rohre darin mit Hilfe von Klammern.
  • Montieren Sie den Siphon selbst.
  • Verbinden Sie den Siphon mit den Rohren.
  • Zementieren Sie die Löcher und sichern Sie alle gebrauchten Teile.
  • Verbinden Sie die Struktur mit der Waschmaschine.

Bei der Installation des Siphons ist es sehr wünschenswert, zuerst die Anweisung zu studieren und in keinem Fall davon abzuweichen. Außerdem muss auf den Durchmesser der Rohrleitung geachtet werden - sie sollte mindestens 5 cm betragen.

Siphon Reinigung und Reparatur

Wenn das Wasser nicht mehr durch den Siphon fließt, deutet dies auf eine Verstopfung hin. Sie können dies korrigieren, indem Sie eine der folgenden Optionen verwenden:

  • Gießen Sie heißes Wasser in das Rohr. Bei Bedarf können Sie etwas Limonade hinzufügen. Unter dem Einfluss von hoher Temperatur wird das Fett schmelzen.
  • Verwenden Sie Spezialwerkzeuge zum Reinigen von Rohren.
  • Führen Sie eine manuelle Reinigung durch, indem Sie einen Eimer unter die Spüle stellen und den Siphon abnehmen.
  • Bei Vorhandensein von den Undichtigkeiten, ist nötig es das Dichtungsmittel zu verwenden. Behandle damit den Ort, an dem das Wasser fließt. Außerdem können Sie versuchen, die Mutter ein wenig anzuziehen. Wenn das Dichtungsmittel zuvor an dieser Stelle angebracht wurde, können Sie es entfernen und die Leckstelle erneut behandeln.

Wenn die Installation korrekt durchgeführt wird, wird der Siphon Ihnen lange genug dienen. Die Hauptsache ist, unseren Empfehlungen zu folgen.

Geformte Abwasseranschlüsse

Unternehmen Rohre produzieren eine Vielzahl von Formstücken Herstellung:.. Angles, T-Stücke, Reduzierungen usw. Unabhängig vom Material, alle Beschläge Abwasser hat in etwa eine Größe und austauschbar: entweder sind sie ineinander gesteckt sind oder über verschiedene Abstandshalter verbunden und Drüsen oder zum Verbinden unterschiedlicher Materialien verwenden spezielle Adapter. Ein kompletter Satz von Rohren und Fittings ermöglicht die Installation von internen Kommunikationen und die Verkabelung von Sanitärarmaturen auch für unvorbereitete Personen.

Der Querträger ist eine Ebene (Winkel 67, 87 °) D-Rohre - 50; 110 mm, D der Biegungen - 50; 110 mm

Das Kreuzstück ist zwei Ebenen (Winkel 67, 87 °), D-Rohre - 50; 110 mm, D der Biegungen - 50; 110 mm

T-Stück Zwei-Zweig (Winkel 45 °), D-Rohre - 40; 50; 110 mm, D der Branche - 32; 40; 50; 110 mm

T-Stück Zwei-Zweig (Winkel 67 °), D-Rohre - 40; 50; 110 mm, D der Branche - 32; 40; 50; 110 mm

T-Stück zwei-belled (Winkel 87 °), D-Rohre - 40; 50; 110 mm, D der Branche - 32; 40; 50; 110 mm

Revision, D-Rohre - 50; 110 mm, D der Biegungen - 50; 110 mm

Rückzug (Winkel - 87 °), D-Rohre - 40; 50; 110 mm

Rückzug (Winkel - 15, 30, 45, 67 °), D-Rohre - 32; 40; 50; 110 mm

Rückzug auf den Siphon (Winkel - 90 °), D-Rohre - 32; 40; 50 mm, D auf dem Siphon - 32; 40 mm

Adapter für Siphon Durchmesser - 32; 40; 50 mm

Übergangsübergangsdurchmesser der Kupplung - 32-40; 40-50; 32-50; 50-110 mm

Adapter für Gussrohrdurchmesser - 50; 110 mm

Kupplungsdoppelbohrungsdurchmesser - 32; 40; 50; 110 mm

Ausgleichsrohrdurchmesser - 40; 50; 110 mm

Die Kupplung ist ein einstellbarer Reparaturdurchmesser - 32; 40; 50; 110 mm

Kappendurchmesser ist 32; 40; 50; 110 mm

Öldichtungen Durchmesser - 32; 40; 50; 110 mm

Omentum doppelten Durchmesser - 32; 40; 50; 110 mm

O-Ring-Durchmesser - 32; 40; 50; 110 mm

Klammer ohne Stiel verzinkt

Klemme mit Stiel

Gewellte Tasse für Toilettenschüssel

Die Manschette ist koaxial für die Toilette

Manschette mit WC-Exzenter

Wellschlauch für Siphons

Duschleiter (verschiedene Designs)

Tipp für Waschmaschine

Flaschensiphon für Spülen verschiedener Ausführungen

Kanalarmaturen

Siphons und Auslässe für Waschbecken, Waschbecken, Bidets und Urinale

Siphons und Pflaumen-Überläufe für Badewannen, Duschwannen

Wellrohre und flexible Verbindungen

Überströmventile

Klimaanlage Siphons

© Online-Shop
KOMFORT.RU
2018, Alle Rechte vorbehalten

(495) 150-50-55
(800) 775-86-54

Aktualisiert am
2. September, 08:16 Uhr

Die Maßnahme gilt nicht für Aufträge, die Beschränkungen für Transportunternehmen und nach Gewicht oder Volumen unterliegen. Die Möglichkeit der kostenlosen Lieferung Ihrer Bestellung, wenden Sie sich an den Manager des Online-Shops.

Die in der Tabelle angegebenen Lieferzeiten sind Richtwerte und hängen von der Lieferart ab. Die endgültige Kalkulation der Kosten und Lieferzeit der Bestellung wird vom Manager unseres Geschäfts zur Verfügung gestellt.

Absperrventile für die Kanalisation

Die Hauptanforderung an Abwasserabsperrventile ist die Beständigkeit gegen aggressive Medien. Es wird sowohl in privaten als auch in industriellen Abwässern eingesetzt. In diesem Fall werden Art und Material der Ausführung des Abwasserabsperrventils aus dem Anwendungsbereich und dem Durchmesser der Rohre bestimmt.

  • PN (Druck) - 25; 40; 50 Bar
  • DN (Durchmesser) - 50 - 600 mm
  • T (Temperatur) - von -100 bis +500 ° C
Im Detail
  • PN (Druck) - 25 - 40 Bar
  • DN (Durchmesser) - 150 - 400 mm
  • T (temp-ra) - von -50 bis +500 ° C
Im Detail
  • PN (Druck) - 10, 16 Bar
  • DN (Durchmesser) - 32 - 1200 mm
  • T (Temperatur) - von -40 bis +200 ° C
Im Detail
  • PN (Druck) - 16 Bar
  • DN (Durchmesser) - 32 - 300 mm
  • T (temp-ra) - von -10 bis +125 ° C
Im Detail
  • PN (Druck) - 10, 16 Bar
  • DN (Durchmesser) - 32 - 1600 mm
  • T (Temperatur) - von -25 bis +150 ° C
Im Detail
  • PN (Druck) - 10/16 Bar
  • DN (Durchmesser) - 20 - 600 mm
  • T (Temperatur) - von -10 bis +130 ° C
Im Detail
  • PN (Druck) - 10 bar
  • DN (Durchmesser) - 50 - 1200 mm
  • T (Temperatur) - von -10 bis +120 ° C
Im Detail
  • PN (Druck) - bis 10 bar
  • DN (Durchmesser) - 40 - 1000 mm
  • T (Temperatur) - von -10 bis +200 ° C
Im Detail
  • PN (Druck) - 10 bar
  • DN (Durchmesser) - 40 - 600 mm
  • T (Temperatur) - von -20 bis +200 ° C
Im Detail
  • PN (Druck) - 6/10/16/20/25 Bar
  • DN (Durchmesser) - 1100 - 3200 mm
  • T (Temperatur) - 1100 - 3200 ° C
Im Detail
  • PN (Druck) - 10 bar
  • DN (Durchmesser) - 15 - 300 mm
  • T (Temperatur) - von -10 bis +160 ° C
Im Detail
  • PN (Druck) - 16 Bar
  • DN (dia.) - 15 - 200 mm
  • T (Temperatur) - von -10 bis +160 ° C
Im Detail
  • PN (Druck) - 20 bar
  • DN (dia.) - 15 - 200 mm
  • T (Temperatur) - von -10 bis +160 ° C
Im Detail

Kennst du die Wahl nicht?

Verkauf von Absperrarmaturen für die Kanalisation KSB

Je nach Verwendungszweck können Ventile, Verschlüsse, Ventile verwendet werden. Jede Art von Bewehrung hat ihre eigenen technischen Parameter. Das komplette Sortiment an Ventilen beinhaltet:

  • Ventile prüfen. Sie bieten Schutz gegen Überlauf und beseitigen die Umkehrung der Umgebung. Rückschlagventile können angehoben werden (der Verriegelungsmechanismus befindet sich horizontal) und drehbar (der Sitz befindet sich quer zum Durchfluss des Mediums).
  • Keilschieber. Hergestellt aus Stahl und verwendet, um den Fluss des Mediums vollständig oder teilweise zu überlappen. Je nach Keiltyp unterscheidet man zwischen hart, zweischeibenig und elastisch.
  • Scheibenläden. Berücksichtigen Sie weniger Zeit, um den Fluss der Umgebung zu blockieren. Der maximale Isolationsgrad wird durch den Einsatz von Gummidichtungen erreicht.

Bei der Auswahl eines Absperrventils für Abwasser werden Rohrdurchmesser, Mediumzusammensetzung, Druck und andere Eigenschaften berücksichtigt.

Kaufen Sie Absperrventile für Abwasser im "Hydro"

Hier können Sie Absperrventile für den Kanal vom deutschen Hersteller KSB kaufen. Der Katalog umfasst Ventile, Ventile, Verriegelungen, die durch die Anwendungsbereiche, dh Absperrventile für Abwasser und Abwasser, und strukturelle Merkmale dargestellt werden. Um die richtige Auswahl von Absperrventilen für den Kanal zu treffen, werden Sie von der Beratung unserer Spezialisten unterstützt. Es genügt, uns telefonisch zu kontaktieren oder das Feedback-Formular auf der Website auszufüllen. Der Preis von Absperrventilen für Abwasser ist auf Anfrage erhältlich.

Formstücke für Abwasserrohre - Arten und Zweck

Bei der Installation von Entwässerungssystemen werden Armaturen für Abwasserrohre ohne die Verwendung von speziellen teuren Geräten für das Gas- und Elektroschweißen verwendet.

Kanalsysteme aus Polyvinylchlorid

Moderne PVC-Abwasserrohre und -armaturen haben folgende Vorteile:

  • Geringes Gewicht - diese Nuance ist bei der Planung von Kanalverlegungen von großer Bedeutung. Leichte Produkte erleichtern den Prozess der Lieferung und Installation von Produkten erheblich.
  • Dauerhaftigkeit - im Durchschnitt können Kanalbauteile, einschließlich Armaturen für PVC-Kanalrohre, 30-40 Jahre halten. Es stimmt, einige Hersteller behaupten, dass ihre Produkte ein halbes Jahrhundertleben haben. Tatsache ist, dass diese Rohre und Formstücke resistent gegen ultraviolette Strahlung, hohe Feuchtigkeit, Einwirkung verschiedener aggressiver Medien, Temperaturschwankungen sind. Die innere Oberfläche dieser Produkte überwuchert nicht und ist nicht von Korrosion bedeckt;
  • Einfachheit der Installation - alle Elemente des Abwassersystems müssen manuell zu einer einzigen Struktur zusammengebaut werden. Kein elektrisches und / oder Gasschweißen ist erforderlich. Zwischen ihnen sind PVC-Kanalrohre und Armaturen analog zum Designer verbunden. Sie können die Installation ohne spezielles Training selbst montieren;
  • ein großes Sortiment - Hersteller produzieren heute Armaturen für PVC-Kanalrohre in verschiedenen Varianten, wodurch ein Abwassersystem höchster Komplexität installiert werden kann;
  • erschwingliche Kosten von Produkten.

Was sind Kanalarmaturen?

  • zur Verbindung in einer einzigen Konstruktion von Komponenten für die Anordnung von Kanalisation in einem Haus oder einer Wohnung;
  • Um die Sanitäreinrichtung an die Hauptabflussleitung anzuschließen.

Das Anwendungsgebiet von Armaturen für Abwasserrohre

  • zur dauerhaften Entwässerung von Abwasser, sofern die Temperatur der Flüssigkeit 80 ° nicht überschreitet;
  • für eine kurzfristige Ableitung von Abwasser (für nicht mehr als eine Minute), deren Temperatur nicht mehr als 95 Grad beträgt.

Rohre und Formstücke für PVC-Abwassersysteme dürfen auch verwendet werden, um chemische Abwässer zu transportieren, wenn ihr pH-Wert von 2 (saures Medium) bis 12 (mittel alkalisch) reicht. Wenn das Abwassersystem verwendet wird, um Industrieabwasser, das nicht gereinigt wurde, zu entleeren, muss sichergestellt werden, dass es resistent gegen die Auswirkungen von chemischen Reagenzien ist.

Arten von Armaturen für die Kanalisation

  • zur Installation in internen Systemen;
  • zur Verwendung in externen Netzwerken.

Abhängig von der Art der Verbindung sind die Armaturen und Rohre unterteilt in:

  • Produkte, die "unter dem Gummiring" verbinden;
  • Elemente im Klebeverfahren ohne Verwendung von Dichtringen.

Armaturen "unter dem Gummiring" für die Innenentwässerung aus PVC

  1. Kopplung. Im Verkauf gibt es mehrere seiner Sorten - Reparatur Vollbohrung und mit Nachdruck.
  2. Reduktion. Es wird verwendet, wenn die Abmessungen der Abwasserrohre und -armaturen nicht mit dem Übergang von einem Gussrohr zu einem Kunststoffprodukt übereinstimmen.
  3. Ein Audit mit Deckel ist erforderlich, um die Behandlung durchzuführen.
  4. Abschlag. Es kann einen Winkel von 45 °, 67 ° oder 90 ° haben.
  5. Zwei-Ebenen-Kreuz. Geschieht mit einem Winkel von 45 ° und 90 °. Es wird für Buchsen mit unterschiedlichen Durchmessern verwendet.
  6. Ein-Ebenen-Kreuz. Kann einen Winkel von 45 ° und 90 ° haben.
  7. Zurückziehung. Es wird in einem Winkel von 30 °, 45 ° und 90 ° hergestellt.
  8. Decke.
  9. Das Abzweigrohr ist kompensierend.

Armaturen "unter dem Gummiring" für Außenabwasser

Wenn ein externes Abwassersystem erstellt wird - die Rohre und Armaturen werden "unter dem Gummiring" unter Verwendung der folgenden Elemente verbunden:



Nächster Artikel
Eigenschaften der Installation einer Acryl- und Keramikduschwanne mit Ihren eigenen Händen